Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona

Coronavirus: „Drive-In“ Teststationen für München

Corona-Teststation auf der Theresienwiese, Foto: Aicher Ambulanz
Foto: Aicher Ambulanz

Corona-Teststationen in München

(27.7.2020) An Teststationen können sich verschiedene Personengruppen in München auf das Coronavirus testen lassen. Auch der Standort auf der Theresienwiese ist wieder geöffnet.

Theresienwiese: Drive-In-Teststation ist wieder offen

Das Corona-Testzentrum auf der Theresienwiese ist seit dem 27. Juli wieder geöffnet. Seit dem 4. Juli war die Einrichtung geschlossen, weil sich der KVB zurückgezogen hatte. Die Kosten teilen sich nun die Stadt München und der Freistaat Bayern, die Ärztinnen und Ärzte werden von der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) vermittelt.

Es werden zunächst Kontaktpersonen der Kategorie 1, Erzieher und Personen, die eine Warnung über die Corona-Warn-App erhalten haben, getestet. Die Terminvergabe erfolgt durch das Referat für Gesundheit und Umwelt (RGU).

Neben dem bisherigen Drive-through-Konzept wird es auch ein Walk-through geben, der unter Beachtung des Abstandsgebots und der Mundschutzpflicht eingerichtet wird. Dieser ist für Personen, die zum Beispiel einen PCR-Nachweis für Reisezwecke benötigen oder über die Corona-Warn-App einen Hinweis erhalten haben.

Ab 30. Juli sind Testungen für die gesamte Münchner Bevölkerung von Montag bis Freitag, 9 bis 12 Uhr, möglich, allerdings nur mit vorheriger Online-Terminvereinbarung unter www.corona-testung.de. Die Anmeldung ist ab Mittwoch, 29. Juli, möglich.

Bei der Online-Terminvereinbarung sind persönliche Daten, die Mobiltelefonnummer und die persönliche E-Mail-Adresse anzugeben. Die Terminbestätigung erfolgt per SMS an die Mobilnummer und per Mail an die E-Mail-Adresse.

Weitere Teststation am Tropeninstitut

Es gibt aktuell noch folgende weitere Teststationen in der Landeshauptstadt:

  • Eine Drive-In-Walk-through-Station am Tropeninstitut der LMU München für die Testung bestimmter Berufsgruppen (Medizinisches Personal).

Nur mit Termin - So funktionieren die Drive-In-Teststationen

In den Corona-Teststationen werden ausschließlich Personen getestet, die einen Termin zur Testung zugewiesen bekommen haben. Wer ohne Termin erscheint, muss leider abgewiesen werden.

#muenchenhältzamm
Diese Geschäfte und Dienstleister sind weiter für Euch da
DIE GROSSE ÜBERSICHT

Richtig handeln bei Verdacht auf Coronavirus

Für alle Personen, die nicht vom Gesundheitsamt zur Testung aufgefordert werden, gilt generell weiterhin: Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben, gehen Sie, um die Gefahr einer Ansteckung zu minimieren, bitte NICHT in die Arztpraxis, sondern nehmen Sie bitte umgehend telefonisch Kontakt mit Ihrem Hausarzt/Ihrer Hausärztin oder dem Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116117 auf und besprechen Sie das weitere Vorgehen.

Wenn Sie erfahren, dass sich eine Person mit dem Coronavirus infiziert hat, mit der Sie innerhalb der letzten 14 Tage in Kontakt standen, melden Sie sich bitte – unabhängig vom Auftreten von Symptomen – umgehend unter der E-Mail-Adresse rgu.infektionsschutz@muenchen.de oder der Telefonnummer 089-233-96300, die von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr erreichbar ist.

Mehr zur aktuellen Situation unter: muenchen.de/corona

Hotline für weitere Infos zu Corona

Unter der Nummer 089-233-96300 hat das Referat für Gesundheit und Umwelt eine Hotline eingerichtet, die von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr Fragen zum Coronavirus beantwortet.

Coronavirus: Informationen der Stadt München
Das Referat für Gesundheit und Umwelt zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2)
Die Übersicht
X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top