Wiedereröffnung: So sieht die renovierte Pfälzer Weinstube aus

Pfälzer Residenz Weinstube, Foto: Pfälzer Residenz Weinstube
Foto: Pfälzer Residenz Weinstube Die Komtureistube in der Pfälzer Weinstube

Traditionslokal macht am Freitag offiziell wieder auf

(7.11.2019) Eines der traditionsreichsten Münchner Lokale feiert am Freitag seine Wiedereröffnung: Die Pfälzer Residenz Weinstube erstrahlt nach der Renovierung in neuem Glanz – doch der Charme der beliebten Gaststätte ist natürlich erhalten geblieben.

Das erwartet Euch bei der Eröffnung

Pfälzer Residenz Weinstube, Foto: Pfälzer Residenz Weinstube
Foto: Pfälzer Residenz Weinstube Die Trifelsstube mit neuer Schänke

Gut zweieinhalb Jahre hat die Sanierung der Pfälzer Weinstube (Anzeige) in der Residenz gedauert, am Freitag findet nun die offizielle Wiedereröffnung statt. Standesgemäß erwarten Euch ab 17 Uhr die Klänge von Jagdhornbläsern, auch die Pfälzer Weinprinzessin hat Ihren Besuch angekündigt.

Wenn Ihr vor der Renovierung schon mal da wart, dann wird Euch als erstes die Trifelsstube im Erdgeschoss auffallen, die zwar jetzt etwas kleiner ist, aber eben auch eine brandneue Schänke hat. Zudem wurde die Barrierefreiheit deutlich verbessert und es gibt jetzt auch eine behindertengerechte Toilette.

Lust auf einen edlen Tropfen?
In diesen Weinhandlungen werdet Ihr garantiert fündig
Jetzt entdecken

Neue Technik und gewohnter Charme

Pfälzer Residenz Weinstube, Foto: Pfälzer Residenz Weinstube
Foto: Pfälzer Residenz Weinstube Der historische Viersäulensaal

Aber es wurde zusätzlich einiges verbessert, was Ihr nicht auf den ersten Blick seht: Die zuvor veraltete Haustechnik wurde auf den neuesten Stand gebracht, Leitungen neu verlegt und der Schallschutz im historischen Viersäulensaal und im historischen Gewölbe optimiert.

Doch trotz all der Neuerungen: Der Charme des beliebten Lokals mit seiner riesigen Auswahl an köstlichen Weinen ist natürlich erhalten geblieben. Und auch auf der Speisekarte finden sich immer noch leichte und deftige Gerichte – und das weiterhin zu für Innenstadt-Verhältnisse günstigen Preisen. Der Besuch lohnt sich also, übrigens nicht nur für Weinliebhaber.

Mehr Aktuelles aus München

Top