Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona

Sommer in der Stadt: Das ist in Au-Haidhausen los

Sommer in der Stadt: Biergarten am Orleansplatz, Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher
Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher Sommer in der Stadt: Musik im Biergarten am Orleansplatz

Dult, Jahrmarkt-Gefühl und Biergärten in Au-Haidhausen

Vom Mariahilfplatz über den Weißenburger Platz und den Orleansplatz bis ins Werksviertel: Hier spielt der Sommer in der Stadt in Au-Haidhausen. Mit viel Dult-Gefühl, Karussellfahren, Freiluft-Shopping, dem Riesenrad Umadum und gemütlichen Biergärten für die ganze Familie.

Dult, Gaudi für Kinder und Biergarten: Der Mariahilfplatz

Sommer in der Stadt: Biergarten am Mariahilfplatz, Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher
Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher

„Es fühlt sich fast an wie Auer Dult“, findet Wirtschaftsreferent Clemens Baumgärtner und freut sich mit den Münchnern über die entspannte Atmosphäre beim Sommer in der Stadt auf dem Mariahilfplatz in der Au. Und tatsächlich, der Mandelduft, der sich mit dem nach frisch gegrilltem Steckerlfisch vermischt, das Kettenkarussell und die vertrauten Standln mit dult-typischen Haushaltswaren und anderen schönen Dingen – da kommt schon Dult-Stimmung auf. 

Die Maskenpflicht, die hier (wie auch auf dem Weißenburger und Orleansplatz) herrscht, weil es sich um Märkte handelt, stört nicht weiter, und auch die Abstandsregeln einzuhalten, fällt leicht: Es gibt genügend Platz für alle Besucher. 

Im Fischer-Vroni-Biergarten findet man immer einen Tisch, um Steckerlfisch, Currywurst oder die Süßigkeiten von den Ständen im Sitzen und dort natürlich ohne Maske zu genießen. 

Wir waren für Euch beim Sommer in der Stadt in Au-Haidhausen unterwegs – schaut Euch das Video an:

Mini-Dult im Wohnviertel: Weißenburger Platz

Sommer in der Stadt: Karussell am Weißenburger Platz, Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher
Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher

Die Haidhausener haben beim Sommer in der Stadt ein Stückchen Dult direkt vor der Haustür: Am wunderschön und bienenfreundlich bepflanzten Weißenburger Platz, der an sich schon eine schöne Oase im Viertel ist, gibt's jetzt ein kleines Kinderkarussell und zwei Stände für das Dult-Gefühl zum Essen:

Maiskolben vom Grill, China-Nudeln und andere herzhafte Gerichte gibt's beim Foodtruck „Jost die Pfanne“, und gegenüber wird der Unterzuckerung mit Crêpes, Lebkuchenherzen und anderen Süßigkeiten im Dult-Stil vorgebeugt.

Auch am Weißenburger Platz gilt Maskenpflicht: Warum das so ist und alle weiteren Antworten zum Sommer in der Stadt gibt's in unseren FAQ »»

Corona-Regeln beim Sommer in der Stadt

Auch beim Sommer in der Stadt gelten auf allen Plätzen und bei allen Programmpunkten die üblichen Corona-Regelungen. Das heißt u.a.:

  • An Verkaufsflächen, Wartebereichen oder anderen Engstellen ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht. Auf den Märkten überall.
  • Bei allen Fahrgeschäften, Buden, Sportangeboten und anderen Attraktionen hängen die Corona-Regeln aus. Bitte lest sie Euch durch.
  • Plätze können zeitweise gesperrt werden, wenn dort die genehmigte Besucherzahl überschritten wird. In diesem Fall weisen Euch bereits Schilder auf dem Weg darauf hin. Alternativen? Hier!
  • Zudem gilt natürlich die Abstandsregel von 1,5 Metern plus Nies- und Hustenetikette.
  • Mehr zu den Corona-Regeln und weitere Infos: Hier sind die FAQs

Am Orleansplatz am Ostbahnhof: Verkaufsstandl und Biergarten

Sommer in der Stadt: Fischsemmeln am Orleansplatz, Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher
Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher

Am Orleansplatz leuchten schon von weitem die blauen Sonnenschirme des Augustiner-Biergartens, in dem man den Sommer in der Stadt gegenüber des Ostbahnhofs genießen kann. Die Registrierung geht einfach und schnell, ein Einbahnsystem und Abstandsmarken sorgen für Sicherheit und die Maske, die am Platz getragen werden muss (weil's ein Markt ist), darf am Tisch wie immer abgelegt werden. 

Rundherum um den Biergarten sind viele Buden und Stände der Dult zu Gast, es gibt Steckerlfisch, Fisch- und Lachssemmeln, ein Kartoffelhaus, allerlei Süßes und auch Verkaufsstände mit praktischen Dingen für den Haushalt, wie man sie von der Dult kennt.

Mehr zur „Dult mal anders“ und wo Ihr sie auch außerhalb von Au-Haidhausen entdecken könnt, erfahrt Ihr hier »»

Sommer in der Stadt
Münchens großes Open-Air-Programm
Alle Infos

Sommer in der Stadt im Werksviertel: Umadum und Livemusik

Im Werksviertel: Das Umadum-Riesenrad, Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher
Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher

Der Sommer in der Stadt ist auch im Werksviertel: Hier gibt's das mit knapp 80 Metern höchste der momentan drei Münchner Riesenräder und das einzige, das bis voraussichtlich 2022 bleibt: Das Umadum, wie es seit Juli 2020 heißt. 

Alles zum Corona-Konzept des Umadum und den Fahrpreisen erfahrt Ihr hier »»

Am Knödelplatz im ehemaligen Pfanni-Gelände gibt's ab 31. Juli Livemusik: Hier treten immer am Freitag und am Wochenende verschiedene Bands auf. 

Sommer in der Stadt
Alle Orte und Aktionen in der Stadtplan-Übersicht
Zur Web App

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top