Vorfall in der Paulskirche: 9 Personen leicht verletzt

St. Pauls Kirche an der Theresienwiese, Foto: Sankt Michaelsbund
Foto: Sankt Michaelsbund

Haftbefehl gegen Störer der Ostervesper erlassen

(22.4.2019) Am Samstagabend kam es während der Ostervesper der kroatisch-katholischen Gemeinde in der St. Paul Kirche zu einem Vorfall: Ein Mann störte die Messe, als einige Besucher die Kirche daraufhin verließen, verletzten sich einige minimal. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen.

Verletzte wurden vor Ort betreut

Der Mann betrat kurz nach 21:30 Uhr die Kirche und rief stark gestikulierend unverständliche Worte. Zudem soll er mit Steinen geworfen haben. Dadurch erschraken sich einige Messebesucher und verließen fluchtartig die Kirche.

Weitere Anwesende taten es ihnen nach, es kam laut Polizei zu „unkontrollierten Reaktionen“, wodurch insgesamt 9 Menschen „minimal“ verletzt wurden. Die meisten Verletzten wurden vor Ort ambulant behandelt, vier Gottesdienst-Besucher kamen zur Untersuchung ins Krankenhaus.

Der Mann wurde zunächst durch Gottesdienstbesucher festgehalten und schließlich durch Polizeikräfte festgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ging von dem Mann keine Gefahr für die Kirchenbesucher aus. Es handelt sich laut aktualisiertem Polizeibericht um einen 36-jährigen Somalier. Gegen den Mann wurde Haftbefehl unter anderem wegen des Verdachts der Störung des öffentlichen Friedens und versuchter gefährlicher Körperverletzung erlassen.

Mehr Aktuelles aus München

Top