Münchner Rezepte: Semmelknödel selber machen

 Semmelknödel, Foto: Shutterstock / Karl Allgaeuer
Foto: Shutterstock / Karl Allgaeuer

Ein Rezept und die Zutaten für bayerische Semmelknödel

Dieser bayerische Klassiker ist eine beliebte Beilage für Schweinsbraten oder in der Veggie-Variante mit einer Schwammerl-Sahnesauce. Ein Rezept und die Zutaten:

Hier sind die Zutaten für Semmelknödel:

Für ca. 8 Knödel

  • 6 Semmel, mind. vom Vortag
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Mehl
  • 10 g Butter
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • frisch gehackter Schnittlauch

Die Zubereitung

  1. Die kleingeschnittenen Zwiebeln in Öl anbräunen.
  2. Die Semmeln klein schneiden und mit den angebräunten Zwiebeln, Mehl, Milch, Salz, Pfeffer und Schnittlauch gut vermengen.
  3. Die Eier dazugeben und alles mit den Händen kräftig durchkneten.
  4. Ca. 20 Minuten ziehen lassen, danach mit den Händen ca. acht Tennisball große Kugeln formen und in den Händen zu festen Knödeln „drehen“.
  5. In kochendes Salzwasser legen und bei leichter Hitze 10 Minuten ziehen lassen. 
Münchner Rezepte
So schmeckt die Stadt: Die besten Rezepte aus München
Jetzt ausprobieren

Die Semmelknödel eignen sich besonders gut als Beilage für einen Braten, zum Beispiel einen bayerischen Bierbraten. Als vegetarische Variante passt hervorragend eine Schwammerl-Sahnesauce zu den Knödeln.

Tipp: Bleiben Knödel übrig, könnt ihr sie am nächsten Tag in Streifen schneiden und in eine Pfanne mit Butter zu knusprigen Talern braten. 

Sucht ihr noch eine passende Vor- und Nachspeise für euer bayerisches Menü? 

An Guadn!

Hunger auf mehr?

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top