Smarter Together: Lösungen für die Stadt von morgen

Radtour Smarter Together, Foto: SWM/Oliver Bodmer
Foto: SWM/Oliver Bodmer

Projekte auf einer Radtour vorgestellt

(11.6.2019) Intelligente und nachhaltige Lösungen für die Stadt von morgen – das ist Ziel der Initiative „Smarter Together“. Auf einer Fahrradtour wurden nun einige spannende Projekte vorgestellt. Wer sich rechtzeitig anmeldet, kann bei der nächsten Tour mitfahren...

Energetische Sanierung und intelligente Lichtmasten

Projekt Smarter Together, Foto: SWM/Oliver Bodmer
Foto: SWM/Oliver Bodmer

Eine neue Mobilitätsstation, energetische Gebäudesanierung, intelligente Infrastruktur und ein Batteriespeicher: Die Projekte unter dem Dach „Smarter Together“ sind äußerst vielfältig. Vergangene Woche stellten Sebastian Kriesel, Vorsitzender BA 22, MVG-Chef Ingo Wortmann und Christian Amlong, Geschäftsführer der Münchner Gesellschaft für Stadterneuerung (auf dem Foto oben v.l.), bei einer gemeinsamen Radtour einige der wichtigsten Initiativen vor.

  • Die Mobilitätsstation am Westkreuz bündelt Angebote wie das E-Carsharing von Stattauto oder das öffentliche Mietradsystem MVG Rad an einer Stelle
  • Die Münchner Gesellschaft für Stadterneuerung (MGS) berät Eigentümer bei der energetischen Sanierung ihrer Gebäude
  • Das IT Referat der Landeshauptstadt München hat 60 intelligente Lichtmasten in Betrieb genommen, die auch Informationen über die Luftqualität, das Wetter und den Verkehr liefern (Foto).
  • In der Energiezentrale Freiham ist ein Batteriespeicher in Betrieb gegangen, mit dem zukunftsweisende Speicherlösungen für das Stromnetz von morgen getestet werden.

Wer sich für das Thema interessiert, kann am 28.6. zwischen 16 und 17:30 Uhr bei einer weiteren Radtour mitfahren. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung unter f.schmid@mgs-muenchen.de notwendig.

Im Rahmen des Projekts „Smarter Together“ arbeitet die Stadt München mit den Stadtwerken München, der Münchner Verkehrsgesellschaft, der MGS und weiteren Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammen.

Alle Informationen gibt es hier

Mehr Aktuelles aus München

Top