Corona-Bürgertelefon 089-233-44740 | www.muenchen.de/corona

MVV: Zeitkarten als Handy-Ticket in Planung

Zwei S-Bahnen treffen sich am Ostbahnhof, Foto: Deutsche Bahn / Uwe Miethe
Foto: Deutsche Bahn / Uwe Miethe

Wohl bald auch Wochen- und Monatskarten als Handy-Ticket

(16.2.2020) MVV-Handy- und OnlineTickets sind beliebt - und bald können wohl auch Zeitkarten digital gekauft werden. Wie der der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) mitteilt, wurden mit der Implementierung eines neuen Sicherheitsmoduls die Weichen für den Verkauf von Zeitkarten als Handy-Ticket geschaffen.

Neues Sicherheitsmodul soll Zeitkartenverkauf ermöglichen

Aktuell sind nur Fahrkarten des Gelegenheitstarifs, wie also Streifen- oder Tageskarten, als Handy- und Online-Ticket erhältlich. Durch ein neu implementiertes Sicherheitsmodul, das den Kontrollprozess von Handy-Tickets vereinfacht und zudem einen sichereren Kopierschutz bietet, soll im Laufe des Jahres 2020 die Möglichkeit geschaffen werden, auch höherwertige Karten, wie Wochen- und Monatskarten, als Handy-Ticket anzubieten.

Die bisherigen digitalen Angebote erfreuen sich bereits großer Beliebtheit: Wie der MVV mitteilt, steigen die Handy- und Online-Ticket-Verkäufe. So konnten auch im Jahr 2019 etwa 29 Prozent mehr Tickets als im Vorjahr verkauft werden. Laut MVV wird mittlerweile bereits jedes fünfte Ticket im Bartarif digital als Handy- und OnlineTicket verkauft. Beliebt blieben weiterhin vor allem Einzelfahrkarten und Streifenkarten.

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top