Sommer in der Stadt: Endspurt für das Open-Air-Programm

Sommer in der Stadt am Königsplatz, Foto: Rico Güttich
Foto: Rico Güttich Wohl einmalig: Riesenrad auf dem Königsplatz

Was Ihr bis zum 4. Oktober beim Sommer in der Stadt noch erleben könnt

(29.9.2020) Jeder Sommer geht einmal zu Ende - auch der erste "Sommer in der Stadt" sagt am 4. Oktober leise Servus. Schaut noch einmal zu einem Konzert oder fahrt in einem der Riesenräder! Was Ihr beim Münchner Open-Air-Programm unbedingt noch machen solltet und wo es noch ein paar Tage weitergeht.

Corona-Regeln: Notbremse ab 14.4. wieder in Kraft

Die Corona-Maßnahmen in Bayern werden bis mindestens 9. Mai verlängert. Das Bayerische Kabinett hat am 7. April neue Regelungen für Einzelhandel und Schule beschlossen, die seit 12. April in Kraft sind.

Da die 7-Tage-Inzidenz für München am 12. April drei Tage in Folge über 100 lag, greift ab dem 14. April, 0 Uhr die von Bund und Ländern verabschiedete Notbremse. Es gelten dann wieder strengere Maßnahmen für Kontakte, Einkaufen, Kultur und Sport sowie eine nächtliche Ausgangssperre.

Bis dahin gelten noch die Regeln für den Inzidenzwert-Bereich "zwischen 50 und 100".

  • Diese Notbremse-Regeln gelten ab dem 14. April
  • Welche Corona-Maßnahmen in München gelten
  • Aktuelle Infos und Regelungen für München auf muenchen.de/corona
  • Der Sommer in der Stadt 2020 ist vorbei

    So toll war's: Alle Infos, Videos und die Bilanz gibt es auf muenchen.de/sommer

    Königsplatz: Noch einmal im Riesenrad fahren - bis 4. Oktober

    Einzigartig: Der Blick vom 45 Meter hohen Willenborg-Riesenrad über den Königsplatz und das Kunstareal, Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher
    Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher

    Was für eine grandiose Idee! Der heimliche Star und das wohl meistfotografierte Objekt beim "Sommer in der Stadt" ist das 45 Meter hohe Riesenrad vor den Propyläen auf dem Königsplatz. Hier fand auch am 24. Juli die offizielle Eröffnung des Open-Air-Sommers statt - am 4. Oktober dreht sich das Riesenrad vor der historischen Kulisse ein letztes Mal. Von oben habt Ihr einen einmaligen Ausblick über München - den Ihr so wohl nie wieder bekommen werdet! Schaut also unbedingt hin und auch der kleine Biergarten und der historische Kettenflieger lohnen einen allerletzten Besuch.

    Gaudi im Olympiapark - bis 4. Oktober

    Bayern-Tower im Olympiapark, Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher
    Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher

    Auch bei den Fahrgeschäften im Olympiapark geht es am 4. Oktober zum letzten Mal rund. Am Coubertinplatz könnt Ihr Euch im Riesenrad einen Überblick verschaffen oder Euch in der Wildwasserbahn Rio Rapidos erfrischen (es soll noch mal wärmer werden!). Auf dem bayerisch angehauchten Festivalgelände wartet auf ganz Mutige der höchste "Maibaum" der Welt - der Bayern-Tower bringt Euch in über 80 Meter Höhe das Fliegen bei. Oder ihr lasst Euch von der frechen Achterbahn "Heidi - The Coaster" durchrütteln.

    Sommerbühne im Olympiastadion - bis 3. Oktober

    Sommerbühne im Olympiastadion, Foto: Thomas Traschel
    Foto: Thomas Traschel

    Fetziger Abschluss mit Reggae und Latin: Jamaram meets Jahcoustix spielen am 3. Oktober zum Abschied auf der Sommerbühne im Olympiastadion. Insgesamt acht Wochen dauerte dann das längste Open-Air-Musikfestival Münchens mit kostenlosen Konzerten von vorwiegend regionalen Acts. Schnappt euch die letzten Tickets für diese Woche - es gibt jeden Tag tolle Bands und Künstler zu hören!

    29.09. - Laurin Buser + Sepalot
    30.09. - KREW Jamsession mit: Amewum, Waseem, Papkid uvm.
    01.10. - Zenker Brothers + Muallem + Brane
    02.10. - Karotte Break New Soil / Tronic + Buzzika Harry Klein +VJ Sicovaja
    03.10. - Jamaram meets Jahcoustix
     

    Kunsthandwerkermarkt am 1./2. Oktober

    Kunsthandwerkermarkt beim Sommer in der Stadt, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann
    Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

    Stöbert an den Ständen mit zeitgenössischer Kunst, Designermode, edlem Schmuck oder Skulpturen: Immer donnerstags und freitags zeigten Künstler ihre Schätze zwischen Odeonsplatz und Max-Joseph-Platz. Über 30 Kunsthandwerker sind auch bei den letzten beiden Terminen am 1.10. und 2.10. (jeweils 10 bis 20 Uhr) vor Ort.

    Dult mal anders: Orleansplatz und Weißenburger Platz - bis 4. Oktober

    „Dult mal anders“ am Orleansplatz, Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher
    Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher

    Ihr braucht noch was für den Haushalt oder habt Lust auf Steckerlfisch? Shoppen und schlemmen könnt Ihr in Haidhausen noch bis Sonntag, 4. Oktober auf dem Orleansplatz und am Weißenburger Platz. An den Marktständen bekommt Ihr noch einmal etwas Dult-Feeling ab. 

    Und wo geht es noch ein bisschen weiter?

    Kulturbühne am Knödelplatz, Foto: muenchen.de/Rico Güttich
    Foto: muenchen.de/Rico Güttich

    Trachtival: Beim Festival im Werksviertel-Mitte herbstelt es mit bayerischem Flair und Gaudi bis zum 25. Oktober. In dieser Woche steigen auf der "Herbstbühne" am Knödelplatz von Donnerstag bis Samstag wieder drei kostenlose Konzerte - am Feiertag, 3. Oktober mit EccoDiLorenzo. Mehr zum Trachtival

    Eulenspiegel Flying Circus: Die Open-Air-Shows mit Musik und Kabarett im Innenhof des Deutschen Museums hat Lustpielhaus-Chef Till Hofmann seit dem 1. Juli organisiert. Hier hat am 6./7. Oktober kein Geringerer als Helge Schneider das letzte Wort. Mehr Infos und Tickets

    Car-Clown-Wash im Circus Krone: Münchens lustigste Autowaschstraße unterhält bis auf Weiteres jeweils samstags und sonntags. Clowns und Akrobaten schrubben Euer Auto - und haben eine Menge Spaß dabei. Verschluckt Euch beim Lachen nicht am Popcorn. Mehr Infos

    Theresenwiese mit Fit im Park
    Nur noch bis zum 4. Oktober könnt Ihr am Parkourgerüst herumturnen. Das Programm von Fit im Park bleibt jedoch bis zum 24. Oktober und auch der Palmengarten und die Urban Chair Machine machen noch Überstunden im Herbst. Mehr Infos zum Programm auf der Theresienwiese

    Kultursommer im Backstage: Bei den Open-Air-Konzerten mit Biergartenatmosphäre spielen am 3. Oktober die schwedische Elektropopband Covenant und am 9./10.10. die Mittelalter-Folkrockband Schandmaul.

    Sommer in der Stadt 2020 ist vorbei
    So war Münchens großes Open-Air-Programm
    Alle Infos

    Mehr zum Sommer in der Stadt

    X

    CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

    Alle Infos
    Top