Radl-Altstadtring: Bürgerbegehren wurde eingereicht

Fahrradfahrer vor der Residenz

Mehr als 33.000 Münchner haben für Radl-Ring unterschrieben

(24.6.2019) Das Bündnis Radentscheid hat heute das erste seiner zwei Bürgerbegehren für den Radverkehr vorab eingereicht. Für einen Altstadt-Radlring haben bereits mehr als die benötigten 33.000 Münchner unterschrieben. Wie es jetzt weitergeht.

Große Radl-Ringdemo für den 30.6. geplant

Seit knapp drei Monaten läuft die Unterschriftensammlung für die zwei Bürgerbegehren des Bündnis Radentscheid. In einem davon wird die Einrichtung eines durchgängigen und sicheren Radlrings um die Altstadt gefordert. Hierfür waren 33.000 Unterschriften notwendig - eine Zahl, die nach Angaben der Initiatoren bereits übertroffen wurde, weshalb das Bündnis Radentscheid es heute einreichen konnte.

Insgesamt fordert das Bündnis eine Verbesserung der Rad-Infrastruktur in München, etwas durch breitere Radwege, ein lückenloses Radwegenetz und mehr Abstellanlagen für Fahrräder. Darum geht es in dem zweiten Bürgerbegehren - beide zusammen sollen bereits 100.000 Unterschriften erhalten haben.

Wer noch unterschreiben möchte, kann dies bis zum 30.6. tun. Am letzten Tag der Frist findet zudem eine große Radl-Ringdemo auf dem für Autos gesperrten nordwestlichen Teil des Mittleren Rings statt. Startpunkt ist um 12 Uhr unter der Bavaria auf der Theresienwiese.

Geplant ist, die komplette Unterschriftenliste der Bürgerbegehren am 4.7. an Oberbürgermeister Dieter Reiter zu übergeben. Der Stadtrat muss in der Folge entscheiden, ob er die Ziele der Bürgerbegehren übernimmt oder ob es zu einem Bürgerentscheid kommt.

Am Mittwoch, 26.6., ist unabhängig davon der Altstadt-Radlring auch Thema in der Vollversammlung des Stadtrats. Im Vorfeld hat der ADFC eine eigene Machbarkeitsstudie zu einem solchen Radlring veröffentlicht - demnach wäre er grundsätzlich möglich und einige Maßnahmen könnten auch bereits zeitnah umgesetzt werden.

Ihr habt noch kein Fahrrad?
Hier findet Ihr alle Fahrradläden in München und Umgebung
Hier entlang

Mehr Aktuelles aus München

Top