Sternfahrt: Über 10.000 Radler fuhren durch München

Radler-Sternfahrt des ADFC 2019 - Kundgebung am Königsplatz, Foto: Tobias Hase
Foto: Tobias Hase

Zehntausende Radler in den Innenstadt

(8.4.2019) Die Münchner Innenstadt war gestern fest in Radlerhand. Über 10.000 Fahrradfahrer nahmen an der großen Sternfahrt des Radclubs ADFC teil. Am Königsplatz gab es eine große Kundgebung, bei der vor allem für die beiden laufenden Bürgerbegehren zum Radverkehr geworben wurde.

Altstadtring war komplett mit Radlern gefüllt

So mancher Spaziergänger und vor allem so mancher Autofahrer hat sich bestimmt über die schiere Menge an Radlern gewundert, die an diesem frühlingshaften Sonntag durch München fuhr - und zwar mitten auf der Straße.

Tausende Menschen waren bei der Sternfahrt des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) unterwegs, um - unter anderem - für eine bessere Infrastruktur für Radfahrer zu demonstrieren. Rund 10 000 Teilnehmer zählte die Polizei, die Organisatoren gingen von bis zu 15 000 Menschen aus. Der ADFC hatte zu der Sternfahrt von Dutzenden Standorten in München und dem Umland aus aufgerufen. Auf dem Königsplatz in der Innenstadt kamen die Teilnehmer für eine Kundgebung und Auftritte von Musikern zusammen.

Vom Königsplatz aus fuhren die Tausenden Radfahrer auf den Altstadtring und füllten diesen laut Polizei komplett. Der Verkehr in der Innenstadt kam dadurch zeitweise zum Erliegen.

Die Organisatoren wollten bei der Sternfahrt auch Unterschriften für die beiden kürzlich vorgestellten Bürgerbegehren des Bündnis Radentscheid München sammeln.

(dpa / muenchen.de)

Mehr Aktuelles aus München

Top