Biergarten Geheimtipps: 6 Münchner Biergärten, die nicht jeder kennt

, Foto: Lukas Schirmer
Foto: Lukas Schirmer

Münchens geheime Biergärten: Von Solln über Hadern bis Untermenzing

Sie liegen etwas versteckter und sind oft ein bisschen kleiner: Biergärten, die nicht in jedem Reiseführer stehen. 6 Geheimtipps zum Ausprobieren und Weitersagen...

Der Regionale: Zum Sollner Hirschen

biergarten, Geheimtipps, Brotzeit, München,, Foto: Lukas Schirmer
Foto: Lukas Schirmer
  • Location: 200 Plätze hat der gemütliche Biergarten nahe der S-Bahn-Station Solln. Er ist Teil des gleichnamigen Gasthauses in einer schmucken Brauhaus-Villa aus dem Jahre 1899. Man sitzt idyllisch unter Kastanienbäumen hinter dem bedienten Außenbereich oder auf der erhöhten Holzterrasse mit Barhockern und Lounge-Musik.
  • Essen: Ein Geheimtipp ist der Biergarten vor allem wegen seiner Speisen: Neben den Biergartenklassikern kommen hier leckere Grillspezialitäten – Spareribs, Burger, Schweinswürstl oder Steaks – auf die Teller, an den Sonntagen außerdem frischer Öko-Schweinsbraten.
  • Trinken: Hier fließt feines Löwenbräu-Urtyp in die Krüge.
  • Sonstiges: In der Küche des Sollner Hirsch werden ausschließlich regionale Produkte verwendet und verarbeitet. Für Kinder gibt es einen eingezäunten Spielbereich mit Trampolin.

Lockerungen für die Gastronomie in München

Seit 7. Juni gilt in München: Die Innengastronomie darf öffnen und die Gastwirtschaften können drinnen wie draußen bis 24 Uhr offen bleiben. Reine Schankwirtschaften bleiben indoor geschlossen. Es gilt eine neue Kontaktbeschränkung auf 10 Personen aus beliebig vielen Haushalten. Die Maskenpflicht bleibt.

  • Aktuelle Infos und Regelungen für München auf muenchen.de/corona
  • Familienfreundlich: Forsthaus Kasten

    biergarten, Geheimtipps, Brotzeit, München,, Foto: Lukas Schirmer
    Foto: Lukas Schirmer
    • Location: Der absolute Familiengeheimtipp unter den Biergärten ist das Forsthaus Kasten zwischen Neuried und Gauting, am besten mit dem Auto oder als Ziel eines Radlausflugs zu erreichen. Auf die Kinder wartet ein kostenloser Abenteuerspielplatz.
    • Essen: Die Speisekarte bietet viele Angebote für Vegetarier, unter anderem Gemüsepfanne, Rahmschwammerl oder Käsespätzle. Und wer unter der Woche zwischen 12 und 15 Uhr vorbeikommt, macht ein echtes Schnäppchen: das halbe Mittags-Hendl mit Kartoffelsalat.
    • Trinken: Für heiße Sommertage gibt es eine hausgemachte Erdbeer-Rhabarber- oder Löwenzahn-Orangenschorle (für Erwachsene auch als Prosecco-Sprizz). Den größeren Durst stillt aber eine Maß Paulaner.
    • Sonstiges: Einkehren und Gutes tun, heißt es im Forsthaus Kasten, denn 10 Prozent der Einnahmen fließen in die Heilgeistspital-Stiftung.

    Zamperl erwünscht: Mini-Hofbräuhaus

    , Foto: Anette Göttlicher
    Foto: Anette Göttlicher
    • Location: Etwa 20 Minuten Fußweg von der U-Bahn-Station Nordfriedhof entfernt liegt der malerische Biergarten mitten im Englischen Garten. Um seinem Namen gerecht zu werden, hat er nur wenige Plätze und ist im Gegensatz zum Hofbräuhaus ein echter Geheimtipp.
    • Essen: Als Highlight gilt der „Ofenfrische Schweinsbrat’n mit Kned’l und Salod“ sowie der bayerische "Kaskucha" nach Uromas Rezept, der täglich frisch gebacken wird.
    • Trinken: Besonders gut schmeckt natürlich eine Maß Hofbräu, aber es gibt auch viele alkoholfreie Alternativen.
    • Sonstiges: Inoffiziell ist das Mini-Hofbräuhaus besser bekannt unter dem Namen „Hundebiergarten“. Hier treffen sich viele Hundefreunde nach dem Spaziergang mit ihrem Vierbeiner. Man munkelt, das Mini-HB wäre der womöglich hundefreundlichste Ort der Stadt.

    Biergärten von A bis Z

    Alle Biergärten in München Wer noch nicht weiß, wohin der nächste Biergartenbesuch führt:
    Hier sind Münchens Biergärten in der großen Übersicht

     

    Rock’n’Grill: Backstage Biergarten

    biergarten, Geheimtipps, Brotzeit, München,, Foto: Backstage
    Foto: Backstage
    • Location: Natürlich ist jeder Biergarten ein bisschen anders als die anderen. Der Backstage Tag- und Nachtbiergarten an der S-Bahn-Station Hirschgarten ist aber wahrlich kein typischer Biergarten. Gesessen wird in Club-Atmosphäre zwischen allerlei Pflanzen und bunter Beleuchtung während man dem DJ statt der Blasmusik lauscht.
    • Essen: Hier könnt ihr unter dem Motto „License To Grill“ euer eigenes Fleisch oder Gemüse mitbringen und zubereiten (Kohle und Anzünder stehen vor Ort bereit). Natürlich gibt es auch einige Schmankerl vor Ort: Von der Rollbraten-Semmel über Wurstsalat bis zum Hummusteller wird man im Backstage Biergarten auf jeden Fall satt.
    • Trinken: Biermäßig erwartet euch feinstes Augustiner, zudem gibt es eine große Cocktail-Auswahl, Longdrinks und Shots.
    • Sonstiges: Am Unterhaltungsprogramm wird mit Beerpong, Kickern oder Spielen auch nicht gespart — natürlich nur, wenn es die Corona-Bestimmungen zulassen.

    Fast ein Klassiker: Biergarten Waldheim

    biergarten, Geheimtipps, Brotzeit, München,, Foto: Waldheim
    Foto: Waldheim
    • Location: Mit rund 2.500 Plätzen hat das Waldheim in Hadern schon eine stattliche Größe. Trotzdem gehört der Biergarten im Südwesten eher zu denjenigen, die nicht jeder Münchner kennt. Auf dem großen Spielplatz können Kinder toben während sich die Erwachsenen bei Bier und Brotzeit stärken.
    • Essen: Auf der Speisekarte stehen Klassiker wie Grillhendl, Schweinebraten, Spareribs oder Käsespätzle, aber auch wechselnde Specials und bayerische Tapas. Am Wochenende werden auch Steckerlfisch, Spanferkel und Hax'n angeboten.
    • Trinken: Bier gibt's von Hacker Pschorr, Wein und alkoholfreie Getränke stehen natürlich ebenfalls auf der Karte.
    • Sonstiges: Hier ist ein Platz praktisch garantiert. Überfüllt ist es hier selten, was an der etwas abgeschiedenen Lage liegen mag, obwohl es von der U-Bahn-Station "Klinikum Großhadern" nur ein paar Minuten zu Fuß sind.

    Der Idyllische: Insel Mühle

    biergarten, Geheimtipps, Brotzeit, München,, Foto: Inselmühle
    Foto: Inselmühle
    • Location: Es muss nicht immer die Isar sein: Mit der Insel Mühle liegt ein richtig schöner, eher unbekannter Biergarten nahe der S-Bahn-Station Untermenzing direkt an der Würm. Die plätschert ruhig vor sich hin und sorgt für entspannte Atmosphäre, ideal um dem Trubel der Stadt zu entfliehen.
    • Essen: Das Highlight ist der Steckerlfisch, wegen dem viele in den Biergarten kommen. Wer keinen Appetit auf Fisch hat, findet im Schmankerl-Eck neben Biergarten-Klassikern und Brotzeiten, wie Münchner Wurstsalat oder Radi, täglich wechselnde Gerichte sowie eine Wochenkarte mit guter Auswahl.
    • Trinken: Auf der Bierkarte steht Augustiner Hell, zudem warten natürlich auch alkoholfreie Alternativen.
    • Sonstiges: In der Würm schwimmen Barben (Fische), die es sich jedes Jahr von April bis Oktober in einem kleinen Becken direkt neben dem Biergarten gemütlich machen und die man von dort aus beobachten kann.

    Text: Steffi Mayerhanser und Marie-Lyce Plaschka
    Fotos: Lukas Schirmer, Backstage, Waldheim, Inselmühle

    Hunger auf mehr?

    Schweinebraten

    Gastro-Guide

    Münchens bester Gastro-Guide

    Biergarten, Freizeit, München

    Schöner biergarteln!

    11 Tipps für den Biergarten-Besuch

    biergarten, sommer, klassiker, chinesischer turm, englischer garten

    München, Deine Biergärten

    Die Klassiker in München

    Schweinebraten

    Die Münchner Küche

    Schweinebraten, Obatzda & Co

    X

    CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

    Alle Infos
    Top