Das ändert sich bei der großen MVV-Tarifreform

Stehende U-Bahn Münchner Freiheit

Reform tritt zum Fahrplanwechsel am 15.12. in Kraft

Zum Fahrplanwechsel Mitte Dezember tritt die große MVV-Tarifreform in Kraft. Für die Fahrgäste in München wird sich dann vieles ändern. Wir haben hier die wichtigsten Punkte für Euch zusammengestellt.

Klarere Strukturen und günstigere Preise für viele Fahrgäste

Im Jahr 1972 ist der Münchner Verkehrsverbund (MVV) gestartet, am 15.12.2019 tritt nun die umfassendste Weiterentwicklung seiner Geschichte in Kraft. Die Schlagworte lauten: Klarere Strukturen, günstigere Preise für die Mehrheit der Fahrgäste und mehr Bewegungsraum.

Wie ändert sich Euer MVV-Tarif?

Ihr wollt nachprüfen, wie viel Eure Wochen- oder Monatskarte oder ein Einzelfahrschein nach der Reform kostet? Im Tarif-Check des MVV könnt Ihr einen Vorher-Nachher-Vergleich machen.

Hier geht es zum Tarif-Check

Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick

  • Für fast alle Tickets gibt es ab Dezember neue Preise, vor allem für Vielfahrer werden die Kosten deutlich zurückgehen. Ein Beispiel: Die Monatskarte für die Ringe 1-4 kostet bislang 79,10 €, nach der Reform wird sie nur noch 55,20 € kosten. Mit dem Jahresabo, bei dem zwei Monate gratis sind, sinkt der Preis sogar auf 43,50 € im Monat.
    Wer von der Tarifreform besonders profitiert, haben wir hier zusammengefasst
  • Derzeit gibt es 16 Ringe, vier Zonen und drei Räume – daraus werden sieben Tarifzonen, im Zentrum steht die neue M-Zone, die den kompletten Münchner Innenraum und die Nachbargemeinden umfasst.
  • Auch im Umland werden viele Bereiche zusammengefasst, was konkret bedeutet, dass vieles, was heute noch zwei Ringen entspricht, künftig in einer Tarifzone liegen wird. Es lohnt sich also, beim Ticketkauf genau hinzuschauen. Und auch der bekannte MVV-Netzplan ändert sich - so sieht er nach der Tarifreform aus

Was ist mit Jahres-Abos oder anderen alten Fahrscheinen? Was MVV-Kunden beachten müssen, haben wir hier zusammengefasst

Alle Infos sowie die wichtigsten Fragen und Antworten zur MVV-Tarifreform findet Ihr hier

Video: Die Tarifreform - erklärt in 2 Minuten

Mehr Aktuelles aus München

Top