Münchner Rezepte: Leberknödelsuppe zum Nachkochen

Leberknödelsuppe, Foto: Shutterstock / AS Food studio
Foto: Shutterstock / AS Food studio

Leberknödelsuppe wie bei Oma: Ein Rezept für den Klassiker

Frische und selbst gemachte Leberknödel sind eine beliebte bayerische Suppeneinlage. Hier gibt's ein Rezept und die Zutaten, für den Klassiker.

Die Zutaten für eine zünftige Leberknödelsuppe

  • 4 Semmeln vom Vortag (in Scheiben geschnitten)
  • 1/8 l lauwarme Milch (eventuell auch etwas mehr)
  • 200 g durchgedrehte Rinderleber
  • 1 Zwiebel (klein gewürfelt)
  • ½ Bund Petersilie (gehackt)
  • 25 g Butter
  • 2 Eigelbe
  • 1 EL Majoran Salz, Pfeffer, Muskat
  • Evtl. etwas Zitronenabrieb
  • Schnittlauch (in Röllchen geschnitten)
  • 1 l Fleischbrühe
Münchner Rezepte
So schmeckt die Stadt: Die besten Rezepte aus München
Jetzt ausprobieren

Selbst gemachte Leberknödel: So geht's

  1. Die Semmeln mit Milch übergießen und 10 Minuten ziehen lassen.
  2. Die Zwiebel und die Petersilie kurz in Butter anschwitzen.
  3. Eingeweichte Semmeln, Leber, Zwiebel, Petersilie und die Eigelbe gut miteinander vermischen und mit Majoran, Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronenabrieb kräftig abschmecken.
  4. Zu vier großen oder acht kleinen Knödeln formen.
  5. In der Fleischbrühe je nach Größe ca. 15 bis 20 Minuten leicht köcheln.
  6. In der Fleischbrühe servieren - An Guadn!

Tipp: Sollte die Knödelmasse zu locker sein, noch etwas Semmelbrösel zur besseren Bindung hinzu geben.

Hunger auf mehr?

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top