Mucki & Floyd

Gaststätten: Cafes | Isarvorstadt, Glockenbach, Gärtnerplatz, Schlachthof
Fr geöffnet 09:00 - 00:00

10 Bewertungen zu Mucki & Floyd

5
10 Bewertungen
  • von am

    Ich war jetzt schon zu verschieden Zeiten dort und bin wirklich überzeugt. Es hat sich sehr geändert im letzten Jahr. Gutes Essen, gute Drinks, guter Kaffee und leckere Kuchen.

  • von am

    Super toller laden. Man fühlt sich wie zuhause, familiäre Atmosphäre und tolles Angebot. Donnerstags kann man sich am Buffet verwöhnen lassen. Danke

  • von am

    Super schön, lecker und absolut familiär. Ein Ort zum Wohlfühlen.

  • von am

    The most orginal cafe in town, as far as I can tell. Great food for sure. My favorite place for a quick, light and healthy lunch.

  • von am

    Super tolle Bar - ein liebevoll eingerichtetes Unikat. Ich freue mich so eine Bar gefunden zu haben. Service -TOP, Essen - TOP, Flair - TOP.

  • von am

    Das letzte echte Stück Glockenbach, wenn Ihr mich fragt. Wirklich lustiges, bunt gemischtes Team und ebenso nettes, bunt gemischtes Publikum. Neuerdings auch sehr gutes Mittag- und Abendessen, wenn Ihr mich fragt. Mein Tipp: Der Kürbissalat (hat einen seltsamen Namen, "Nice Floyd" oder so ähnlich).

  • von am

    Mein Geheimtipp in München: das schönste, freundlichste Café der Stadt. Neuerdings auch mit einer großartigen Küche!!!

  • von am

    Total sympathisch aber das Essen ist etwas zu teuer. Vielleicht weil es im Glockenbach ist? Egal: insgesamt ist es definitiv empfehlenswert.

  • von am

    Die Freundlichkeit, Lockerheit und Fröhlichkeit waren der Grund warum ich mich in dem Lokal so wohl gefühlt habe. Das Hoovie (wie es liebevoll von den "Fans" genannt wird) ist ein Cafe mit Wohnzimmeramtosphäre. Die selbstgemachten kuchen und Paninis sind üppig und sehr lecker. Perfekt zum entspannen und abschalten, nicht so hektisch wie sonst woanders. DIe "Oma" Tapeten lassen einen in eine andere Zeit eintauchen. Mein Mann hat das Sandwich mit Ziegenkäse gegessen und war begeistert. Und ich konnte von meinem Schokoladenkuchen gar nicht genug bekommen.

  • von am
Top