Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona

Pfingstferien: Ausflugstipps für Familien ins Münchner Umland

Freizeitpark Ruhpolding, Foto: Freizeitpark Ruhpolding
Foto: Freizeitpark Ruhpolding

Tagesausflüge für Kinder und Erwachsene, die wieder möglich sind

Packt die Kinder ein und macht einen spannenden Ausflug: Im Münchner Umland warten Action, Freizeitparks und Naturidylle auf Abenteurer! Wir haben Freizeit-Ideen für die ganze Familie gesammelt, die Ihr jetzt wieder unternehmen könnt.

Mehr Ausflüge für Familien in der Bildergalerie

Hollywoodluft in der Bavaria Filmstadt

Kinder haben Spaß im Bullyversum, Foto: Bavaria Filmstadt
Foto: Bavaria Filmstadt

Klappe, Action! Die Bavaria Filmstadt, eine der größten Filmstudios Europas, hat wieder für Euch geöffnet. Das reguläre Angebot ist zwar noch nicht verfügbar, aber im Rahmen der getroffenen Schutz- und Hygienemaßnahmen, könnt ihr euch auf einen musealen Rundgang mit einer Audioguide-App und der interaktiven Ausstellung Filmstadt Atelier freuen. Folgende Regeln solltet Ihr beim Besuch der Bavaria Filmstadt beachten:

  • Kauft Euch aufgrund der geringeren Kapazität vorab ein Online Ticket im Online Shop.
  • Beachtet die gültige Kontaktbeschränkung, haltet den Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen ein und tragt einen Mund-Nasen-Schutz (in Innenbereichen).
  • Das McDonald´s Restaurant hat unter Vorgaben geöffnet.
  • Auch der Filmstadt Shop hat von 12 – 18 Uhr unter Auflagen geöffnet.
  • Aktuell noch nicht erlaubt ist die reguläre Filmstadt Führung. Beide 4D Kinos sind aktuell auch noch geschlossen.

Mehr Infos zur Bavaria Filmstadt (Anzeige).

Rasante Fahrten und Wettkämpfe im Freizeitpark Ruhpolding

Freizeitpark Ruhpolding, Foto: Freizeitpark Ruhpolding
Foto: Freizeitpark Ruhpolding

Inmitten eines Bergwaldes findet Ihr den Freizeitpark Ruhpolding: eine Attraktion mit Liebe zum Detail! Auch der Familienbetrieb hat wieder geöffnet und entführt Euch in eine faszinierende Abenteuerwelt fernab vom Stadtalltag. Was Ihr bei Eurem Besuch beachten müsst erfahrt Ihr hier:

  • Ein Besuch ist nur mit einem Online-Ticket möglich. Diese können ausgedruckt oder auf das Smartphone geladen werden.
  • Im Parkrestaurant "Tischlein Deck Dich" gelten die gleichen Regeln wie in der Gastronomie außerhalb des Parks.

Mehr Infos zum Park.

 

Der Nachwuchs braucht neues Spielzeug?
In diesen Spielwarenläden kriegen Kinder große Augen
Zur Übersicht

Adrenalin-Bad im Skyline Park

Skyline Park, Foto: Skyline Park
Foto: Skyline Park

Der Skyline-Park im Allgäu öffnet wieder und wartet mit über 60 Attraktionen auf Abenteuerlustige: Nervenkitzel im Sky Wheel, eine riesige Überkopf-Achterbahn, eine Abkühlung bei einer Fahrt in der Wildwasserbahn oder im Spaßbad mit Wasserrutschen – auf über 32 Hektar findet Ihr bestimmt was Passendes. Folgendes solltet Ihr bei Eurem Besuch berücksichtigen:

  • Der Zutritt ist nur mit vorab erworbenen tagesdatierten Online-Tickets möglich.
  • Der Verleih von Kinderwagen und Rollstühlen, sowie die Nutzung der Schließfächer und der Frühstücks-Hit können nicht angeboten werden.
  • Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes (ab 6 Jahren) ist in allen überdachten Bereichen, dazu gehören auch die sanitären Einrichtungen, Wartebereiche jeglicher Art an den Fahrgeschäften und in der Gastronomie, sowie während der Attraktionsnutzung verpflichtend.
  • Auch die gängige Abstandsregelung von 2 Metern und die Nies- und Hustenetikette gilt.
  • Die Attraktion "Sky Karts" bleibt geschlossen.

Mehr Infos zum Allgäuer Skyline-Park

Fantasiewelten aus dem Lieblings-Spielzeug im Legoland

Legoland Miniland Niederlande, Foto: LEGOLAND® Deutschland
Foto: LEGOLAND® Deutschland

Wenn man nicht gerade barfuß auf ein Steinchen steigt, macht Lego richtig Spaß! Und das Paradies für Fans schlechthin ist Legoland, der Familien- und Freizeitpark in Günzburg. Der Park sowie die Restaurants und das Feriendorf haben wieder für Euch geöffnet. Um Euren Besuch besser zu planen, erfahrt Ihr hier die aktuellen Änderungen, die zu beachten sind:

  • Da die Besucherzahlen begrenzt sind, ist ein Besuch nur mit vorheriger tagesdatierter Reservierung möglich. Kein Ticketverkauf vor Ort.
  • Es wird gebeten die Abstandsvorgaben und Hygienemaßnahmen einzuhalten, sowie im Park bargeldlos zu bezahlen.
  • Es ist ein Mund-Nasen-Schutz (ab 6 Jahren) in den ausgewiesenen Bereichen (Wartebereiche, Attraktionen, Gastronomie und Shops) zu tragen und der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Mehr Infos zum Legoland.

Märchengefühle im Schongauer Märchenwald

 Schongauer Märchenwald, Foto: Schongauer Märchenwald
Foto: Schongauer Märchenwald

Im Schongauer Märchenwald fühlt Ihr Euch wie in den Fantasiewelten der Gebrüder Grimm. In kleinen, im Wald verteilten Häuschen werden die Märchen in Reimen und mit einem automatischen Puppenspiel erzählt. Folgende Maßnahmen sind bei Eurem Besuch zu beachten:

  • Einlass nur mit vorab reservierter Online Buchung.
  • Es wird mit Schildern darauf hingewiesen, dass ein Mund-Nasen-Schutz im Eingang und in den Toiletten, im Wartebereich einzelner Fahrgeschäfte, beim Ponyreiten, beim Bestellen von Speisen und Getränke und am Kiosk Pflicht ist.
  • Ein Mindestabstand von 2 Metern ist stets einzuhalten.
  • Reitgeräte für Kinder sind nicht nutzbar und wurden entfernt.

Mehr Infos zum Schongauer Märchenwald.

Wildgehege und Hexenschule im Märchenpark Marquartstein

Märchen-Erlebnispark Marquartstein, Foto: Märchen-Erlebnispark Marquartstein
Foto: Märchen-Erlebnispark Marquartstein

Aschenputtel, Zwerge und Eure vertrauten Märchenhelden trefft Ihr auch im wieder geöffneten Märchen-Erlebnispark Marquartstein. Der Park ist 3,5 Hektar groß und idyllisch eingebettet in die Chiemgauer Naturlandschaft. Hier haben wir für Euch die Regelungen, die zu beachten sind:

  • Der komplette Eintrittskartenverkauf ist auf Online-Ticketing umgestellt.
  • Die beschränkte Besucherkapazität gewährleistet Euch, dass Ihr jede Menge Platz habt.
  • Es besteht Mund-Nasen-Maskenpflicht an der Eingangskontrolle, in der Hexenschule, in den Toiletten, im Restaurantbereich und der Parkeisenbahn.
  • Der Mindestabstands von 1,5 Metern zu anderen Personen und keine Gruppenbildung ist einzuhalten.

Mehr Infos zum Märchen-Erlebnispark Marquartstein.

Tiere zum Anfassen im Wildpark Poing

Wildpark Poing Bock, Foto: Immanuel Rahman
Foto: Immanuel Rahman

Heimischen Wild- und Haustierrassen begegnet Ihr im Wildpark Poing hautnah. In großen Gehegen lernen Kinder z.B. Schafe, Zwergziegen oder Hängebauchschweine kennen. Sogar einheimische Raubtiere entdeckt Ihr hier und da. Was Ihr aktuell beachten müsst, verraten wir Euch hier:

  • Nur der Kauf von Onlinetickets ist möglich.
  • Ein Jahreskarteneinlass ist auf Grund der aktuellen Situation nicht möglich. Die Geltungsdauer der Jahreskarte wird um den Zeitraum der Beeinträchtigungen durch COVID-19 kostenlos verlängert.

Mehr Infos zum Park.

500 Vogelarten im Vogelpark Olching

Vogelpark Olching, Foto: Vogelpark Olching
Foto: Vogelpark Olching

Störche und Kraniche, Kakadus und Nandus, Papageien und Eulen sowie hunderte weitere Vogelarten aus aller Welt leben im Vogelpark Olching. Dieser hat wieder geöffnet und befindet sich nur 20 Kilometer westlich von München. Welche Maßnahmen für einen sorgenlosen Besuch getroffen wurden erfahrt Ihr hier:

  • Der Park kann ohne Voranmeldung zu den Öffnungszeiten besucht werden. Eintrittskarten müssen nicht reserviert oder online gekauft werden.
  • Alle Anlagen und Vögel können gesehen werden.
  • Es gibt einen Rundweg, der vehindert, dass sich die Besucher auf den Wegen entgegenkommen.
  • Da alle Bereiche in der Natur im Freien sind, ist es nicht nötig eine Maske zu tragen, jedoch sollte der Abstand zu anderen Besuchern eingehalten werden.
  • Der kleine Biergarten ist noch geschlossen und auch der Spielplatz ist abgesperrt.

Mehr Infos zum Vogelpark Olching.

 

Naturidylle im Bergtierpark

Bergtierpark Blindham, Foto: Bergtierpark Blindham
Foto: Bergtierpark Blindham

Wildtiere vom Hirsch bis zum Wildschwein und vom Aussterben bedrohte Haustierarten kann man im Bergtierpark Blindham beobachten. Die Erlebnisfarm ist 250.000 Quadratmeter groß und bietet jede Menge Freizeitspaß. Die Außenanlagen des Parks haben wieder geöffnet. Was Ihr bei Eurem Besuch derzeit noch beachten müsst erfahrt Ihr bei uns:

  • Geschlossen sind noch: die SpielStadl (Indoorbereich), der Streichelzoo, das Bungee-Trampolin und der Grillplatz.
  • Toiletten dürfen nur mit Mund- und Nasenschutz betreten werden.
  • Speisen und Getränke müssen selbst mitgebracht werden.

Mehr Infos zum Tierpark.

 

Bauernhofgeschichte nacherleben im Jexhof

Bauernhofmuseum Jexhof in Schöngeising, Foto: Bauernhofmuseum Jexhof
Foto: Bauernhofmuseum Jexhof

Eine Zeitreise in die Vergangenheit gefällig? Das wieder geöffnete Bauernhofmuseum Jexhof lässt Euch den bäuerlichen Alltag um 1900 erleben. Originale Bauwerke, Geräte, Gegenstände und wechselnde Ausstellungen werden liebevoll präsentiert. Was Ihr beim Museumsbesuch beachten solltet, verraten wir Euch hier:

  • In den Gebäuden muss ein Mund- und Nasenschutz getragen werden (gültig bei Kindern ab 6 Jahren)
  • Zu anderen Besucher*innen ist ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten und es ist stets dem Rundgang zu folgen.
  • Es darf sich nur eine bestimmte Anzahl an Personen im Museum aufhalten.
  • Die Husten- und Niesetikette sowie die Handhygiene ist einzuhalten.
  • Veranstaltungen und Aktionsprogramme müssen noch bis auf Weiteres entfallen.

Mehr Infos zum Jexhof.

Atemberaubende Natur erleben in der Partnachklamm

Partnachklamm im Winter, Foto: Markt Garmisch-Partenkirchen
Foto: Markt Garmisch-Partenkirchen

Über Stock und über Stein, zwischen Wasserfällen, schmalen Pfaden und verwinkelten Felswänden bahnt Ihr Euch den Weg durch die Partnachklamm nahe Garmisch-Partenkirchen. Dieses tolle Naturerlebnis könnt Ihr nun wieder unter folgenden Maßnahmen erkunden:

  • Der Besuch der Klamm ist nur mit Mund-Nasenschutz möglich, der während des gesamten Aufenthalts getragen werden muss.
  • Die Partnachklamm kann nur in einer Richtung begangen werden, nämlich vom Kassenhaus bis zum südlichen Ausgang (Weg Richtung Vordergraseck / Partnachalm / Reintal).
  • Ein Umdrehen in der Klamm ist nicht gestattet. Wanderer werden gebeten, sich auf den längeren und etwas anstrengenderen Rückweg über Vordergraseck, Partnachalm u. a. einzustellen.
  • Vor der Kasse werden Abstandszonen gekennzeichnet, die eingehalten werden müssen.
  • Ein Sicherheitsdienst ist zu Regelungs- und Kontrollzwecken beauftragt.

Mehr Infos zur Partnachklamm.

Hoch hinaus im Kletterwald Garmisch

Kletterwald Garmisch-Patenkirchen, Foto: Kletterwald Garmisch-Patenkirchen
Foto: Kletterwald Garmisch-Patenkirchen

Auch der Kletterwald Garmisch hat wieder geöffnet. Ganze 13 verschiedene Parcours warten auf Euch. In luftiger Höhe klettert Ihr hier von Baum zu Baum, natürlich mit Sicherungsgurt. Der Mut zahlt sich allein schon für den Blick auf das Wettersteingebirge und die Zugspitze aus, der ist nämlich einzigartig. Was Ihr bei Eurem Kletterausflug beachten müsst, erfahrt Ihr hier:

  • Es sind geschlossene Handschuhe und einen Mund-Nasen-Schutz mit zu bringen. (Ihr könnt beides auch an der Kletterwaldkasse erwerben)
  • Detaillierte Regeln erfahrt Ihr auf Hinweistafeln und in der Einweisung vor Ort.
  • Während des Kletterns in den Bäumen muss die Maske nicht getragen werden.

Mehr Infos zum Kletterwarld Garmisch.

Weitere Freizeittipps

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top