Royaler Besuch in München: So war der Empfang am Max-Joseph-Platz

Der britische Thronfolger Prinz Charles (4.v.l) und seine Ehefrau Camilla mit Ministerpräsident Markus Söder (CSU, 3.v.l) und seiner Frau Karin, Foto: Bayerische Staatskanzlei
Foto: Bayerische Staatskanzlei

Jubelnde Begrüßung des Thronfolgerpaars

(10.5.2019) Royales Flair in München: Prinz Charles und seine Frau Camilla begeistern bei ihrem München-Besuch die Stadt. Am Donnerstagvormittag trafen die frischgebackenen Großeltern von Meghans und Harrys Baby in der Stadt ein. Die Sonne strahlte beim Empfang vor der Residenz und viele Zuschauer jubelten den Royals zu, die sich bestens gelaunt und volksnah zeigten. Wir waren live dabei - so war der Empfang...

Sonnenschein und Fahneschwenken - eine gelungene Begrüßung

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), und Prinz Charles (2.v.l.) im Gespräch mit Bürgern am Max-Joseph-Platz, Foto: Bayerische Staatskanzlei
Foto: Bayerische Staatskanzlei

Um 14:45 Uhr war es endlich soweit: Die Wagenkolonne, eskortiert von einem großen Polizeiaufgebot, traf am Max-Joseph-Platz ein - umjubelt von zahlreichen Münchner Royal-Fans - viele davon schwangen den Union Jack und drängten sich, um Bilder von Charles und Camilla zu ergattern. Die beiden gaben sich volksnah, schüttelten fleißig die Hände der freudigen Zuschauer und nahmen Geschenke und Blumen entgegen.

Schon um 12 Uhr mittags waren die ersten Schaulustigen vor Ort, um Prinz Charles und seine Camilla in der Landeshauptstadt zu begrüßen. Auch der leichte Regen konnte die gute Laune nicht trüben. Die Besucher nutzten die Wartezeit zum Austausch - Gesprächsthema Nummer 1: Der Nachwuchs von Meghan und Harry. Und als die Royals ankamen - durch einen verspäteten Flug eine halbe Stunde verzögert - strahlte wieder die Sonne über dem weiß-blauen Münchner Himmel.

Video: Hier kommt Prinz Charles an

Ministerpräsident Söder empfing die Royals am Max-Joseph-Platz

Der britische Thronfolger Prinz Charles (2.v.l) und seine Ehefrau Camilla (3.v.l) mit Ministerpräsident Markus Söder (CSU, 1.v.l) und seiner Frau Karin (4.v.l) , Foto: Bayerische Staatskanzlei
Foto: Bayerische Staatskanzlei

Ministerpräsident Markus Söder hieß die Royals in München willkommen und hatte ein Geschenk für den neugeborenen Enkel "Archie" dabei, das er bereits auf Twitter angekündigt hatte: "Eine echte Lederhose, damit das bayerische Lebensgefühl den Kleinen von Beginn an begleitet."

Für die Royals wurde standesgemäß der rote Teppich ausgerollt. Der Empfang wurde von der Ehrenkompanie der Bayerischen Gebirgsschützen, dem Windsbacher Knabenchor und einer Abordnung der Bayerischen Trachtenverbände begleitet.

Der Terminplan des britischen Ehepaars war voll: Charles schaute noch am Nachmittag in der Siemens-Firmenzentrale vorbeiZudem machten die beiden einen kurzen Abstecher ins Hofbräuhaus, drehten eine Runde auf der Tanzfläche und tranken ein Bier - auch wenn die ganze Maß für Charles und Camilla dann doch etwas zu viel war.

Am Abend fand dann ein Staatsbankett mit geladenen Gästen im Kaisersaal der Residenz statt. Prinz Charles hielt seine Rede auf deutsch und sprach von den "Milliarden von Verbindungen zwischen unseren beiden Ländern" und der "Vielzahl von Partnerschaften, die für unsere Wirtschaft und Gesellschaft von so grundlegender Bedeutung sind". Der Prinz von Wales, der seine kurze Ansprache landestypisch mit "Servus" begann, sagte: "Diese Verbindungen bestehen nicht nur zwischen unseren Hauptstädten" - sondern zwischen allen Landesteilen. Er sei stolz "auf all das, was die Bayern und die Briten gemeinsam geleistet haben und leisten" und sprach einen "einen Toast auf die Bayern und auf die Bande zwischen uns" aus. "Bleibt's gesund!"

Die Begrüßung der Royals im Re-Live-Video

Das haben Charles und Camilla am Freitag noch geplant

Prinz Charles trägt sich in das Gästebuch der Bayerischen Staatsregierung ein, Foto: Bayerische Staatskanzlei
Foto: Bayerische Staatskanzlei

Der Besuch des Prinzen von Wales und der Herzogin von Cornwall im Auftrag der britischen Regierung werde "die Vielfalt und anhaltende Bedeutung der britisch-deutschen Beziehungen" zum Ausdruck bringen, hieß es. So hat sich Prinz Charles vormittags bereits in das Gästebuch der Bayerischen Staatsregierung eingetragen (Foto).

Das Thema Nachhaltigkeit stehe dabei besonders im Fokus. Daneben drehen sich viele Termine des Paars bei verschiedenen Einrichtungen um Inklusion und Integration. Prinz Charles plant beispielsweise, einem Biobauern in Oberbayern einen Besuch abzustatten. Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass weitere Unternehmungen hinzukommen. Camilla wird eine Beratungsstelle für Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt geworden sind, besuchen. Später schaut sie noch in einem Kindergarten in Glonn vorbei.

Für beide ist es übrigens nicht der erste Besuch in Deutschland: Der älteste Sohn von Königin Elizabeth II. war seit seinem ersten Besuch 1962 mehr als 30 mal in Deutschland, teilweise privat. Hier in Bayern ist besonders sein Besuch mit Prinzessin Diana im Jahr 1987 in erinnerung geblieben. Camilla sei 2009 zum ersten Mal in Deutschland gewesen. Das Paar ist seit 2005 verheiratet.

Prinz Charles ist gerade stolzer Großvater von "Archie" geworden

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), und Prinz Charles (2.v.r.) im Gespräch mit Bürgern am Max-Joseph-Platz, Foto: Bayerische Staatskanzlei
Foto: Bayerische Staatskanzlei

Am Montag kam die frohe Botschaft: Das erste Kind von Prinz Harry (34) und seiner Frau Meghan (37) ist da - es ist ein kleiner Junge! Am Mittwoch wurde er der Öffentlichkeit vorgestellt. Er hört auf den Namen Archie Harrison Mountbatten-Windsor. Übrigens ist er bereits der achte Urenkel der Queen. Der stolze Opa Prinz Charles (70) und seine Ehefrau Camilla (71) sind aber bis Freitag erstmal auf Reisen durch Deutschland.

Am Dienstag kam das royale Paar in Berlin an, wo der britische Thronfolger den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) traf und das Brandenburger Tor besucht hat. Nach einem weiteren Stopp in Leipzig ging es am Donnerstag weiter nach Bayern.

Mehr Aktuelles aus München

Top