Spanische Restaurants in München

Richtig gut spanisch essen in München

Tapas, Paella, Tortilla und vieles mehr hat die Küche Spaniens zu bieten. Hier findet Ihr 5 typisch spanische Restaurants in München, in denen Ihr traditionelle Gerichte, kreative Kreationen und mediterranes Lebensgefühl genießen könnt.

Geselligkeit in der Cordo Bar

Die Cordo Bar im Glockenbachviertel hat eine Vermutung, wie die berühmten Tapas – spanische Häppchen – entstanden sind: Angeblich legten die Wirte ihren Gästen zum Schutz vor Fliegen belegte Brotscheiben als „tapa“, also Deckel, auf ihre Gläser. Heute gibt’s die Tapas in unzähligen leckeren Varianten, und nach wie vor schmecken sie am besten in Gesellschaft und zu einem leckeren Getränk. Pickt Euch aus der umfangreichen Karte der Cordo Bar Eure Lieblinge raus oder wählt der Einfachheit halber eine gemischte Platte „Tapas Combinadas“, teilt sie Euch zu zweit „Tapas para Dos“ oder bestellt gleich die große Tapas-Platte für bis zu vier Personen. Für gute Stimmung während des Essens sorgt eine feine Auswahl an Drinks und der sehr sympathische Service.

Kreative Klassiker im El Perro

Auch in Haidhausen sind Spanienfans willkommen: Im El Perro erwartet Euch neben einer angenehm überschaubaren Auswahl an Tapas eine Karte mit wechselnden kreativen Platos Principales und Postres, also Hauptspeisen und Desserts. Aktuell könnt Ihr Euch beispielsweise leckere Babytintenfische mit Brokkoli-Mandelpüree und Olivenkarotte oder ein vegetarisches Wassermelonencurry mit Azukibohnen und Schafskäse schmecken lassen. Falls danach immer noch was geht, empfehlen wir allen Naschkatzen die „tarta de santiago con compota de naranja“, eine traditionelle Mandeltarte mit Orangenkompott.

Mehr Köstlichkeiten aus Spanien?
Hier findet Ihr weitere typische spanische Restaurants
Tapas y más

Typisch spanische Esskultur im "Centro Español“

Die Bodega „Centro Español“, Spanisches Zentrum, trägt seinen Namen nicht ohne Grund: Das erste spanische Spezialitätenrestaurant Münchens, diente einst als Vereinstreff für spanische Gastarbeiter und verwöhnt Euch heute mit traditionellen und kreativen Köstlichkeiten. Hier werden Paella-Träume wahr – denn jeden Montag steigt die „Fiesta de Arroces y Paella“, wo Ihr die typischen Reisgerichte in vielen Varianten, zu zweit oder allein, mit Fleisch, Fisch, vegetarisch oder auch vegan genießen könnt. Zudem findet Ihr neben den leckeren Tapas und Hauptspeisen auf der wechselnden Wochenkarte auch originelle Variationen spanischer Spezialitäten. Lasst Euch den passenden, direkt aus Spanien importierten Wein und einen süßen Abschluss mit der „Crema Catalana“ nicht entgehen.

Corona: Regelungen für die Gastronomie

Beschluss von Bund und Ländern: Ab 2. November sollen Gastronomiebetriebe aufgrund der rasch ansteigenden Corona-Infektionen bis 30. November geschlossen werden. Die Abholung und Lieferung von Speisen und Getränken soll weiter erlaubt bleiben. Bis dahin gilt in der Gastronomie eine Kontaktbeschränkung, Maskenpflicht (außer an den Tischen), Distanzgebot von 1,5m und Hygieneregeln sind zu beachten.

Gemütlichkeit in der Bodeguita Bar

Bodeguita bedeutet soviel wie „kleine Weinschänke“. Und das trifft’s eigentlich ganz gut. Die gemütliche Schwabinger Bar mit Blümchentapete ist perfekt, um bei einem Vino, Cava oder Cocktail zu ratschen und dabei ein bisschen zu schnabulieren. Keine Überraschung, dass auch hier die Tapas besonders beliebt sind. Eine Spezialität des Hauses ist „Solomillo“, also Rinderfilet auf Kartoffel-Trüffel-Püreebett. Probierenswert sind aber auch die „Pintxos“: kleine Weißbrotscheiben mit verschiedenen Belägen wie Chorizo, Ziegenkäse oder Aioli. Und wer Kindheitserinnerungen an frühere Familienurlaube nachspüren will, genießt danach ein Orangen- oder Zitroneneis in der eigenen Schale.

Oder doch lieber Pizza e Pasta?
Entdeckt hier italienische Restaurants in Eurer Nähe
Zur großen Übersicht

Ausgezeichnet essen im La Tasca Nueva

„Die Tasca“ in Neuhausen zählt laut eigener Aussage zu den ältesten Spaniern Münchens. Mit original spanischem Mobiliar und mehreren Auszeichnungen macht sie diesem Namen alle Ehre – dort ist es einfach immer wieder richtig lecker. In einer enorm langen Vitrine an der Bar könnt Ihr aus kalten Tapas auswählen, in der Karte gibt es zudem eine große Auswahl an warmen Tapas, verschiedenen Paellas und weiteren authentischen Gerichten, etwa „Bacalao Gallego a la marinera“, galizischer Kabeljau nach Seemannsart mit Garnelen, Miesmuscheln und Venusmuscheln. Tipp: Bei schönem Wetter unbedingt im Patio reservieren, der lauschig eingewachsenen Terrasse. Und wenn dann abends noch der spanische Gitarrenspieler vorbeikommt, ist das Urlaubsfeeling perfekt!

Weitere Tipps auf unserer Facebook-Seite

Welches spanische Restaurant ist Euer Favorit oder habt Ihr noch weitere Ideen? Diskutiert mit uns auf Facebook und hinterlasst Eure Tipps.

Text: Steffi Mayerhanser
Fotos: Cordo Bar, ElPerro, La tasca nueva, Laura Wilhelm, La Bodeguita,  

September 2020

Hunger auf mehr?

Schweinebraten

Gastro-Guide

Münchens bester Gastro-Guide

Tipps

Weitere tolle spanische Restaurants

Restaurant Heimwerk von außen

Auch ohne Reservierung

9 Restaurants, die immer gehen

Pizza

Urlaub dahoam: Italien

Alles für den Italienurlaub in München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top