Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona

Demografiebericht: So stark soll München bis 2040 wachsen

Münchner Altstadt, Foto: Michael Nagy/Presseamt
Foto: Michael Nagy/Presseamt

1,85 Millionen Einwohner erwartet

(3.5.2019) München wächst weiter. Bis ins Jahr 2040 sollen rund 1,85 Millionen Einwohner in der Stadt leben. Das zeigt der neue Demografiebericht. Warum das Wachstum trotzdem etwas geringer ausfällt als zuvor gedacht.

Mehr Geburten, mehr Zuwanderung

München zählt auch in den nächsten Jahrzehnten zu den attraktivsten Großstädten in Deutschland. Bis zum Jahr 2040 werden einer Prognose zufolge voraussichtlich 1,85 Millionen Menschen in Deutschlands drittgrößter Metropole leben. Das bedeutet ein Bevölkerungswachstum von 18,8 Prozent. Derzeit liegt die Einwohnerzahl in München bei mehr als 1,5 Millionen.

Die neuen Zahlen aus der Bevölkerungsprognose wurden am Donnerstag im Ausschuss für Stadtplanung und Bauordnung vorgestellt. Pro Jahr steigt die Einwohnerzahl demnach im Schnitt um 0,75 Prozent - insgesamt aber etwas weniger als in den vergangenen Jahren. Einer der Gründe dafür: Das Einwohnermelderegistert wurde 2017 bereinigt und leicht nach unten korrigiert.

Insgesamt geht es aber stetig nach oben mit der Bevölkerungszahl. Das liegt nach Angaben der Stadt zum einen an der leicht gestiegenen Geburtenrate und zum anderen an der starken Zuwanderung, die vielfältige Gründe habe. Einer davon: Einbürgerungen von Briten infolge der Brexit-Debatte.

Die Planungsprognose beschreibt die wahrscheinlichste Entwicklung, auf die sich die Landeshauptstadt München aus heutiger Sicht demografisch einstellen muss. Sie ist eine wichtige Grundlage für die Entscheidungsträger in Politik und Verwaltung.

Hier findet Ihr alle Zahlen im Demografiebericht.

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top