Holger Stromberg mit veganen Hot Dogs: Organic Garden am Viktualienmarkt

Holger Stromberg im Organic Garden Signature Store am Viktualienmarkt, Foto: Julian Kestermann
Foto: Julian Kestermann

Starkoch Stromberg beteiligt sich am Food-Startup Organic Garden

Es gibt was Neues für die Mittagspause rund um den Viktualienmarkt: Beim Organic Garden Signature Store könnt ihr vegane Hot Dogs to go bekommen. Sehen nicht nur cool aus, schmecken auch gut. Aber hinter dem kleinen Laden in der Heiliggeiststraße steckt mehr: Ein ganz neues Konzept für gesunde und ressourcenschonende Ernährung.

Drei verschiedene Hot Dogs to go in der Heiliggeiststraße

Vegane Hot Dogs von Organic Garden, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher „The Funky Dawg“ und „The Vegan Bavarian“

Bestseller im Signature Store direkt an der Heiliggeistkirche ist „The Vegan Bavarian“: Ein Hot Dog mit Laugen-Bun, pflanzlichem „Huhn”, Apfel-Senf, Kresse, veganem Käse und Röstzwiebeln. Optisch noch verwegener ist „The Funky Dawg“ mit einem gelben Bun, veganem Räucherknacker, Pflaumen-Yuzu und mariniertem Sesam-Rotkraut. Ein echter Hingucker. Und der dritte? „The Green Wiener“ mit Tofu-Wiener, Chili-Mayo und Kurkuma. Wer noch ein bisschen skeptisch gegenüber pflanzlichen Alternativen zu Fleisch ist: einfach mal probieren.

Hinter dem Food-Startup steckt mehr als ein veganer Imbiss

Organic Garden, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher Ein Beispiel für eine Mini-Pflanzenfarm findet man im Store

Holger Stromberg, der zehn Jahre lang die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bekocht hat und als deren Ernährungsberater fungiert, denkt das Thema Ernährung neu: Gesundes, pflanzenbasiertes Essen für den Menschen, das die Natur und ihre Ressourcen schont. 

Deswegen beteiligt er sich jetzt am Food-Startup Organic Garden. Dessen Ziel ist dasselbe wie das von Stromberg: Viele Menschen für gesunde Ernährung zu begeistern. Das fängt natürlich bei der nachhaltigen Lebensmittelproduktion an. Hochwertiges soll regional erzeugt werden, nichts weggeworfen werden; das Ganze im großen Maßstab, um möglichst viele Menschen damit zu erreichen. 

Stromberg: „Umbegeistern“ statt umerziehen

Martin Wild und Holger Stromberg vor dem Organic Garden Signature Store, Foto: Julian Kestermann
Foto: Julian Kestermann Martin Wild und Holger Stromberg vor dem Organic Garden Signature Store am Viktualienmarkt

Das Startup steht in den Startlöchern, bis zum Sommer sollen die entsprechenden Flächen in der Nähe von München gefunden worden sein, dann kann's losgehen. Geplant ist neben dem Anbau von Obst und Gemüse auch Fisch- und Algenzucht, eine Markthalle zum Einkaufen und ein Besucherzentrum, damit man direkt sehen und miterleben kann, wie das entsteht, was man später auf dem Teller hat – oder in der Serviette, wie im Moment die Hot Dogs vom Signature Store in der Heiliggeisststraße. 

„Umbegeistern“ möchte er die Menschen, sagt Holger Stromberg, nicht umerziehen – und seine Kreationen haben tatsächlich das Zeug dazu. „Unser Green Hotdog soll in erster Linie einfach schmecken.“

Wer's testen will: 

Organic Garden Signature Store
Heiliggeiststraße 1
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 11 bis 19 Uhr

 

Fine-Dining in München
Hier findet ihr die Münchner Gourmetrestaurants
Zur Übersicht

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top