Italienische Restaurants in München: Unsere Tipps und Empfehlungen

Eataly, Foto: Photopraline
Foto: Photopraline Das Eataly in der Schrannenhalle

Italienisch essen in München: 8 richtig gute Lokale und Pizzerias

Ohne zu verreisen knusprige Pizza, leckere Pasta, ein Glas Wein, Tiramisu und Espresso genießen? Wir haben acht richtig guter Italiener zur Auswahl...

Va bene: Italienische Kochkunst am Isartor

Va Bene, Foto: Photopraline
Foto: Photopraline

In einem kleinen Hinterhof am Isartorplatz versteckt sich eine echte Perle italienischer Kochkunst – das Va Bene. Herzlichkeit wird hier groß geschrieben, genauso wie kunstvoll angerichtete Speisen, die bis ins letzte Detail komponiert sind. Ihr sitzt vor einer Wand alter Weinflaschen und habt einen tollen Blick auf die großzügige Terrasse - durch eine verglaste Seite ist es im Restaurant auch wunderbar hell.

  • Was gibt's? Täglich gibt es wechselnde Menüs mit einer abwechslungsreichen Auswahl. 
  • Heißer Tipp: Die Crème brûlée probieren! Dieser Italiener hat das französische Dessert wirklich drauf.
  • Hier findet ihr das Va Bene >>

Gastronomie und Corona: Nur Lieferung und Abholung möglich

Die Corona-Maßnahmen in Bayern werden bis mindestens 9. Mai verlängert. Für die Gastronomie bedeutet dies, dass derzeit lediglich die Abgabe und Lieferung von Speisen und Getränken erlaubt sind. Ein Verzehr vor Ort ist untersagt.

#muenchenhältzamm - hier seht ihr, welche Restaurants und Gastro-Betriebe weiter für euch da sind. Die Übersicht wird laufend aktualisiert.

  • Welche Corona-Maßnahmen in München gelten
  • Aktuelle Infos und Regelungen für München auf muenchen.de/corona
  • Eataly: Unwiderstehliche Pizza am Viktualienmarkt

    Eataly, Foto: Photopraline
    Foto: Photopraline

    Lust auf Pizza wie in Italien? Dann seid ihr im Eataly genau richtig. In der Schrannenhalle am Viktualienmarkt gibt es nicht nur unwiderstehliche Feinkost, sondern auch mehrere Restaurants. Darunter die Pizzeria "Rossopomodoro", in der man sich direkt fühlt wie Mitten in Napoli!

    • Was gibt's? Neben unwiderstehlicher Pizza fehlen natürlich auch Antipasti, Primi, Secondi und Gelato nicht auf der Speisekarte.
    • Heißer Tipp: Eine echte Versuchung ist die Pizza Verace: Mozzarella di bufala trifft auf aromatische Tomatensoße, natives Olivenöl aus Sorrento und frisches Basilikum – natürlich auf einem dünnen Pizzaboden.
    • Mehr Infos zum Eataly (Kundenseite) >> 

    Katzlmacher in der Bräuhausstraße: Amore, die durch den Magen geht

    Katzlmacher, Foto: Katzlmacher
    Foto: Katzlmacher

    Vergiss die Liebe nicht! Das ist das Credo in der Osteria „Der Katzlmacher“. Damit ist vor allem die Liebe zu qualitativen Produkten und der Zubereitung in der Küche gemeint. Gekocht wird quer durch Italien, Rezepte aus dem Friaul sind dabei eine Besonderheit.

    • Was gibt's? Täglich wechselt die Karte, Originalprodukte aus Italien dürfen darauf aber natürlich niemals fehlen. 
    • Heißer Tipp: Eine umfangreiche Weinauswahl, die von großen Etiketten bis hin zu kleinen Winzern reicht.
    • Infos zur Osteria Katzlmacher (Kundenseite) >>
    Un caffè italiano?
    Das könnten Eure neuen Lieblingscafés sein
    Jetzt entdecken

    Cupido: Feinste Italo-Kulinarik direkt am Eisbach

    Cupido, Foto: Photopraline
    Foto: Photopraline

    Handgemachte Tagliolini in Buttersauce mit frischem Alba Saison Trüffel – solch traumhaft italienische Gerichte findet ihr im Cupido The One and Only „Arte di Cucina Italiana“.  Das Ristorante versteckt sich bei der Eisbachwelle. Wie bei "la nonna" werdet ihr sehr warmherzig vom Team um Giuseppe Campo begrüßt, der das Cupido seit über 10 Jahren führt.

    Ristorante Romans: Romantik beim Nymphenburger Schlosskanal

    Romans, Foto: Photopraline
    Foto: Photopraline

    Amore mio! Nach einem Spaziergang am Nymphenburger Kanal reist ihr im Ristorante Romans gefühlt direkt nach Italien. Die historischen Räumlichkeiten sind großzügig, die Wände verziert mit einem opulenten Arabeskenmuster. Bei schönem Wetter lädt die großzügige Terrasse im Grünen auf einen Aperitif und ein leckeres Essen ein.

    • Was gibt's? Jede Woche gibt es zur regulären Speisekarte eine Wochenkarte mit den originellen Kreationen des Küchenchefs Moez. 
    • Heißer Tipp: Für Unentschlossene empfiehlt sich die Vorspeisenvariation...
    • Hier findet ihr das Ristorante Romans >>

    Porto Cervo: Kulinarischer Urlaub in der Schellingstraße

    Porto Cervo, Foto: Photopraline
    Foto: Photopraline

    Wie wär's mit einem Ausflug nach Sardinien? Das Porto Cervo in der Schellingstraße verwöhnt seine Gäste mit Spezialitäten der sardischen Küche. Wie wäre es mit den hausgemachten Malloreddus mit Salsiccia und Artischocken? Oder sardischen Maultaschen: Den hausgemachten Culurgioni mit einer schmackhaften Kartoffel–Pecorino–Minzfüllung? Für Fleischliebhaber empfiehlt sich das Milchlamm aus dem Ofen. 

    • Was gibt's? Die Küche hier ist absolut authentisch. Sowohl sardinische Gerichte als auch italienische Standards werden stets nach Originalrezept zubereitet.
    • Heißer Tipp: Als süßen Abschluss die Sebadas con miele: Das sind süße Ravioli mit Käse, die in Honig frittiert werden. Einfach zum dahinschmelzen, genauso wie die cremige Zabaglione!
    • Hier findet ihr die Trattoria Porto Cervo >>

    Vegane Pizza to go: Bei Dr. Drooly am Goetheplatz

    Vegane Pizza bei Dr. Drooly am Goetheplatz, Foto: Marie-Lyce Plaschka
    Foto: Marie-Lyce Plaschka

    Nicht der klassische Italiener aber dennoch eine große Empfehlung für alle Pizzalover: Im Dr. Drooly bekommt ihr richtig gute vegane Pizza! Gleich um die Ecke vom Goetheplatz haben Jana und Salvatore vor kurzem ihren eigenen Laden eröffnet, wo sie handgemachte, frische Pizza verkaufen. Sie selbst beschreiben sich als „neue Fast-Food-Generation“, die es schafft, veganen Lebensstil mit dem Verlangen nach gewissenlosen Gelüsten zu kombinieren.

    • Was gibt's? Vegane Drooly Pizzen, wie Magic Mushrooms, Happy Pig oder Mrs. Eggplant. 
    • Heißer Tipp: Vorbeischauen lohnt sich auch für Fleischesser!
    • Hier findet ihr Dr. Drooly >>

    Terre di Toscana in Großhadern: So lecker wie in Bella Italia

    Euch ist nach toskanischen Gerichten und ausgewählten Weinen, wie ihr sie sonst nur in der Toskana findet? Im Terre di Toscana, einem ehemaligen Bauernhof in Großhadern, erwartet euch ein rustikales Ambiente mit traditioneller italienischer Küche und vielfältigen Weinen. Das kleine, aber feine Restaurant beweist, dass die italienische Küche weitaus mehr zu bieten hat als nur Pizza.

    • Was gibt's? Ob Pastavariationen, Fisch- und Fleischgerichte oder Meeresfrüchte – lasst euch von einer Vielzahl an Spezialitäten aus der Toskana begeistern. 
    • Heißer Tipp: Die Lasagne al forno und der Hauswein.
    • Mehr Infos zum Terre di Toscana (Kundenseite) >>

    Text: Photopraline / Marie-Lyce Plaschka (Cupido)

    Noch mehr tolle Italiener
    Hier findet Ihr italienische Restaurants in Eurer Nähe
    Zur großen Übersicht

    Mehr Gastro-Tipps

    Schweinebraten

    Gastro-Guide

    Münchens bester Gastro-Guide

    Pizza

    Italienisch Essen

    Lokale mit Liebe zu Pizza, Pasta und Co. - der Überblick

    Original Wiener Schnitzel im Spatenhaus

    Typisch Münchnerisch essen

    9 Tipps mit echt bayerischer Küche

    Spareribs und eine Maß im Biergarten

    Gastro-News

    Was gibt's Neues in der Münchner Gastronomie?

    X

    CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

    Alle Infos
    Top