Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona

Corona-Bürgertelefon der Landeshauptstadt wird abgeschaltet

Städtische Corona-Hotline wird am 30.6. eingestellt

(29.6.2020) Knapp vier Monate war das Corona-Bürgertelefon der Stadt München im Dauereinsatz. Am 30.6. geht es vom Netz - und kann auf eine beachtliche Anzahl an abgefertigten Anrufen zurückblicken.

Teilweise über 3.000 Anrufe am Tag beim Bürgertelefon

Beim Corona-Bürgertelefon konnten Münchner Fragen aller Art zur Ausbreitung des neuartigen Covid-19-Virus stellen - und natürlich auch zu Regeln und Vorschriften und deren Lockerung. Kein Wunder also, dass das Bürgertelefon seit seinem Start am 2.3. sehr gefragt war.

In Spitzenzeiten waren 26 Mitarbeiter gleichzeitig im Einsatz. Insgesamt nahm das Team seit dem Start des Bürgertelefons 83.000 Anrufe entgegen. Alleine am 16.3. - als der Kastastrophenfall in Bayern ausgerufen wurde - waren es über 3.000.

Die weiterhin sinkenden Infiziertenzahlen lassen seit einiger Zeit aber auch die Zahl der Anrufer zurückgehen. Also wird das Corona-Bürgertelefon am Abend des 30.6. vom Netz genommen. Aber: Sollte es nötig sein, kann die Hotline nach Angaben der Landeshauptstadt jederzeit schnell wieder aktiviert werden.

Wer weiterhin Auskunft zu Corona per Telefon wünscht: Unter 089-233-96300 hat das Referat für Gesundheit und Umwelt eine Hotline eingerichtet, die von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr Fragen zum Coronavirus beantwortet.

Coronavirus: Informationen der Stadt München
Das Referat für Gesundheit und Umwelt zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2)
Die Übersicht

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top