Trotz Corona: Der Gute-Nachrichten-Ticker - Teil 9

München-Panorama im Mai 2016 - gesehen vom Olympiaberg, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann
Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

Münchner Aktionen mit Verstand und Herz in Zeiten des Coronavirus

(8.4.2020) Nach wie vor hält uns die Corona-Krise in Atem. Doch von Beginn an zeigte sich, dass München auch in schwierigen Zeiten immer menschlich und lebenswert bleibt. Teil 9 unseres Gute-Nachrichten-Tickers fasst die schönsten Aktionen der letzten Tage zusammen. Weil wir gerade jetzt zammhalten - mit Verstand, Herz und ganz viel Hoffnung!

Die Münchner Geschäfte sind trotz Corona für Euch da – hier die Übersicht!

Online-Bestellung (Symbolbild), Foto: imago images / xartursfotox Panthermedia26111102
Foto: imago images / xartursfotox Panthermedia26111102

Das Coronavirus krempelt zurzeit nicht nur unser Leben um, sondern auch das der Münchner Gastronomen, Ladeninhaber und Dienstleister. Die meisten von ihnen mussten vorübergehend schließen.

Doch es wäre nicht unser München, wenn sich nicht ganz viele lokale Läden kreative Ideen ausdenken würden, um trotzdem weiter für Euch da zu sein: Restaurants bieten jetzt Take-Away- und Lieferdienste an, Blumenhändler bringen Euch die Sträuße nach Hause und Rechtsanwälte oder Ärzte beraten per Telefon und Skype. Bei Tanzkursen und Yogastunden könnt Ihr jetzt online mitmachen - und sogar theoretischer Fahrschulunterricht findet per Webinar statt. 

#muenchenhältzamm - unterstützt Eure lokalen Läden! 

Wo und wie Ihr das in München machen könnt: Die große Übersicht.

Die Münchner Feuerwehr bekämpft die Krise mit guter Laune

In Zeiten von Coronavirus, Ausgangssperre und "Social Distancing" mag es auf den ersten Blick nicht viel zu Lachen geben. Und doch tut die Münchner Feuerwehr genau das - sie schenkt uns jeden Tag ein Lächeln als Zeichen der Hoffnung in Krisenzeiten. Bei der Aktion #einlächelnfürmünchen postet das Social-Media-Team der Berufsfeuerwehr Fotos von Kollegen aus verschiedenen Abteilungen, die uns gut gelaunt zeigen, dass das Leben immer weitergeht.

Den Anfang machte heute Max, 29 Jahre alt und als Maschinist eingesetzt. Mag die Corona-Krise auch noch länger andauern: Die Münchner Feuerwehr hat genügend Kollegen, um diese Challenge lächelnd zu gewinnen.

#muenchenhältzamm
Diese Geschäfte und Dienstleister sind weiter für Euch da
DIE GROSSE ÜBERSICHT

Zuhör-Telefon: Johanniter haben ein offenes Ohr

Zuhör-Telefon der Johanniter, Foto: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Foto: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Die Ostertage stehen vor der Tür - doch wegen der Corona-Pandemie fälllt das Fest heuer anders aus als sonst. Besuche von Familie und Freunden sind in Zeiten der Ausgangsbeschränkung nicht möglich. Klar, das Telefon dient als Ersatz, doch nicht alle Menschen haben jemanden, den sie anrufen können.

Wer sich zu Hause alleine fühlt und keine sozialen Kontakte hat, kann sich ans Zuhör-Telefon der Johanniter wenden. Unter der kostenfreien Nummer 0800 0 300 700 sind geschulte Mitarbeiter zu erreichen, die für ein freundliches Gespräch und für Hilfestellung bei Fragen zur Verfügung stehen.

Das Angebot gilt von Montag bis Sonntag jeweils von 9 bis 19 Uhr - natürlich bleibt alles anonym, kostenlos und ohne Zeitdruck.

Alle Infos zum Zuhör-Telefon der Johanniter

Die Stadtbibliothek lädt die Münchner zum Blog-Slam ein

München vom Alten Peter aus, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Was macht die Corona-Pandemie mit den Kulturschaffenden in München? Wie sehen sie die Lage? Diese Fragen stellt sich die Münchner Stadtbibliothek.
„Stadtkultur in Shutdown“
, das ist eine Herausforderung, aber es wird nicht untätig gejammert, sondern zu einem Blog-Slam aufgerufen. Nur, dass es am Ende keinen einzelnen Gewinner gibt – sondern alle von einer gemeinsamen Aktion profitieren.

Wie geht das konkret? Die Stadtbibliothek ruft alle Münchner Kulturschaffenden zum Mitmachen auf. „Denken Sie mit, schreiben oder sprechen Sie darüber und publizieren Sie Ihren Text oder Ihr Video in Ihrem Blog.“ Wer keinen eigenen Blog hat, kann seinen Beitrag auch an den Blog der Münchner Stadtbibliothek senden.

Alle Infos zum Blog-Slam gibt's hier! 

Der Lederhosen-Express wird zum Gratis-Taxiservice

Lederhosen-Express Lieferdienst, Foto: Lederhosen-Express
Foto: Lederhosen-Express

Der Münchner Lederhosen-Express macht mit seinen bunten E-Rikschas normalerweise Stadtrundfahrten für Touristen oder Einheimische, kutschiert Teilnehmer eines Junggesellenabschieds durch die Stadt oder wird für Hochzeiten gebucht.

Wegen Corona hat er aber nun vorübergehend umgestellt: In den Innenstadtgebieten gibt's Gratis-Taxifahrten für Münchner! „Wir wollen damit bei größeren Einkäufen unterstützen, zum Beispiel für die Nachbarn, oder bei Fahrten zum Arzt und zur Apotheke.“ Das Ganze ist nicht nur umweltfreundlich, sondern natürlich auch sicher: Eine Glasscheibe trennt den Gast vom Fahrer, und es haben maximal zwei Gäste Platz (die in einem Haushalt leben müssen).

Für Einzelhändler, Gastronomen, Supermärkte und Apotheken bietet der Lederhosen-Express außerdem einen günstigen Lieferservice an: In die Rikschas passt erstaunlich viel rein, die Ware wird schnell und direkt ausgeliefert, die Abwicklung ist einfach und natürlich erfolgt die Zustellung kontaktlos und sicher. 

Noch mehr Informationen zum Lederhosen-Express gibt's hier »

Für Schwangere und Mütter in München: Hebammenbetreuung online

, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Schwanger oder frischgebackene Mama in Corona-Zeiten? Das Baby-Glück wird von ein paar Fragen getrübt: Was ist mit der Geburtsvorbereitung? Oder dem Rückbildungskurs, der abgesagt wurde? Wie bekomme ich Beratung und Hilfe von Hebammen? Doch die Münchner Hebammen lassen die Schwangeren und Mütter nicht alleine:

Das HebammenZentrum München bietet Online-Hebammenberatung: dabei kann die (werdende) Mutter sich aussuchen, ob per Skype, E-Mail oder Telefon. Außerdem gibt’s Online-Kurse vor und nach der Geburt, ebenfalls via Skype. Außerdem: eine kostenlose App, mit der sich Eltern aus der Nachbarschaft vernetzen und gegenseitig digital unterstützen können.

Und auch die persönliche Betreuung wurde nicht ganz eingestellt: Unter Wahrung der gesetzlichen Vorschriften ist auch eine sichere Einzelbetreuung für Schwangere und Wöchnerinnen weiterhin möglich.

Hier gibt es noch mehr Infos zur Online-Hebammenberatung

Gedanken zum Coronavirus im Poesiebriefkasten loswerden

, Foto: Poesiebriefkasten
Foto: Poesiebriefkasten

Das Coronavirus hat einen massiven Einfluss auf unser Leben. Ihr fühlt Euch von der Situation genervt, enttäuscht, überfordert, seid frustriert oder alleine? Dann richtet all diese Gefühle an den Poesiebriefkasten in Obergiesing.

Das Prinzip ist kinderleicht: Formuliert wie früher mit Stift und Papier, was Euch bewegt. Schreibt Trost und Angst auf. Bannt das Virus auf Papier. Ob gereimt oder gerappt, ob Sonett oder Gstanzl, Ängste oder Gedanken - alle poetischen Emotionen haben Platz im Briefkasten. Bis zum 19. April könnt Ihr alle Virus-Gedichte, Impf-Wörter und Gedanken rund um Corona an folgende Adresse schicken:

Poesiebriefkasten
Wirtstraße 17
81539 München

Alle eingesandten Texte werden demnächst bei einem Livestream vorgelesen. Bis dahin versorgt Euch der orange Briefkasten regelmäßig mit Texten auf seiner Instagram-Seite.

Ein anderes Schreib-Projekt ist der Kinder-Blog. Mehr Infos gibt es hier

Akrobatik, Jonglieren, Handstand und mehr: Lilalu jetzt auch daheim

Lilalu Sommerferien-Programm, Foto: Mokati
Foto: Mokati

Wenn sich der Unterricht zu Hause abspielt, die Eltern als Unterstützung gefordert und zugleich durchs Home-Office belastet sind – kann's daheim schon ganz schön stressig werden. Für Abwechslung bei den Kids sorgt jetzt das beliebte Ferienprogramm Lilalu – zeitgemäß natürlich dahoam. Die neue kostenlose Videoreihe mit Mini-Tutorials der Lilalu-Workshopleiter bringt Euch auf neue Ideen: So bastelt Ihr ein Fangspiel selbst, so macht ihr Butter daheim, so klappt's mit Akrobatik, Jonglieren, Handstand und mehr! Probiert's mal aus.

Neue Übungen der Artisten und Künstler für daheim zum Mitmachen erscheinen ab sofort immer montags, mittwochs und freitags auf der Lilalu-Facebookseite und in der Johanniter-Youtube-Playlist.

Freude, schöner Götterfunken! Emotionales Video mit Liesl Weapon

Liesl Weapon, Foto: Jan Sauer
Foto: Jan Sauer

Liesl Weapon, Kabarettistin und unser Gesicht von oktoberfest.de, dreht normalerweise sehr witzige Videos. Witzig ist die spezielle München-Edition des deutschlandweiten Beethoven-Flashmobs auch, aber vor allem: Wunderschön und sehr bewegend. 

22 ihrer Münchner Musiker-Freunde waren sofort mit dabei, als Liesl sagte: "Lasst uns alle zusammen die Ode an die Freude aus Beethovens Neunter Symphonie spielen!" Alle zusammen, das heißt momentan natürlich: Jeder für sich. Auf dem Balkon, am Fenster, im Wohnzimmer.

Hier geht's zur ganzen Geschichte und zum Video. Obacht, jede Menge Gfui! 

Törööö! Hellabrunns Zoobewohner melden sich online

Das fertig gestellte Elefantenhaus im Tierpark Hellabrunn, Foto: Tierpark Hellabrunn / Marc Müller
Foto: Tierpark Hellabrunn / Marc Müller

Was vermissen die Münchner Kinder wohl in Corona-Zeiten (außer der Schule) am meisten? Klar, die Tiere aus dem Zoo. Die gute Nachricht: Sie sind alle noch da und werden im Tierpark Hellabrunn mit gewohnter Liebe versorgt. Die noch bessere Nachricht: Auch wenn man die Zebras, Seelöwen und Tiger derzeit leider nicht besuchen kann, kommen sie ein bisschen zu Euch nach Hause. 

Hellabrunn tröstet junge und erwachsene Zoo-Fans mit vielen Bildern, Videos und Audios in seinen Channels auf Instagram und facebook. "Tierpark für Zuhause" nennt sich die Aktion. Über die Live-Webcams kann man zum Beispiel schauen, wie die Elefanten mit dem Ausbleiben der menschlichen Besucher klarkommen, und im Podcast "Mia san Tier" erfahrt Ihr, wie gefährlich so ein Haifischbecken wirklich ist - zum Beispiel, wenn es saubergemacht wird.

Mehr Infos zu "Tierpark für Zuhause" gibt's hier!

Coronavirus: Informationen der Stadt München
Das Referat für Gesundheit und Umwelt zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2)
Die Übersicht

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top