Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona

Endlich: Naturbad Maria Einsiedel öffnet am 25. Juni wieder

Naturbad Maria Einsiedel in Thalkirchen, Foto: SWM / Denise Krejci
Foto: SWM / Denise Krejci

Maria Einsiedel kehrt aus Corona-Pause zurück: Regeln und Tickets

(24.6.2020) Die Münchner Freibäder sind bereits seit dem 11.6. wieder für Besucher geöffnet - nur eines fehlte bislang noch. Doch ab dem 25.6. könnt Ihr auch im Naturbad Maria Einsiedel in Thalkirchen wieder abtauchen - wie gewohnt chlorfrei und in herrlich kühlem Isarwasser. Was Ihr in Corona-Zeiten beachten müsst und wie Ihr an Tickets kommt.

Trotz Corona: Alle Freibäder sind ab 25. Juni geöffnet

Für viele ist das Naturbad Maria Einsiedel das schönste Münchner Freibad - idyllisch gelegen in den Isarauen und mit chlorfreien Becken. Und der mitten durch das Bad fließende Isarkanal sorgt im Hochsommer für die Extraportion Erfrischung.

In Corona-Zeiten war allerdings lange nicht klar, ob Maria Einsiedel in diesem Jahr noch öffnen kann. Nun geben die SWM aber grünes Licht - ab dem 25.6. um 10 Uhr könnt Ihr in Thalkirchen wieder baden gehen. Damit sind dann alle Münchner Sommerbäder in Betrieb.

Tickets und besondere Corona-Regeln für Euren Besuch

Natürlich gelten auch im Naturbad Maria Einsiedel die besonderen Regeln für diese Freibad-Saison. Für Euch bedeutet das:

  • Tickets müsst Ihr vorab online buchen - über die Reservierungs-Seite der SWM
  • Es gilt eine Begrenzung der Besucherzahl
  • Auch den Mindestabstand von 1,5 Metern müsst Ihr natürlich einhalten
  • In geschlossenen Räumen, z.B. den WC-Anlagen, gilt eine Maskenpflicht

Weitere Corona-Regeln für die Freibäder erfahrt Ihr hier

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top