Schöne Biergärten für Familien mit Kindern in München

Biergarten mit Kindern, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher Archivaufnahme

Biergärten für Familien: Mit Spielplatz, an der Isar oder im Umland

Raus an die frische Luft und gemeinsam entspannen: In diesen familienfreundlichen Biergärten können eure Kinder auf dem Spielplatz toben, während ihr bayerische Schmankerl und kühle Getränke genießt.

Corona-Lockerungen für die Münchner Biergärten

Die Münchner Biergärten dürfen wieder öffnen. Aufgrund der Corona-Pandemie kann es jedoch ggf. Abweichungen im angebotenen Kinder- und Kulturprogramm geben.

Wir empfehlen, direkt beim jeweiligen Biergarten nachzufragen, welche Veranstaltungen stattfinden.

Der Königliche Hirschgarten in Neuhausen-Nymphenburg

Frühling im Hirschgarten, Foto: muenchen.de/Katy Spichal
Foto: muenchen.de/Katy Spichal

Toll für Kinder: Echte Hirsche anschauen und sogar füttern das geht im namensgebenden Hirschgarten. Damhirsche und Muffelwild leben in einem großen Gehege, das an den Biergarten grenzt. Außerdem gibt es gleich mehrere Spielplätze mit Kletterwand, Sandkasten, Rutsche, Wasserspiele, Kinderkarussell, ein Skatepark und viel Platz zum Toben auf den Wiesen.

Schön für die Eltern: Der Hirschgarten (siehe Foto oben) geht immer. Die Maß kommt zu moderaten Preisen aus dem Holzfass und die Brotzeit darf man sich natürlich selbst mitbringen oder ergänzt sie einfach mit frischen Brezen, Obatzter oder Steckerlfisch.

So kommt man hin: Am besten öffentlich mit der S-Bahn, Haltestelle Laim oder mit der 16er und 17er Tram oder den Bussen der Linie 51 bzw. 151.

Der Michaeligarten im Ostpark in Berg am Laim

Der Michaeligarten (Biergarten) im Münchner Ostpark, Foto: muenchen.de / Patrick Mayr
Foto: muenchen.de / Patrick Mayr

Toll für Kinder: Hier gibt es einen schönen Spielplatz mit Rutschen und Kletterwänden für Kinder von 3 bis 14 Jahren. Am Seeufer könnt ihr Enten, Schwäne und Gänse beobachten. Im Juli gab es in früheren Jahren ein bayerisches Kinderfest.

Schön für die Eltern: Im Michaeligarten reichen die Bierbänke bis ans Seeufer und die Brotzeit genießt ihr als Familie mit Blick auf die Wasserfontänen, die abends beleuchtet sind. Der Spielplatz ist zentral gelegen, die Kinder verliert man so nicht aus den Augen. Besonders schön ist es abends zum Sonnenuntergang.

So kommt man hin: Mit der U5 bis zur Haltestelle Michaelibad, Ausgang Richtung Ostpark/Michaelibad und dann ein kleiner Spaziergang zum Biergarten oder mit dem Bus der Linie 195, Haltestelle Michaelibad. Auch mit dem Auto gut zu erreichen, kostenlose Parkplätze sind vorhanden.

Lockerungen für die Gastronomie in München

Seit 7. Juni gilt in München: Die Innengastronomie darf öffnen und die Gastwirtschaften können drinnen wie draußen bis 24 Uhr offen bleiben. Reine Schankwirtschaften bleiben indoor geschlossen. Es gilt eine neue Kontaktbeschränkung auf 10 Personen aus beliebig vielen Haushalten. Die Maskenpflicht bleibt.

  • Aktuelle Infos und Regelungen für München auf muenchen.de/corona
  • Biergarten am Chinesischen Turm im Englischen Garten

    Biergarten am Chinesischen Turm im Sommer, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann
    Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

    Toll für Kinder: Eure Kids erwartet direkt am Biergarten ein Spielplatz mit Klettergerüst, Schaukeln, historischem Karussell, Bäumen und jede Menge Freiraum.

    Schön für die Eltern: Der Biergarten am Chinesischen Turm ist ruhig gelegen, mitten im Park, keine gefährliche Straße in der Nähe. Hier lässt es sich entspannt im Schatten der Bäume sitzen mit Steckerlfischduft in der Nase. Am Abend und am Wochenende wird Blasmusik im Turm gespielt.

    So kommt man hin: Vom Marienplatz ein halbstündiger Spaziergang durch den Hofgarten und den Englischen Garten. Ideal zu erreichen mit dem Radl. Öffentlich mit der Tram Linie 38, mit der U-Bahn Giselastraße und mit dem 54er Bus, Haltestelle „Chinesischer Turm“.

    Gutshof Menterschwaige in Harlaching am Isarhochufer

    Biergarten im Gutshof Menterschwaige

    Toll für Kinder: Ein großes Piratenschiff kann von den Kindern auf dem schattigen Spielplatz erobert werden. Jeden Sonntag gibt es außerdem eine Kinderbetreuung für Gäste des Restaurantbereichs und im Sommer findet weitere kreative Aktionen statt.

    Schön für die Eltern: Im Gutshof Menterschwaige behält man den Überblick. Von den Tischen des Biergartens kann man den Kindern beim Spielen zugucken. Das Ambiente am östlichen Isarhochufer ist außerdem sehr stimmungsvoll.

    So kommt man hin: Als Familienausflug mit dem Rad am Isarhochufer in Richtung Süden. Öffentlich mit der Trambahnlinie 25 Richtung Grünwald.

    Biergärten von A bis Z

    Alle Biergärten in München Wer noch nicht weiß, wohin der nächste Biergartenbesuch führt:
    Hier sind Münchens Biergärten in der großen Übersicht

     

    Hirschau im Nordteil des Englischen Gartens

    Die Hirschau im Englischen Garten, Foto: Hirschau
    Foto: Hirschau

    Toll für Kinder: Freut euch auf einen sehr schön angelegten und freundlich gestalteten Abenteuerspielplatz mit Seilbahn und Schiff. Kleine und große Kinder haben hier ihren Spaß und können sich austoben.

    Schön für die Eltern: Unter den Kastanien kommt in der Hirschau richtige Biergartenatmosphäre auf, dazu gibt es bayerische Schmankerl und bei schönem Wetter donnerstags und am Wochenende Livemusik.

    So kommt man hin: U-Bahn Münchner Freiheit und dann ein kleiner Familien-Spaziergang durch den Englischen Garten. Am besten jedoch mit dem Radl zu erreichen. Es gibt kostenlose Parkplätze für Autos.

    Die Waldwirtschaft in Großhesselohe

    Essen im Biergarten, Foto: Sebastian Lehner
    Foto: Sebastian Lehner

    Toll für Kinder: Eine Schiffschaukel, ein kleiner Spielplatz und ein Kinderkarussell sorgen für Unterhaltung und ausreichend Platz zum Spielen. Gegen Entgelt können die Kinder auch Trampolin springen.

    Schön für die Eltern: Die „Wawi“, wie die Waldwirtschaft (Kundenseite) liebevoll genannt wird, ist für viele der Lieblingsbiergarten, weil er ideal für Familien ist. Idyllisch gelegen an der westlichen Seite des Isarhochufers ist die Wawi als Jazzbiergarten bekannt geworden.

    So kommt man hin: Wie an allen großen Biergärten herrscht auch hier Parkplatznot. Deshalb am besten öffentlich mit der S-Bahn: S7 Richtung Wolfratshausen, Haltestelle Großhesselohe und dann 10 Minuten zu Fuß. Oder mit dem Radl.

    Der Aumeister im Englischen Garten

    Biergarten zum Aumeister im Englischen Garten., Foto: muenchen.de/Falk Heller
    Foto: muenchen.de/Falk Heller

    Toll für Kinder: Die Kinder können auf dem riesigen Spielplatz spielen oder sich beim Schaukeln, auf dem Kinderkarussell oder beim Baggern vergnügen. Dabei hat man sie stets im Blick: Es gibt extra Elternsitzplätze beim Spielplatz.

    Schön für die Eltern: An heißen Sommertagen findet man im Aumeister unter den Bäumen immer ein schattiges Plätzchen. Idealer Zwischenstopp bei einer ausgedehnten Familien-Radltour durch den Englischen Garten.  

    So kommt man hin: Mit der U6 bis Studentenstadt oder am besten mit dem Radl. Am Wochenende ist es mit dem Auto schwierig, einen Parkplatz zu finden.

    Der Biergarten Hofbräukeller direkt am Wiener Platz

    Hofbräubiergarten am Wienerplatz, Foto: muenchen.de/Leonie Liebich
    Foto: muenchen.de/Leonie Liebich

    Toll für Kinder: Der Hofbräukeller bietet mitten in Haidhausen einen großen Biergartenbereich mit eingezäuntem Spielplatz. Im Kinderland werden Kinder bis 8 Jahre betreut und können sich im Bällebad austoben, Lesen oder in der Bastelecke kreativ werden.

    Schön für die Eltern: Die kinderfreie Zeit lässt sich im Hofbräukeller (Kundenseite) im gemütlichen Biergarten unter idyllischen Kastanien genießen. Zum Hofbräubier werden herzhafte, bayerische Speisen gereicht. Die Sandbar schenkt im Sommer Cocktails aus und die Liegen laden zu noch mehr Urlaubs-Feeling ein.

    So kommt man hin: Zu Fuß vom Marienplatz aus in nur 30 Minuten. Mit der Tram 19 und 21 bis zum Maximilianeum, der S-Bahn bis zum Rosenheimer Platz oder mit der U4/U5 bis Max-Weber-Platz. Mit dem PKW: Parken in der Tiefgarage Hofbräukeller möglich.

    Bio-Biergarten Gut Herrmannsdorf im Münchner Umland

    Essen auf dem Oktoberfest, Foto: Exithamster
    Foto: Exithamster

    Toll für Kinder: Lust auf Landleben pur mit Streichelzoo und Spielplatz? Auf dem Gut Herrmannsdorf gibt es Hühner, Schweine, Kühe, eine Käserei, eine Brauerei und einen Hofladen. Kinder können die Landwerkstätten besichtigen, selber Äpfel pflücken und eigene Brezn und Bratwürste herstellen.

    Schön für die Eltern: Ganz leger draußen sitzen auf der grünen Wiese und Bioschmankerl schlemmen, die es so nicht in jedem Biergarten gibt: Porchetta und Pastrami, dazu ein frisches Schweinsbräu aus der hauseigenen Brauerei. Der Kaffee danach kommt ebenfalls aus der eigenen Kaffeerösterei.

    So kommt man hin: Am besten mit dem Auto, ca. 40 Minuten südöstlich vom Stadtzentrum entfernt. Öffentlich ist Herrmannsdorf mit der S4 Haltestelle Grafing Bahnhof zu erreichen und von dort aus weiter mit dem Bus 440.

    Biergarten Schlosswirtschaft Mariabrunn im Münchner Norden

    Männer stoßen im Biergarten an, Foto: muenchen.de / Falk Heller
    Foto: muenchen.de / Falk Heller

    Toll für Kinder: Ein Waldspielplatz, der seinen Namen verdient – mitten im Wald können die Kinder klettern, balancieren, sich verstecken und die Natur um sich herum erkunden. Der Spielplatz ist vom Biergarten aus gut einsehbar ist.

    Schön für die Eltern: Die Schlosswirtschaft Mariabrunn ist ein Biergarten ab vom Münchner Trubel. Deshalb kann man hier das selbstgebraute Mariabrunner Dunkel ganz unaufgeregt im Schatten der riesigen Kastanien genießen. Als Verdauungsspaziergang lohnt sich der Weg entlang des Hügels – von oben hat man einen tollen Blick auf die Berge.

    So kommt man hin: Am besten mit dem Auto, 40 Minuten nördlich von München in der Nähe von Röhrmoos. Öffentlich mit der S2 bis nach Röhrmoos und dann weiter mit dem Bus nach Mariabrunn

    Schlossgaststätte Leutstetten bei Starnberg

    Segelboote auf dem Starnberger See

    Toll für Kinder: Bei der Schlossgaststätte Leutstetten erwartet eure Kinder ein netter kleiner Spielplatz und viel Platz zum Toben im Schatten eines echten Wittelsbacher Schlosses.

    Schön für die Eltern: An heißen Sommertagen ist der Biergarten ein absoluter Tipp, denn die alten Kastanien bieten einen so dichten Schatten, dass es auch in der Mittagszeit angenehm ist, dort zu sitzen. Die großen, runden Holztische sind noch dazu für große Familienrunden sehr gemütlich.

    So kommt man hin: Sehr gut mit dem Radl, im Rahmen einer schönen, längeren Tour durch den Forstenrieder Park (ca. ein bis zwei Stunden einfache Fahrt). Mit dem Auto sind es ca. 30 Minuten. Öffentlich fährt man mit der S6 nach Starnberg und dann weiter mit dem Bus 963.

    Noch mehr Biergärten in München entdecken?

    Das könnte euch auch schmecken

    X

    CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

    Alle Infos
    Top