Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona

Ferienprogramm Mini-München: So lief die Eröffnung

Mini-München in der Pasinger Fabrik, Foto: muenchen.de/Philipp Hartmann
Foto: muenchen.de/Philipp Hartmann

Arbeiten, studieren und mitmachen in Mini-München

(27.7.2020) „Mini-München findet Stadt!“ So lautet das diesjährige Motto für das größte Ferienprogramm des Sommers in der Stadt in München für alle Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 15 Jahren - jeder ist herzlich willkommen. Hier könnt Ihr studieren, geht echten Jobs nach - und werdet natürlich auch bezahlt. So lief die Eröffnung...

Jubiläum und Premiere zugleich: So funktioniert Mini-München

Mini-München in der Pasinger Fabrik, Foto: muenchen.de/Philipp Hartmann
Foto: muenchen.de/Philipp Hartmann

Seit 40 Jahren gib es "Mini-München", Start frei für die 20. Auflage: Zwar mit etwas anderen Abläufen wegen Corona, doch mit genau so viel Spaß! Die Spielstätten sind, wie der Sommer in der Stadt, in ganz München verteilt, bestimmt auch in Eurer Nähe. Ihr könnt täglich überall teilnehmen - natürlich kostenlos.

Erlebt die Abläufe einer Millionenmetropole in der Seidl- und Mohrvilla, schnuppert Politik-Luft im Rathaus oder gestaltet den Gasteig und viele weitere Orte so, wie Ihr Euch Eure Stadt vorstellt. Ihr regiert und verwaltet. Schreibt Euch an der Uni ein und arbeitet in echten Jobs: In Betrieben, Läden, als Broker an der Börse oder bei der Müllabfuhr. Ihr geht natürlich nicht mit leeren Händen nach Hause: Euren Lohn gibt's bei der Bank.

Bürgermeisterin Verena Dietl hat in den 90er-Jahren selbst in Mini-München gearbeitet, in der Filmbranche. Sie ist nach wie vor ein großer Fan: "Man kann die Stadt begreifen, sich anschauen, was München ausmacht und sich die Abläufe spielerisch aneignen."

Video: Mini-München - Eröffnung in der Pasinger Fabrik

Mini-München - kurz und knapp

Was? Das größte Ferienprogramm der Landeshauptstadt München ist eine kostenlose Spielstadt für Kinder und findet alle zwei Jahre statt - seit 1980
Wann? Vom 27.7. bis 14.8.2020 - montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr
Wo? An 40 Spielorten u.a. im Rathaus, im Olympiapark, an der Pasinger Fabrik
Für wen? Kinder und Jugendliche von 7 bis 15 Jahren
Wie? Die Teilnahme ist kostenlos und täglich möglich. Es werden begrenzte Mitspielbändchen um 10, 13 und 15 Uhr verteilt, die für den Tag gelten. Eine Registrierung ist vorab möglich. Erforderlich ist eine unterschriebene Einverständniserklärung eines/er Sorgeberechtigten

 

"Bürgermeister" Johann Kruis erhält den Schlüssel zu Mini-München

Schlüsselübergabe an Bürgermeister Johann Kruis, Foto: muenchen.de/Philipp Hartmann
Foto: muenchen.de/Philipp Hartmann

Mini-Münchens Bürgermeister Johann Kruis erlebte gleich, was in diesem Amt auf ihn zukommt: Eine symbolische Schlüsselübergabe im Blitzlichtgewitter der Fotografen. Das aufstrebende Stadtoberhaupt erkennt bereits erste Vorteile der vor Ort geltenden Abstands- und Hygieneregeln: "Mit den Regelungen lösen sich Probleme wie Gedränge bei der Bank. Doch natürlich wird auch die Zusammenarbeit schwieriger", sagt sich der Nachwuchs-Politiker nachdenklich.

Dabei hat er große Pläne in seinem Amt: "Man könnte Außenstellen schaffen für Kinder von außerhalb, damit auch sie leichter mitspielen können." Verena Dietl, inzwischen echte Bürgermeisterin, gibt den Kindern noch einen Hinweis mit auf den Weg: "Seid nicht still und tragt alles, was ihr aus Mini-München, lernt nach außen in die Politik!"

Sommer in der Stadt
Münchens großes Open-Air-Programm
Alle Infos

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top