Trotz Corona: Der Gute-Nachrichten-Ticker - Teil 7

München-Panorama im Mai 2016 - gesehen vom Olympiaberg, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann
Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

Münchner Aktionen mit Verstand und Herz in Zeiten des Coronavirus

(6.4.2020) Der Frühling ist da - die Corona-Krise leider auch noch. Da müssen wir alle gemeinsam durch. Aber: München bleibt auch in schwierigen Zeiten immer menschlich und lebenswert. Hier ist Teil 7 unseres Gute-Nachrichten-Tickers: Weil wir gerade jetzt zammhalten - mit Verstand, Herz und ganz viel Hoffnung!

United We Stream: DJ-Sets live aus Eurem Lieblingsclub

DJ am Mischpult, Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

(6.4.2020) Im Club Party zu machen, ist aktuell bekanntlich nicht möglich. Das heißt aber noch lange nicht, dass Ihr in Corona-Zeiten komplett auf Club-Sounds verzichten müsst. Die Livestream-Plattform "United We Stream" bringt DJ-Sets aus der legendären Berliner Szene auf den heimischen Rechner, nun expandiert die Reihe auch nach Bayern.

Am 7.4. senden bei der Premiere von "Live from Bavaria" fünf bayerische Clubs - darunter drei aus München - DJ-Sets aus ihren leeren Räumlichkeiten. Aus München ist unterem das Harry Klein als sichere Bank dabei, Stefanie Raschke steht hier an den Decks. Aber das Programm von 19 bis 24 Uhr hat natürlich noch weitere basslastige Highlights zu bieten...

Hier bekommt Ihr alle Infos zu "United We Stream"

Münchner Friseur Pony Club: 500-Euro-Zuschuss für jeden Mitarbeiter

(6.4.2020) Seit alle Dienstleistungsbetriebe am 20.3. geschlossen wurden, musste auch das Münchner Friseurunternehmen Pony Club (Anzeige) seine Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken. In der Krise zeigt das Unternehmen ein Herz für seine Friseure und unterstützt sie finanziell: Zusätzlich zum Kurzarbeitsgehalt bekommen sie jeden Monat 500 Euro extra.

In einem Statement heißt es „Wir schenken unseren Mitarbeitern 500,- jeden Monat zusätzlich zum Kurzarbeitergeld. So lange bis die Corona-Krise vorbei ist. Oder uns das Geld ausgeht. Denn auch wenn unsere Mitarbeiter zu den am besten bezahlten Friseuren gehören, können sie vom Kurzarbeitergeld alleine nicht leben. Zumal auch das Trinkgeld komplett entfällt. Wir stehen zu unseren Mitarbeitern.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Wir schenken unseren Mitarbeitern 500,-. Jeden Monat zusätzlich zum Kurzarbeitergeld. So lange bis die Corona Krise vorbei ist. Oder uns das Geld ausgeht. Denn auch wenn unsere Mitarbeiter zu den am besten bezahlten Friseuren gehören, können sie von Kurzarbeitergeld alleine nicht leben. Zumal auch das Trinkgeld komplett entfällt. Wir stehen auch in schweren Zeiten zu unseren Mitarbeitern! Wir wollen der beste Arbeitgeber sein und haben in dieser Situation wieder die Chance es zu beweisen. Unsere Mieten zahlen wir übrigens auch weiter. Trotz Stundungsangeboten unserer Vermieter. 😊 #münchen #munich #muc #friseur #hairstylist #hairdresser #friseurmünchen #team #ponyfamily #ponyclublovesyou #friseuracademy #munichhairdresser #inspiration #inspo #wecareforyou #wecare #together #zusammensindwirstark #2020 #derponyclub #haircolor #haircut #balayage #ombre #weareponyclub

Ein Beitrag geteilt von Pony Club Friseure München (@ponyclub_friseure) am

Münchner Kinder aufgepasst: Kreative Spiel- & Bastelideen nur für Euch

Basteltipps - Spiellandschaft Stadt e.V., Foto: Spiellandschaft Stadt e.V.
Foto: Spiellandschaft Stadt e.V.

(6.4.2020) Die derzeitige Situation bringt nicht nur das Leben vieler Erwachsener durcheinander, auch für Kinder ist sie eine Herausforderung. Aber daheim bleiben heißt nicht, dass es langweilig sein muss: Der Verein Spiellandschaft Stadt e.V. hat ganz viele Ideen, Tipps und Materialen für Kinder während der Corona-Krise parat - zum Spielen, Entdecken und kreativ werden.

Löst spannende Rätsel und erhaltet kreative Tipps jeden Montag und Donnerstag über das Kinderinformationstelefon. Entdeckt auf der Spiellandschaft-Webseite frühlingshafte Bastel- und Spielideen für Jungs und Mädels, die ganze Familie oder auch für ganz kleine Zwerge. Backt gemeinsam leckere Kinder-Kekse oder probiert eines der zuckersüßen Rezepte aus. Es gibt so viel zu entdecken...

Hier kommt Ihr zu allen Spielideen des Vereins

Residenztheater: Zwei neue Projekte gegen den Corona-Blues

(5.4.2020) Das Residenztheater ist derzeit wegen der Coronakrise wie alle anderen Theater geschlossen – verzichten müsst Ihr auf die Schauspieler aber trotzdem nicht: Zum einen gibt es ab Mittwoch, 8.4. das Projekt „Resi ruft an“, bei dem die Schauspieler ganz persönlich bei Euch durchklingeln und Euch ein paar Passagen aus aktuellen Stücken vortragen.

Außerdem startet das Ensemble das Projekt „Resi liest vor“, eine Marathonlesung von Jonathan Swifts Klassiker „Gullivers Reisen“, die sich auf mehrere Podcast-Folgen verteilt.
Alle Infos zu den Projekten findet Ihr hier.

Bayern-Stars Goretzka und Kimmich für „We kick Corona“ ausgezeichnet

Mit Instagram-Videos machten Kimmich und Goretzka auf ihre Aktion aufmerksam, Foto: Screenshots: Instagram
Foto: Screenshots: Instagram

(5.4.2020) Erst zwei Wochen ist es her, dass die Bayern-Stars Leon Goretzka und Joshua Kimmich die Initiative „We kick Corona“ ins Leben gerufen haben (muenchen.de berichtete).
Die beiden Fußballprofis sammeln damit Spenden für karitative Zwecke – mit überwältigendem Erfolg: 3,7 Millionen Euro sind bis jetzt schon zusammengekommen.

Dafür erhalten Kimmich und Goretzka nun den Ehrenpreis des Vereins Deutscher Fußballbotschafter.
Mehr zur Initiative und zur Auszeichnung erfahrt Ihr hier.

#muenchenhältzamm
Diese Geschäfte und Dienstleister sind weiter für Euch da
DIE GROSSE ÜBERSICHT

Die Stadtbibliothek lädt die Münchner zum Blog-Slam ein

München vom Alten Peter aus, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

(3.4.2020) Was macht die Corona-Pandemie mit den Kulturschaffenden in München? Wie sehen sie die Lage? Diese Fragen stellt sich die Münchner Stadtbibliothek.
„Stadtkultur in Shutdown“
, das ist eine Herausforderung, aber es wird nicht untätig gejammert, sondern zu einem Blog-Slam aufgerufen. Nur, dass es am Ende keinen einzelnen Gewinner gibt – sondern alle von einer gemeinsamen Aktion profitieren.

Wie geht das konkret? Die Stadtbibliothek ruft alle Münchner Kulturschaffenden zum Mitmachen auf. „Denken Sie mit, schreiben oder sprechen Sie darüber und publizieren Sie Ihren Text oder Ihr Video in Ihrem Blog.“ Wer keinen eigenen Blog hat, kann seinen Beitrag auch an den Blog der Münchner Stadtbibliothek senden.

Alle Infos zum Blog-Slam gibt's hier! 

Die München Klinik bedankt sich für die großartige Hilfsbereitschaft

Klinikum Schwabing in München, Foto: München Klinik (MK)
Foto: München Klinik (MK)

(3.4.2020) Gesichtsmasken, Obstkörbe, Pizza und Burritos, Hilfsangebote und Geldspenden fürs Pflegepersonal und die Ärzte: Die München Klinik, unter anderen mit den Krankenhäusern in Schwabing, Bogenhausen, Harlaching und Neuperlach, ist überwältigt von der Solidarität und Hilfsbereitschaft der Münchner, ob Unternehmen oder Einzelpersonen.

Momentan werden an den vier Standorten die bestehenden Intensivstationen ausgebaut, um auf eine größere Anzahl von Covid-19-Patienten optimal vorbereitet zu sein. Das ist natürlich vor allem für das Pflegepersonal und die ärztlichen Mitarbeiter eine enorme Herausforderung - #muenchenbleibtdahoam und hilft so mit, das medizinische Personal ist seit Wochen ununterbrochen im Einsatz. Und natürlich gibt's nicht nur Corona-Fälle, sondern auch weiterhin andere Patienten, vom Notfall bis zur Geburt.

Wer auch gerne helfen möchte: Unter muenchen-klinik.de/wirnichtich gibt es alle Infos, wie die Hilfe am besten ankommt.

Fleming's Hotels: Kostenlose Übernachtungen für Ärzte und Pflegepersonal

Das Fleming's Hotel München Hauptbahnhof, Foto: Fleming's Hotels
Foto: Fleming's Hotels

(3.4.2020) Immer mehr Kliniken und Krankenhäuser leihen Ärzte, Krankenschwestern und Pfleger aus anderen Regionen aus, um der Corona-Pandemie gewachsen zu sein. Bei den Fleming's Hotels möchte man helfen - und diese Menschen und ihre wertvolle Arbeit unterstützen. 

Einsatzkräfte, die nicht direkt in oder um München wohnen und für den Kampf gegen das Virus zeitweise umziehen müssen, können daher kostenlos in den Münchner Hotels der Kette übernachten - in Schwabing und am Hauptbahnhof. Auch Polizisten, Hilfskräfte aus Pflegeberufen, Feuerwehrler und Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks können dieses Angebot nutzen.

Alle Infos zur kostenlosen Übernachtung in den Fleming's Hotels gibt's hier.

Die Münchner Geschäfte sind trotz Corona für Euch da – hier die Übersicht!

Online-Bestellung (Symbolbild), Foto: imago images / xartursfotox Panthermedia26111102
Foto: imago images / xartursfotox Panthermedia26111102

(3.4.2020) Das Coronavirus krempelt zurzeit nicht nur unser Leben um, sondern auch das der Münchner Gastronomen, Ladeninhaber und Dienstleister. Die meisten von ihnen mussten vorübergehend schließen.

Doch es wäre nicht unser München, wenn sich nicht ganz viele lokale Läden kreative Ideen ausdenken würden, um trotzdem weiter für Euch da zu sein: Restaurants bieten jetzt Take-Away- und Lieferdienste an, Blumenhändler bringen Euch die Sträuße nach Hause und Rechtsanwälte oder Ärzte beraten per Telefon und Skype. Bei Tanzkursen und Yogastunden könnt Ihr jetzt online mitmachen - und sogar theoretischer Fahrschulunterricht findet per Webinar statt. 

#muenchenhältzamm - unterstützt Eure lokalen Läden! 

Wo und wie Ihr das in München machen könnt: Die große Übersicht.

Coronavirus: Informationen der Stadt München
Das Referat für Gesundheit und Umwelt zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2)
Die Übersicht

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top