Tierpark Hellabrunn: Haus der kleinen Affen saniert - was neu ist

Fertigstellung des Hauses der kleinen Affen in Hellabrunn, Foto: Tierpark Hellabrunn/ Lennart Preiss
Foto: Tierpark Hellabrunn/ Lennart Preiss Das Haus der kleinen Affen in Hellabrunn wurde saniert

Hellabrunn in München: So profitieren die Affen von der Sanierung

(30.8.2020) Affen-Spaß in Hellabrunn: Das Haus der kleinen Affen wurde nach einer umfangreichen Sanierung jetzt fertiggestellt. Neben der Erneuerung der Haustechnik wurden viele spannende Attraktion für die Tiere geschaffen, es gibt ein neues Bildungsangebot und mehr Sitzmöglichkeiten.

Der Sommer in der Stadt 2020 ist vorbei

So toll war's: Alle Infos, Videos und die Bilanz gibt es auf muenchen.de/sommer

Kleine Haus der Affen: Mehr Platz und Kletterbäume

Braunkopf-Klammeraffen , Foto: Tierpark Hellabrunn/ Lennart Preiss
Foto: Tierpark Hellabrunn/ Lennart Preiss Braunkopf-Klammeraffen

Die im Hauses der kleinen Affen lebenden Braunkopf-Klammeraffen, Roten Varis, Lisztaffen, Kattas und Siamangs können sich seit Kurzem über attraktivere Innenanlagen mit vielen Klettermöglichkeiten freuen. Unter anderem wurde die jetzige Innenanlage der Braunkopf-Klammeraffen sowie die Innenanlage der Siamangs fast verdoppelt.

Außerdem wurde bei den Braunkopf-Klammeraffen und Siamangs in beiden Erweiterungsbereichen ein natürliches Bodensubstrat eingebracht. Auffällig sind auch die 118 Kletterbäume mit einem Gewicht von bis zu 700 Kilogramm, die den kleinen Affen in allen fünf Anlagen nun zur Verfügung stehen und den natürlichen Lebensraum der Primaten nachempfinden.

Erneuert wurde auch die Haustechnik und die Fußbodenheizung durch Deckenstrahlelemente und Heizwände ersetzt. Dies kommt den natürlichen Wärmequellen näher.

Für die Tierparkgäste ist das Tierhaus allerdings noch nicht geöffnet. "Die Rahmenbedingungen lassen eine Öffnung einfach noch nicht zu“, teilt Tierparkdirektor Rasem Baban mit.

Besucherbereich des Tierhauses modernisiert

Rasem Baban, Foto: Tierpark Hellabrunn/ Lennart Preiss
Foto: Tierpark Hellabrunn/ Lennart Preiss Tierparkdirektor Rasem Baban

Im Zuge der Renovierungsmaßnahmen wurde ebenfalls der Besucherbereich des Tierhauses modernisiert. Beispielsweise gibt es jetzt Sitzmöglichen in organischer Form. Ebenfalls wurde die Halle mit einem umfangreichen, interaktiven Bildungsangebot ausgestattet. So werden zum Beispiel über eine Soundkapsel live Geräusche aus dem südamerikanischen Regenwald übertragen.

„Mit den spielerischen Edukationselementen erhält der Tierparkgast zahlreiche Informationen über die kleinen Affenarten, insbesondere zu ihrer weltweiten Lebens- und Bedrohungssituation. Damit wird ein zeitgemäßer Bildungsauftrag für alle kleinen und großen Münchner Bürgerinnen und Bürger erfüllt. Ich freue mich sehr über diesen äußerst gelungenen Umbau, mit welchem auch die Anlagen für die Tiere noch vergrößert werden konnten. Wir hoffen, dass nicht nur die Hellabrunner Tiere, sondern auch alle Tierparkgäste bald in den Genuss des wiedereröffneten Hauses kommen werden“, so Verena Dietl, 3. Bürgermeisterin und Aufsichtsratsvorsitzende des Tierparks Hellabrunn.

Sommer in der Stadt 2020 ist vorbei
So war Münchens großes Open-Air-Programm
Alle Infos

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top