Köstliche Weihnachten! 9 Restaurants für Euer Festtags-Essen

Pfistermühle, Foto: Lukas Schirmer
Foto: Lukas Schirmer

Weihnachtsessen in München 2019

Wer die „staade Zeit“ gerne als solche genießen möchte, statt ein aufwändiges Weihnachts-Menü für die ganze Familie zu kochen, ist hier genau richtig: In diesen 9 Münchner Restaurants wird Weihnachten zum Genuss – und das ganz ohne Stress! Öffnungszeiten und Reservierungs-Infos findet Ihr in den Links.

Festlich im Bayerischen Hof

Bayerischer Hof, Foto: Deidi von Schaewen, Andrew Walet
Foto: Deidi von Schaewen, Andrew Walet

Das Hotel am Promenadeplatz hat Stil und Flair – und ist gerade deshalb über die Festtage ein toller Ort, um es sich gut gehen zu lassen. Am 25. und 26.12. gibt’s im Restaurant Garden ein festliches 5-Gänge-Menü: Zunächst Kalbstafelspitz, dann Kabeljau, anschließend Poltinger Rehschulter. Zum Dessert wird karamellisierter Apfel mit Strudelblättern gereicht. Danach heißt es: Ab auf die Blue-Spa-Terrasse, um den winterlichen Ausblick auf das hoffentlich weiße München zu genießen!

Typisch Münchnerisch im Ayinger in der Au

Wirtshaus Ayinger in der Au, Foto: Wirtshaus Ayinger in der Au
Foto: Wirtshaus Ayinger in der Au

Unter dem Motto „Weihnachten wie dahoam“ gibt’s im Ayinger in der Au (Anzeige) während der Feiertage ein traditionell Münchnerisches 3-Gänge-Menü, dem durch moderne Interpretation aber das kulinarische i-Tüpfelchen aufgesetzt wird: Los geht’s mit einem Kastanien-Cappuccino, danach wird die Sous-vide gegarte Entenbrust mit Feigenknödel und Wirsingfleckerl gereicht und zum Dessert gibt es ein Parfait vom Christstollen mit beschwipster Zwetschge – auf ein beseeltes Weihnachtsfest!

Lust auf gute bayerische Küche?
Erlebt bayerische Gemütlichkeit und Spezialitäten in tollen Restaurants
Hier entlang

Traditionell im Hirschgarten

Das Wirtshaus im Westen ist bis heute eines der beliebtesten Ausflugsziele der Stadt. Und eines der ältesten – die Münchner zieht’s schon seit über 200 Jahren dorthin. Wer es an Weihnachten etwas formloser, aber dafür urig und ursprünglich möchte, ist im Hirschgarten genau richtig.

An den Weihnachtsfeiertagen kann man natürlich à la carte essen, noch viel verlockender ist jedoch der Weihnachts-Brunch. Die Auswahl am Büffet ist ebenso umfangreich wie vielversprechend, angefangen bei deftig-fruchtigen Kombinationen wie Kartoffe-Bratapfelsuppe über Klassiker wie Weihnachtsgans oder Weihnachtsente mit Knödel und Blaukraut bis hin zum Hirschgulasch.

Bayerisch in der Pfistermühle

Pfistermühle, Foto: Lukas Schirmer
Foto: Lukas Schirmer

Wie ruhig die sonst so turbulente Münchner Altstadt während der Feiertage doch sein kann! Nach einem gemütlichen Spaziergang lädt die Pfistermühle (Anzeige) am Platzl an den Feiertagen zu einem 6-gängigem Weihnachtsmenü der besonderen Art ein: Unter anderem kommen Maronenschaumsuppe und Seezunge mit Nussbutterschaum auf den Tisch, zum Hauptgang eine saftige Dry Aged Hochrippe und den Abschluss bildet ein Parfait von der Gewürzschokolade. Auch Vegetarier kommen ins Schwärmen: Für sie stehen unter anderem Kürbisravioli und Emmerkorn-Risotto auf dem Menü.

Vegan im Max Pett

Max Pett, Foto: Lukas Schirmer
Foto: Lukas Schirmer

Wozu mit den guten Vorsätzen bis zum neuen Jahr warten, wenn ihr auch zu Weihnachten schon Karma-Punkte sammeln könnt? Wer kein Fleisch (mehr) essen möchte, aber trotzdem nicht auf Genuss verzichten will, ist im Max Pett genau richtig.

Beim Weihnachtlichen 4-Gänge-Menü bleiben keine Wünsche offen: Zum Start wird eine Maronen Sherry Suppe kredenzt, es folgt Quiche Lorrain auf Rucola Beet, die Hauptspeise bildet eine Beyond Wurst – rein pflanzlich, auf Basis von Erbsenprotein – mit Bayrisch Kraut, Kartoffelstampf und Estragon Senf und zum Abschluss gibt’s Marzipan-Bratapfel mit Rum-Vanille-Sahne. Quasi ein total klassisches Weihnachtsessen – nur eben komplett vegan!

International im Hard Rock Cafe

Hard Rock Café München, Foto: Hard Rock Café
Foto: Hard Rock Café

Es geht doch kaum etwas über amerikanische Weihnachten mit bunten Lichtern, viel Musik und jeder Menge Kitsch! Wenn Ihr dazu auch noch stilecht Burger, BBQ und Co. genießen wollt, solltet Ihr Euch die Weihnachts-Menüs im Hard Rock Cafe (Anzeige) am ersten Feiertag nicht entgehen lassen.

Ihr habt die Wahl zwischen dem „Festive Menu“ und dem „Kiss me under the Mistletoe Menu“. Auf den Tisch kommen dann zum Beispiel der „One Night in Bangkok Spicy Shrimp“, verschiedene Burger-Kreationen oder ein New York Strip Steak. Wer dann noch nicht aus allen Nähten platzt, verputzt zum Schluss noch einen Holiday Brownie und macht sich dann satt und Jingle-Bells-singend auf den Heimweg.

Italienisch im Il Mulino

Il Mulino, Foto: Lukas Schirmer
Foto: Lukas Schirmer

Ein eleganter Italiener in der Nähe des Josephsplatzes – und damit der etwas schickere Stadtviertel-Treffpunkt für all die Schwabinger, die ringsum wohnen. Am zweiten Feiertag könnt Ihr Euch im Il Mulino zwischen einem Drei-, Vier- oder Fünf-Gang Menü entscheiden.

Für den Hauptgang hat man dann immer die Qual der Wahl zwischen den Seewolf-Involtini gefüllt mit Kapern und Pinienkernen oder einem Kalbsbraten mit getrüffelter Tromboni-Pilz-Cremesauce. Spätestens beim Nachtisch schwebt man im italienischen Himmel: Es gibt Pistazien-Tortino mit flüssigem Kern auf lauwarmem Himbeerspiegel. Buon Natale a tutti!

Türkisch im Myra

Wer keine Lust auf Weihnachtskitsch hat, ist beim netten Team des Sendlinger Myra bestens aufgehoben. Auf der Speisekarte steht gehobene mediterran-türkische Küche. Auf Fleischliebhaber wartet viel Lamm – zu empfehlen ist etwa das gegrillte Lammkaree mit geröstetem Auberginenmousse – oder andere Spezialitäten wie Kalbsleberwürfel mit Kräutern und feiner Buttersauce.

Auch vegetarisch ist kein Problem, köstlich sind die mit Kartoffeln und Karotten gefüllten Artischocken oder die vielen vegetarischen Vorspeisen. Das Ambiente: cool und stilvoll, ohne den typisch osmanischen Samtplüsch. Tipp auch hier: besser reservieren!

Gehoben-gemütlich im Weinhaus Neuner

Weinhaus Neuner, Foto: Weinhaus Neuner
Foto: Weinhaus Neuner

Gutbürgerliche Küche und Essen auf höchstem Niveau müssen sich nicht ausschließen - dafür ist das Weinhaus Neuner das beste Beispiel. In der historischen Gaststätte mitten in der Altstadt bekommt Ihr kreative und raffiniert zubereitete Speisen serviert, in der Adventszeit auf einem speziellen Menü. Hausgebeizter Lachs auf Meerrettichmousse, Entenmaultascherl mit Madeirasoße und Burgundertrüffel oder Seeteufel-Medaillon mit Senfsoße und Estragon - wenn Euch da nicht das Wasser im Mund zusammenläuft...


Text: Romana Bauer / Mark Read (Weinhaus Neuner)

Dezember 2019

Hunger auf mehr?

Schweinebraten

Gastro-Guide

Münchens bester Gastro-Guide

Cosmogrill

Imbiss

Schnell was auf die Hand: Die besten Adressen

Restaurant Heimwerk von außen

Auch ohne Reservierung

9 Restaurants, die immer gehen

Angerichtete Sushiplatte

Lieferservices

Hunger und nach 8? Die besten Lieferdienste

Top