Comeback: Das Café Roma ist zurück

Das Café Roma in der Maximilianstraße, Foto: muenchen.de / Philipp Hartmann
Foto: muenchen.de / Philipp Hartmann

Ein neuer alter Klassiker

(23.8.2019) Die Münchner Maximilianstraße begrüßt einen alten Bekannten. Das Café Roma ist nach zehnjähriger Abstinenz zurück und versorgt bereits seit Dienstag wieder Einheimische und Touristen mit Speisen und Getränken. Wir haben uns mal umgeschaut...

So sieht es in dem neuen Café aus

So sieht es im Café Roma aus, Foto: muenchen.de / Philipp Hartmann
Foto: muenchen.de / Philipp Hartmann

Zehn Jahre lang wurde das Kultlokal von Gabriel Lewy in der Maximilianstraße schmerzlich vermisst. Vor allem von der lokalen Prominenz, galt das Roma doch als In-Treff für Schauspieler oder Fußballer. Nun ist es also endlich zurück. Ob es so wird wie früher? 

"Wir wollen eine Brücke zum alten Roma schlagen, die Tradition wiederbeleben und ein Café für jedermann sein", erklärt Geschäftsführer Behzad Ansari. Bislang werde das Café Roma gut angenommen und die Resonanz sei überwiegend positiv. "Besonders von den ehemaligen Stammgästen", so Ansari.

Die Wiedereröffnung lief jedenfalls alles andere als pompös ab. Ein schlichtes Soft-Opening fand bereits am Dienstag statt. Seitdem nehmen Gäste auf Samtsesseln im Obergeschoss, auf roten Plüschsofas im Erdgeschoss oder auf der Terrasse Platz.

Würde man das Interieur des neu eröffneten Café Romas in einem Wort beschreiben, fiele wohl das Wort "bunt". Das liegt vor allem an den zahlreichen Gemälden, die die Wände zieren. Und was steht auf der Speisekarte?

Essen und Getränke: Das wird Euch hier serviert

Das Café Roma in der Maximilianstraße, Foto: muenchen.de / Philipp Hartmann
Foto: muenchen.de / Philipp Hartmann

Den Tag könnt Ihr im Café Roma schon mit einem herzhaften oder auch süßen Frühstück beginnen (ab 5,50 Euro). Dazu gibt es eine Auswahl frisch gepresster Säfte.

Die Speisekarte ist abwechslungsreich: Neben Pizza und Pasta ab 11,90 Euro in verschiedensten Variationen werden von Küchenchef Petro Lopuszanskyi auch weiterhin Roma-Klassiker serviert, wie die Rinderfilet-Medaillons "Pepe Verde" oder ein Paillard von der Hähnchenbrust.

Darüber hinaus warten Salate, Suppen und sogar Bowls (ab 12,90 Euro) auf hungrige Besucher, die sich nach einem anstrengenden Shopping-Bummel stärken oder hier einfach nur ihre Mittagspause verbringen wollen. "Im September kommt dann noch eine Tageskarte mit variierenden Gerichten dazu", verrät Behzad Ansari.

Auch die Bar ist reich bestückt. Mit diversen Weiß- und Rotweinen, Bieren und natürlich Cocktails und Longdrinks könnt Ihr hier die Zeit und das Leben genießen. Ihr findet das Café Roma in der Maximilianstraße 33, direkt neben dem Gucci-Store. 

Mehr Aktuelles aus München

Top