Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona

Coronavirus: „Drive-In“ Teststationen für München

Die Corona-Teststation auf der Theresienwiese, Foto: RGU
Foto: RGU Peter Aicher (Aicher Ambulanz Union) und Verena Dietl (3. Bürgermeisterin LHM) in der Corona-Teststation auf der Theresienwiese

Mit Auto oder zu Fuß: Corona-Teststationen in München

(1.10.2020) An Teststationen können sich verschiedene Personengruppen in München auf das Coronavirus testen lassen. Beim Standort auf der Theresienwiese werden die Testkapazitäten noch einmal erhöht und die Termine ab sofort auch auf die Sonntage ausgeweitet. Auch am Flughafen sind Corona-Tests möglich. Die Stationen am ZOB und Hauptbahnhof sind planmäßig seit 1.10. geschlossen, wie das Bayerische Gesundheitsministerium mitteilte.

Theresienwiese: 1000 Tests täglich in Teststation - jetzt auch sonntags

Die Corona-Testkapazitäten auf der Theresienwiese wurden deutlich erhöht: Derzeit können werktags sogar bis zu 1000 Tests täglich durchgeführt werden.

Die Testzeiten werden jetzt noch einmal ausgeweitet:

  • Die kostenlosen Corona-Tests sind weiterhin Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 20 Uhr
  • sowie seit dem 5.9. samstags von 8 bis 17 Uhr 
  • und seit dem 20.9. auch sonntags von 8 bis 17 Uhr möglich.
  • Testungen finden nur nach vorheriger Online-Terminbuchung auf www.corona-testung.de statt.
  • Die Testergebnisse liegen innerhalb von ein bis zwei Tagen vor.
  • Die getesteten Personen werden umgehend über das Ergebnis per App oder einen Anruf des Gesundheitsamts informiert. 

Bürgermeisterin Verena Dietl: „Diese Teststation ist ein tolles und zuverlässiges Angebot für alle Münchnerinnen und Münchner. Ich habe mich heute selbst testen lassen und konnte mich davon überzeugen, dass die Abläufe auf unserer Teststation auf der Theresienwiese wie auch in der Vergangenheit reibungslos funktionieren, obwohl die Kapazitäten innerhalb eines Tages verdreifacht wurden. Alle Münchnerinnen und Münchner können zurecht weiter darauf vertrauen, dass sie ihre Tests zeitnah und zuverlässig erhalten. Ich danke allen Helferinnen und Helfern für ihren großartigen Einsatz.

Video: OB Dieter Reiter besucht Teststation an der Theresienwiese

Drive-Through und Walk-Through möglich

Die Termine werden durch das Referat für Gesundheit und Umwelt (RGU) vergeben, wichtig: Für jede Person muss ein eigener Termin vereinbart werden - also zum Beispiel auch für jedes Mitglied einer Familie.

Bei der Online-Terminvereinbarung sind persönliche Daten, die Mobiltelefonnummer und die persönliche E-Mail-Adresse anzugeben. Die Terminbestätigung erfolgt per SMS an die Mobilnummer und per Mail an die E-Mail-Adresse.

Neben dem bisherigen Drive-through-Konzept wurde mit der Wiedereröffnung am 27.7. auch ein Walk-through unter Beachtung des Abstandsgebots und der Mundschutzpflicht eingerichtet. Dieser ist für Personen, die zum Beispiel einen PCR-Nachweis für Reisezwecke benötigen oder über die Corona-Warn-App einen Hinweis erhalten haben.

Für Ein- und Abreisende: Corona-Teststationen am Flughafen München

Für Einreisende:

  • Am Flughafen München werden freiwillige Tests für Einreisende sowie verpflichtende Tests für einreisende Passagiere aus Risikogebieten durchgeführt
  • Das Testcenter für Freiwillige ist im Forum des München Airport Centers (MAC) auf Ebene 04 und täglich von 6 Uhr bis 1 Uhr geöffnet
  • Es gibt zwei Testcenter für Pflichttests: Im Terminal 1 Modul A und im Terminal 2 Gepäckankunftshalle - geöffnet sind diese während der Flugankünfte aus Risikogebieten
  • Eine Anmeldung ist jeweils nicht erforderlich, aber es wird empfohlen, sich vorab über ein Onlineformular anzumelden
  • Die Tests für Einreisende sind kostenlos

Für Abreisende:

  • Für abreisende Fluggäste gibt es einen freiwilligen, kostenpflichtigen Test im Medizinischen Zentrum (Terminal 1, Modul E, Ebene 03).
  • Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich über die Notfallambulanz des Airports (+49 89 975 633 99)

Weitere Corona-Teststationen in München

Es gibt aktuell noch diese weitere Teststation in der Landeshauptstadt:

  • Eine Drive-In-Walk-through-Station am Tropeninstitut der LMU München für die Testung bestimmter Berufsgruppen (Medizinisches Personal).
#muenchenhältzamm
Diese Geschäfte und Dienstleister sind weiter für Euch da
DIE GROSSE ÜBERSICHT

Richtig handeln bei Verdacht auf Coronavirus

Für alle Personen, die nicht vom Gesundheitsamt zur Testung aufgefordert werden, gilt generell weiterhin: Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben, gehen Sie, um die Gefahr einer Ansteckung zu minimieren, bitte NICHT in die Arztpraxis, sondern nehmen Sie bitte umgehend telefonisch Kontakt mit Ihrem Hausarzt/Ihrer Hausärztin oder dem Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116117 auf und besprechen Sie das weitere Vorgehen.

Wenn Sie erfahren, dass sich eine Person mit dem Coronavirus infiziert hat, mit der Sie innerhalb der letzten 14 Tage in Kontakt standen, melden Sie sich bitte – unabhängig vom Auftreten von Symptomen – umgehend unter der E-Mail-Adresse rgu.infektionsschutz@muenchen.de oder der Telefonnummer 089-233-96333, die von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr erreichbar ist.

Mehr zur aktuellen Situation unter: muenchen.de/corona

Hotline für weitere Infos zu Corona

Unter 089-233-96333 steht eine Servicehotline der Stadt München für alle Fragen rund um Corona zur Verfügung. Erreichbar ist diese Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr, ausgenommen Feiertage. Ansprechpartner*innen geben Auskünfte zum Thema Corona-Pandemie oder vermitteln Anruferinnen und Anrufer an die zuständige Fachdienststelle.

Coronavirus: Informationen der Stadt München
Das Referat für Gesundheit und Umwelt zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2)
Die Übersicht
X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top