Das ist die neue Bravo Bar in der Fraunhoferstraße

Bravo Bar, Foto: Marie-Lyce Plaschka
Foto: Marie-Lyce Plaschka

Espresso für nur 1 Euro und Italien-Flair obendrauf

(14.11.2019) Im Münchner Glockenbachviertel hat Ende Oktober die Bravo Bar eröffnet, die schon allein durch ihre fairen Preise aus der Szene heraussticht – Espresso bekommt Ihr hier für nur 1 Euro. Die klassische Tagesbar hat sich optisch und atmosphärisch Bella Italia verschrieben. Wobei "Tagesbar" relativ ist: Bis spät abends erwartet Euch lockeres Bar-Flair, wie in Mailand. Wir haben für Euch vorbeigeschaut.

Szene-Gastronomen holen Mailand nach München

Bravo Bar, Foto: Marie-Lyce Plaschka
Foto: Marie-Lyce Plaschka

In der Fraunhoferstraße 20 hat Ende Oktober im ehemaligen Frenzy die Bravo Bar eröffnet. Beim Eintreten steht Ihr in einem offenen, hellen Raum mit großen Fensterscheiben und es duftet nach italienischem Kaffee. Man könnte fast denken, irgendwo in Mailand oder Rom zu sein. Kein Wunder, denn die Besitzer der Bravo Bar, Marlon Schuler und Damir Stabek – selbst Italien-Fans durch und durch – wollen mit ihrem Konzept das südländische Flair nach München bringen.

Ein kleines Helles für 1,90 Euro und lockeres Stehtisch-Ambiente

Bravo Bar, Foto: Marie-Lyce Plaschka
Foto: Marie-Lyce Plaschka

Morgens empfangen sie Euch - da es das Italienischste der Welt ist - mit einem Espresso (oder wie der Italiener sagt "caffé") für 1 Euro, den Ihr auf dem Weg zur Arbeit mit einem „Cornetto“ auf die Hand genießen könnt. Selbstverständlich wird dabei ganz nach italienischem Vorbild auch noch etwas Klatsch und Tratsch ausgetauscht und über Weltpolitik philosophiert.

Mittags könnt Ihr Euch typische Gerichte der italienischen Küche wie Vitello Tonnato oder Spaghetti Carbonara schmecken lassen und nachmittags herrscht gemütliche Kaffeehaus-Atmosphäre. Anders als der Begriff "Tagesbar" vermuten lässt, ist hier auch abends einiges los: Auf Wein, Spritz oder ein kleines Helles (Augustiner) für unschlagbare 1,90 Euro an der Bar treffen sich Studenten, Geschäftsleute und Viertel-Anwohner, bevor man weiter ins Nachtleben zieht...

Zu den Öffnungszeiten der Bar

Un caffè italiano?
Weitere Cafés, die Eure neuen Lieblingscafés werden könnten
Jetzt entdecken

Impressionen der Bravo Bar

Ein Ort zum entspannten Abhängen - von morgens bis abends

Bravo Bar, Foto: Marie-Lyce Plaschka
Foto: Marie-Lyce Plaschka

Klassisch ist die Bravo Bar auch in ihrer Gestaltung: Statt fancy Möbeln und wilden Mustern setzen die Macher auf ein schlichtes und zeitloses Design mit Holz, Marmor und Spiegeln. Die Bar ist offen gehalten, sodass der Raum groß wirkt und Ihr den Baristas über die Schulter schauen könnt.

Erfahren sind die Besitzer allemal. Marlon Schuler hat bisher schon 3 Szene-Läden in München betrieben: Das Girls in der Reichenbachstraße, die Staatsbar im Lovelace sowie die Kantine in der Alten Akademie. Und auch Damir Stabek ist mit der Waldmeisterei und dem Saluti da Capri kein unbeschriebenes Gastro-Blatt.

Wir sagen "Bravo", denn die Bravo Bar ist tatsächlich für jeden geeignet. Und so schnell kommt Ihr in München sonst nicht in den Italien-Urlaub...

Text: Marie-Lyce Plaschka/muenchen.de

Noch mehr Gastro-Tipps für München

Top