Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona

Fahrplan für Kitas: So geht es ab dem 25.5. für die Kinder weiter

Kinder spielen in einer Kita

Coronavirus: Diese Lockerungen gelten ab 25.5. in Kitas in Bayern

(19.5.2020) Ab 25.5. dürfen wieder mehr Kinder in die Kitas. Nach den Pfingstferien in Bayern kommen dann weitere Gruppen hinzu. Wann aber wieder alle Kinder zurück in Kitas und Krippen dürfen, die wegen der Corona-Krise teilweise geschlossen waren, steht noch nicht fest. Das ist der Fahrplan für die nächsten Wochen.

Nach Pfingsten ist für die meisten Kinder der Besuch wieder möglich

Das bayerische Kabinett hat in einer Sitzung beschlossen, dass ab 25.5. weitere Kinder nach und nach in die Kitas und Krippen zurückkehren dürfen. Sozialministerin Carolina Trautner betonte, man sei Eltern und Kindern eine Perspektive schuldig. Kinder und Beruf unter einen Hut zu bringen, sei eine große Leistung der Familien. „Kinder brauchen Kinder, das wissen wir alle“, so Trautner.

Vor Pfingsten gibt es mit den neuen Lockerungen zusammengezählt wieder Betreuungsmöglichkeiten für gut 50 Prozent aller berechtigten Kinder. Mit den weiteren Jahrgängen, die nach Pfingsten hinzukommen, erhöht sich die Quote nach Angaben des Sozialministeriums dann auf rund 80 Prozent.

Die neuen Regelungen für Kitas und Krippen im Detail

  • Bereits am Montag, 25.5. dürfen - wie bereits bekannt - Vorschulkinder wieder zurück in den Kindergarten.
  • Dieses Angebot weitete das Kabinett nun etwas aus: Auch Geschwisterkinder von Vorschulkindern dürfen dann wieder den Kindergarten besuchen.
  • Zudem dürfen ab 25.5. Großtagspflege-Einrichtungen mit bis zu zehn Kindern wieder öffnen, ebenso Waldkindergärten und ähnliche Angebote.
  • Nach den Pfingstferien am 15.6. sollen die Kinder zurück in die Kindergärten dürfen, die im Schuljahr 2021/22 schulpflichtig werden. 
  • Gleiches gilt für jüngere Kinder, die vor dem Übergang in den Kindergarten stehen - sie dürfen dann wieder in die Krippe gehen.
  • Dabei gilt überall: Es sollen weiterhin möglichst kleine und feste Gruppen mit festen Betreuern gebildet werden.
  • Wann die übrigen Kinder wieder zurück in ihre Einrichtungen dürfen, ließ das Kabinett aber weiter offen. „Wir werden das in angemessener Zeit entscheiden“, sagte Trautner.

Außerdem hat das Kabinett Lockerungen der Corona-Maßnahmen in weiteren Bereichen ab dem 25.5. beschlossen. Hier geht es zur Übersicht

(dpa/muenchen.de)

Coronavirus: Informationen der Stadt München
Das Referat für Gesundheit und Umwelt zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2)
Die Übersicht

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top