Bayerische Weihnachtsmenüs aus der Münchner Gastro zum Liefern oder Abholen

Gans und weihnachtliche Nachspeise, Foto: Wirtshaus Zum Straubinger
Foto: Wirtshaus Zum Straubinger

#muenchenhältzamm: Klassisch bayerische Menüs für die Festtage

Ohne Stress ein traditionell bayerisches, weihnachtliches Festmahl servieren: In diesem besonderen Jahr machen wir aus der Situation das Beste: Weil die Gaststätten und Restaurants ihre festlichen Kreationen nicht vor Ort kredenzen können, bieten sie sie kurzerhand to go an. Und wir freuen uns, dass wir nicht den ganzen Tag in der Küche verbringen müssen. #muenchenhältzamm!

Wirtshaus Zum Straubinger, Paulaner Bräuhaus und Wirtshaus zur Brez'n

Innenstadt, Ludwigsvorstadt oder Schwabing - wo ihr diese Weihnachtsschmankerl abholt, könnt ihr euch aussuchen. Die Wirtshäuser Zum Straubinger, Paulaner Bräuhaus und Zur Brez'n bieten alle die gleichen Menüs an und die können sich sehen lassen: Kürbissuppe, klassische Braten, vegetarische Varianten und Desserts wie Lebkuchenmousse oder Bratapfel... 

  • Was gibt's im Weihnachtsmenü? So viel, dass wir gar nicht alles aufzählen können: 3-Gänge-Menüs mit Kalb oder vegetarisch mit Roter Beete, Vorspeisen und Desserts, ganze Enten und Gänse, halbe Gänse, diverse Beilagen, Bratapfel, Glühwein und Bier. Schaut auf die Homepage!
  • Was kostet's? Die Menüs kosten 38€ pro Person, eine ganze Ente 41€, die ganze Gans 85 und die halbe Gans 45€, Beilagen und einzelne Gerichte ganz unterschiedlich. 
  • Wie funktioniert's? Das Geflügel ist knusprig braun gebraten und muss vor dem Servieren nur noch im Ofen heiß gesetzt werden. Alle anderen Speisen sind ebenfalls fertig gegart und vorbereitet. 
  • Wie kommt ihr an euer Festessen? Bestellen solltet ihr mindestens 24 Stunden im Voraus, gern auch früher, ganz einfach im Onlineshop. Die Abholung ist an Heiligabend, am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag von 11 bis 15 Uhr möglich, freitags zwischen 12 und 14:30 Uhr. Besonders schön: Es können eigene Behälter für den Transport mitgebracht werden. 
  • Die Weihnachtsmenüs aus dem Straubinger bei muenchenhältzamm »
  • Alle Angebote aus dem Paulaner Bräuhaus bei muenchenhältzamm »
  • Festtagsmenüs aus dem Wirtshaus zur Brez'n bei muenchenhältzamm »

Festliche Weihnachtsschmankerl, auch vegan, aus dem Hofbräukeller

Der Hofbräukeller von außen, Foto: Hofbräukeller
Foto: Hofbräukeller

Vermisst ihr den Hofbräukeller (Kundenseite) auch so wie wir? Dann holt euch an Weihnachten doch zumindest ein Festmahl von dort nach Hause. Damit ihr euch am ersten und zweiten Feiertag zurücklehnen könnt, hat das Wirtshaus am Wiener Platz feine Weihnachtsschmankerl zum Abholen für euch vorbereitet – unter anderem Schlutzkrapfen! 

  • Was gibt's im Weihnachtsmenü? Klassisch bayerische Gerichte wie Schweinsbraten, Portion Ente oder Gans mit Blaukraut und Kartoffelknödeln, ganze Gans und, mal was anderes: (vegane) Zillertaler Schlutzkrapfen. 
  • Was kostet's? Je nach Gericht zwischen 14,50 und 18,90€. Die ganze Gans gibt's mit Beilagen für 69,80€.  
  • Wie funktioniert's? Die Gerichte sind fertig vorbereitet und müssen nur warm gemacht werden. Zu jeder vorbestellten Ente erhaltet ihr eine Notiz mit schriftlichem "Hofbräukeller-Knusperenten-Tipp" dazu. So könnt ihr, trotz Transport, die Ente daheim heiß und knusprig genießen.
  • Wie kommt ihr an euer Festessen? Bestellt bis spätestens 24.12. um 11 Uhr eure liebsten Schmankerl inkl. gewünschtem Abholtermin per Mail an info@hofbraeukeller.de oder telefonisch mittwochs zwischen 10 und 13 Uhr unter 089/4599250. Abholen könnt ihr am 25. oder 26.12. zwischen 11:30 und 17 Uhr.
  • Alle Infos zum Angebot im Hofbräukeller bei muenchenhältzamm »

Der Paulaner am Nockherberg macht eure Weihnachtsmenü-Wünsche wahr

Der Paulaner am Nockherberg von außen, Foto: Paulaner am Nockherberg
Foto: Paulaner am Nockherberg

Zu Weihnachten darf man sich was wünschen – und manche werden vielleicht sogar wahr. Zumindest die kulinarischen erfüllt euch der Paulaner am Nockherberg. Dort könnt ihr euch ab 20.12. von der Weihnachtskarte, die Küchenchef Florian Lechner und sein Team zusammengestellt haben, euer Lieblingsessen aussuchen und euch zum Fest auf euer Traum-Menü freuen. 

  • Was gibt's im Weihnachtsmenü? Alles mögliche! Von Suppen zur Vorspeise über Rinder, Ente, Gans, Wild- oder Gamsragout zum Hauptgang bis zu Crème Brûlée, Bayrisch Creme und Schokomousse zur Nachspeise. Und das ist noch nicht alles! Vegetarier und veganer werden mit Soja-Tatar, Kürbis-Tofu-Cordon-Bleu und mehr glücklich. Nehmt dazu unbedingt den Punsch und das hausgebraute Weihnachtsbier. 
  • Was kostet's? Ganz unterschiedlich, je nachdem, welche und wie viele Gerichte ihr bestellt. Von Vorspeise bis Beilagen und Getränke gibt es alles einzeln, so dass ihr euch euer perfektes Menü zusammenstellen könnt. 
  • Wie funktioniert's? Alle Speisen sind fertig gegart und ihr müsst außer dem letzten Schliff wie auspacken, erwärmen und anrichten nicht mehr viel machen. Dazu bekommt ihr natürlich eine fachkundige Anleitung mit, damit auch alles klappt. 
  • Wie kommt ihr an euer Festessen? Die Weihnachtsgerichte gibt es vom 20.12. bis Heiligabend. Bestellen könnt ihr sie von Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr unter 089/4599130 oder per E-Mail an info@nockherberg.com. Zur Abholung am Nockherberg vereinbart ihr einen Tag und eine Uhrzeit zwischen 12 und 18 Uhr (20.-23.12.) und 9 und 12 Uhr (24.12.). Bezahlt wird bei Abholung. Die Gerichte sind so verpackt, dass ihr sie problemlos auch am 25. und 26.12. servieren könnt. 
  • Bestellung und alle Gerichte vom Nockherberg bei muenchenhältzamm »

Schneider Bräuhaus: Sieben Menüs von typisch bayerisch bis vegetarisch und vegan

Weihnachtsmenü aus dem Schneider Bräuhaus, Foto: Schneider Bräuhaus
Foto: Schneider Bräuhaus

Aller guten Dinge sind... sieben! So viele unterschiedliche Menüs bietet das Schneider Bräuhaus (Kundenseite) im Tal zu den Feiertagen an. Jedes einzelne verspricht "Gutes für Leib und Seele", wie es sich eben für ein anständiges bayerisches Wirtshaus gehört. Vom bodenständig opulenten Festtagsmenü über eine vegetarische und vegane Komposition bis hin zu original bayerischen Spezialitäten – hier wird garantiert jeder satt und glücklich!

  • Was gibt's im Weihnachtsmenü? Die Menüs sind so unterschiedlich wie ihre Namen: "Mia san Bayern", "Typisch Brauhaus", "Hopfazupfa", "Alt München", "Stade Zeit" und sogar "Amoi koa Fleisch" und "Amoi vegan" gibt's, auf Wunsch auch als Einzelgerichte und mit durstlöschender Begleitung.
  • Was kostet's? Zwischen 23,50 und 29,50€ pro Person für die Menüs, die Einzelgerichte entsprechend weniger. 
  • Wie funktioniert's? Das Bräuhaus hat wirklich an alles gedacht, damit nichts schief geht. Die Speisen sind fertig zubereitet und möglichst umweltfreundlich so verpackt, dass ihr zu Hause nicht mehr viel machen müsst. Dazu bekommt ihr eine Anleitung sowie Servietten und Untersetzer fürs Feeling. Auf der Homepage findet ihr detaillierte Beschreibungen zu allen Gerichten, hilfreiche Tipps und Infos zur Verpackung. 
  • Wie kommt ihr an euer Festessen? Eure Bestellung gebt ihr im Onlineshop ab holt sie am übernächsten Werktag im Tal ab. Für Weihnachten müsst ihr bis spätestens 22.12. um 12 Uhr mittags bestellen, damit ihr am 23.12. bis spätestens 13 Uhr abholen könnt. Haltbar sind die Speisen ab Abholung gekühlt bis zu 10 Tagen.
  • Alle Infos zu den Menüs und der Bestellung bei muenchenhältzamm »

Typisch Giesing: Ente, Schweinebraten und Festtags-Reindl im Giesinger Garten

Weihnachtsessen im Giesinger Garten, Foto: Giesinger Garten
Foto: Giesinger Garten

Bodenständig, unaufgeregt, aber auch so gut wie das Viertel, in dem das Lokal steht, ist das Weihnachtsmenü vom Giesinger Garten. Auf der Karte stehen Gans, Ente, Schweinebraten oder ein gemischtes Festtagsreindl für die, die sich nicht entscheiden können oder wollen. Das Angebot könnt ihr euch nicht nur an den Weihnachtstagen, sondern auch noch zwischen den Jahren oder zu Silvester gönnen, denn es gilt bis 31. Dezember.

  • Was gibt's im Weihnachtsmenü? Die Bauerngans oder -ente, jeweils mit Bratapfel, Blaukraut und Kartoffelknödel, ein klassischer Krusten-Schweinebraten und ein gemischtes Festtags-Reindl mit dem Besten aus allen drei Gerichten. 
  • Was kostet's? Alle Menüs könnt ihr ab 4 bzw. 6 Personen bestellen, pro Person zahlt ihr je nach Gericht zwischen 11 und 25,90€. Für die Reindl kommt jeweils ein Pfand von 10€ dazu, das ihr bei Rückgabe selbstverständlich wiederbekommt. 
  • Wie funktioniert's? Die Gerichte samt Beilagen sind fertig zubereitet und müssen zu Hause nur noch warm gemacht werden. Das Schöne am Giesinger Garten: Alle Gerichte werden (gegen Pfand) im Reindl serviert. 
  • Wie kommt ihr an euer Festessen? Bestellt mindestens einen Tag iim Voraus bis 26.12. spätestens einen Tag im Voraus telefonisch unter 089/20181916. Am gewünschten Tag holt ihr das Menü dann einfach in der Wirtschaft ab.
  • Alle Infos zu Weihnachten mit dem Giesinger Garten bei #muenchenhältzamm »

Rumpler: Bodenständige bayerische Küche und ganze Gänse mit Knödeln

Gaststätte Rumpler, Foto: Gaststätte Rumpler
Foto: Gaststätte Rumpler

Möglichst regional ist die Devise beim Rumpler. Die Wirtschaft im Glockenbachviertel steht für bodenständige bayerische Küche. Die fängt schon bei den Zutaten an: Die kommen überwiegend vom Markt am Mariahilfplatz und Kleinerzeugern rund um München. Daraus zaubert das Team feine bayerische Gerichte, die ihr euch, außer am 24.12., von der Tages- oder Standardkarte bestellen könnt, am 25.12. sogar ganze Gänse –artgerechtaufgezogen am Geflügelhof Lugeder im Landkreis Altötting.

  • Was gibt's im Weihnachtsmenü? Bayerische Klassiker wie Brotzeiten, Schweinsbraten, Schnitzel und Kaiserschmarrn, tagesaktuell kann es auch mal Tiroler G'röstl, Kürbispflanzerl oder Bifteki geben. Am 24.12. ist geschlossen, am 25.12. gibt's vorbestellte Gänse und am 26.12. alles von der Karte. 
  • Was kostet's? Die Gerichte ganz unterschiedlich, Hauptspeisen liegen zwischen 10 und 15€. Die ganze Gans für 4 Personen mit Kartoffelknödeln und Blaukraut bekommt ihr für 115€. 
  • Wie funktioniert's? Gerichte und Gans sind fertig vorbereitet und müssen zuhause nur noch warmgemacht und von euch angerichtet werden. Dazu ein Augustiner! 
  • Wie kommt ihr an euer Festessen? Bestellungen gebt ihr telefonisch ab unter 089/20035278, die Gerichte könnt ihr schon wenig später abholen. Die Gans für den 25.12. muss mindestens zwei Tage im Voraus bestellt werden. 
  • Infos zum Angebot aus dem Rumpler bei muenchenhältzamm »

Text: Saskia Ziegler
Dezember 2020

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top