Nach Sturmtief "Sabine": Die Auswirkungen in München

Sturm Sabine fegt durch den Münchner Olympiapark, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher Der Sturm "Sabine" hat auch in München für erhebliche Behinderungen gesorgt. Hier fegt der Wind durch den Olympiapark.

Schulen sind geöffnet - die aktuelle Lage nach dem Sturm

(13.2.2020) Der Wintersturm "Sabine" ist weiter gezogen. Die S-Bahn München und die Deutsche Bahn haben den Regelbetrieb wieder aufgenommen. Die Schulen haben wieder regulär geöffnet.

Aktuelle Infos nach dem Sturm im Überblick

  • Seit Dienstag, 11.2. findet an den Münchner Schulen wieder regulär der Unterricht statt
  • Die Kindertagesstätten der Landeshauptstadt München sind und bleiben geöffnet
  • Die Münchner Polizei meldete bis zum Montagmittag 93 Einsätze wegen Sturmschäden und 69 wegen Gefahrenstellen - hauptsächlich wegen umgestürzter Bäume. Es gibt bisher keine Meldungen über Verletzte. Am Dienstag verzeichneten Polizei und Feuerwehr deutlich weniger wetterbedingte Einsätze als am Vortag
  • Die Feuerwehr meldete bis zum Montagabend 222 Einsätze und rund 1.300 Hilfesuchende über Telefonnummer 112 (vorwiegend umgestürzte Bäume, abgeknickte Äste oder umgestürzte Bauzäune)
  • Die S-Bahn hat den Betrieb wieder aufgenommen
  • Bei der Deutschen Bahn läuft der Fernverkehr in Bayern wieder.
  • Der Flughafen München hat wegen des Sturms über 700 Flüge annulliert, am Mittwoch gibt es aber keine wetterbedingten Flugausfälle mehr.
  • Die Münchner Müllabfuhr hat am Dienstag den Betrieb wieder aufgenommen, der aufgrund des Orkantiefs am Montag ausgesetzt werden musste
  • Der Tierpark Hellabrunn hat wieder offen
  • Die städtischen Friedhöfe haben wieder geöffnet - bis auf den Waldfriedhof
  • So sieht es aktuell in München aus: Bilder von Marienplatz und Isar in der Webcam

 

Städtische Friedhöfe wieder offen - bis auf Waldfriedhof

Fast alle Münchner Friedhöfe sind wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Auch können in den Münchner Friedhöfen die Trauerfeiern und Bestattungen wieder planmäßig durchgeführt werden.

Der Waldfriedhof bleibt weiterhin vorerst für Besucherinnen und Besucher gesperrt. Im Waldfriedhof mussten am Mittwoch auch Sargbestattungen und Urnenbeisetzungen aus Sicherheitsgründen abgesagt werden.

Für aktuelle Auskünfte stehen die städtischen Friedhöfe unter Tel.: 089/ 23199-01 zur Verfügung.

Schulen und Kitas seit Dienstag wieder geöffnet

Das Referat für Bildung und Sport meldete am Montagnachmittag: "Am Dienstag, 11. Februar 2020, findet an den Münchner Schulen regulär der Unterricht statt. Die Kindertagesstätten der Landeshauptstadt München sind und bleiben geöffnet."

S-Bahn-Verkehr läuft wieder normal

Nach dem Sturmtief Sabine war der S-Bahnverkehr im Gesamtnetz am Dienstag teilweise noch eingeschränkt. Am Abend gab es aber keine Störungen und Behinderungen mehr, auch am Mittwoch ist der Betrieb regulär angelaufen.

Hier finden Sie laufend aktualisierte Infos über den S-Bahn-Betrieb

Fern- und Regionalverkehr sowie Flugbetrieb läuft wieder

Die Deutsche Bahn hat in Bayern den Fern- und Regionalverkehr wieder aufgenommen - nach und nach fahren jetzt die Züge auf nahezu allen Strecken wieder. 

Auch am Münchner Flughafen hat sich die Lage normalisiert, nachdem wegen des Sturms über 700 Starts und Landungen abgesagt werden mussten.

Schlösserverwaltung schließt Parks und Schlossanlagen

Besucher werden gebeten den Englischen Garten nicht zu betreten. Der Schlosspark in Nymphenburg blieb auch am Dienstag geschlossen. Bei Schloss Dachau und in der Schlossanlage Schleißheim kam es zu Sturmschäden, die Parkplätze sind abgesperrt.

Mehr Aktuelles aus München

Top