Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona

Sommer in der Stadt: Freut Euch auf diese Fahrgeschäfte

Sommer in der Stadt am Königsplatz, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Riesenräder, Bayern-Tower, Wildwasserbahn: Die Highlights in München

Der Sommer in der Stadt sorgt die ganzen Sommerferien über für Spaß: Im Olympiapark, auf dem Königsplatz und weiteren Orten sind Fahrgeschäfte aufgebaut - allen voran die großen Riesenräder. Wir geben Euch einen Überblick über die Highlights, die Euch erwarten.

Video: Die Fahrgeschäft-Highlights beim Sommer in der Stadt

Fahrgeschäfte auf dem Coubertinplatz im Olympiapark

  • Riesenrad von Willenborg: Hoch hinaus mit sanfter Geschwindigkeit geht es auf dem 55 Meter hohen Riesenrad - einen Drehwurm müsst Ihr nicht fürchten, schwindelfrei solltet Ihr aber schon sein. Von oben habt Ihr dafür einen genialen Blick über den Olympiapark und auf den "Sommer in der Stadt".
  • Rio Rapidos: Für feucht-fröhliche Abkühlung sorgt die größte transportable Wildwasserbahn der Welt. In drehenden Rundbooten rauscht ihr übers Wasser - erst flott übers Gefälle, dann gemütlich durch den Kanal. Der spritzige Fahrspaß ist für Kinder geeignet.
  • Jumanji: Das Laufgeschäft entführt Euch in eine aufregende Dschungelwelt, in der Euch Magie, optische Täuschungen und jede Menge Hindernisse erwarten. Perfekt, wenn Ihr mit der ganzen Familie ein kleines Abenteuer erleben wollt.

Fahrgeschäfte im südlichen Olympiapark

Sommer in der Stadt: Aufbau von Fahrgeschäften im südlichen Olympiapark, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher
  • Bayern-Tower: Ihr habt starke Nerven und liebt Bayern? Dann auf mit Euch in den höchsten Maibaum der Welt - naja, eigentlich ist es ein Kettenflieger im bayerischen Design. Ihr kommt dem weiß-blauen Himmel der Bayern fast 90 Meter näher und dreht Euch gschwind zu bayerischer Musik. 
  • Heidi the Coaster: Freut Euch auf eine aufregende Fahrt mit dem Spinning Coaster über 430 Meter Länge. Rasch geht es auf 13 Meter Höhe, wo Euer Abenteuer beginnt: Hin und her, rauf und runter. Hier kann sich die ganze Familie mal ordentlich durchschütteln lassen. Kommentiert wird der ganze Spaß von der feschen Heidi die garantiert kein Blatt vor den Mund nimmt.
  • Lach+Freu-Haus: Willkommen in dem zweistöckigen Laufgeschäft, das neben Euren Lachmuskeln auch Eure Geschicklichkeit fordern wird. Drehende Tore, ein Spaßgarten, fliegendes Wasser und der verrückte Springbrunnen sind nur einige der Überraschungen, die hier auf Euch warten und bewältigt werden wollen. Der Hirsch "Hubertus von der Scheune" spricht und singt dazu in bayerischer Mundart - hier macht sogar Zuschauen Spaß!
  • Freestyle: Drehen und schaukeln auf einem Radius von 120 Grad - neben starken Nerven ist hier auch ein gefestigter Magen von Vorteil. Teilweise überkommt Euch im Freestyle ein Gefühl der Schwerelosigkeit. Und wer kann schon von sich behaupten, den Olympiapark mal aus 20 Metern Höhe gesehen zu haben?
  • Break Dance No. 1: Hier trifft Kult auf Moderne: Zu den Klängen saftiger Beats drehen sich die Gondeln auf der wilden Fahrt nicht nur um die eigene Achse. Aufgrund der unterschiedlichen Bewegungsabläufe ist jede Fahrt einzigartig. Gerade nach Einbruch der Dunkelheit sticht der Break Dance No. 1 mit seinen zahllosen blinkenden Lichtern heraus.
Sommer in der Stadt
Münchens großes Open-Air-Programm
Alle Infos

Riesenrad und mehr am Königsplatz

Karussell am Königsplatz, Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher
Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher

Riesenrad Willenborg: Macht es Euch in einer der 24 Gondeln gemütlich und betrachtet das Museumsareal und die gesamte Maxvorstadt aus 45 Metern Höhe. Das brandneue Riesenrad steht direkt vor den Propyläen. Ein ungewohntes und dennoch wunderschönes Fotomotiv - von oben und von unten.

Pirateninsel Kinzler: Alle Mann an Deck! Kleine Piraten dürfen hier auf große Fahrt gehen. Kinzlers Pirateninsel nimmt junge Freibeuter mit auf eine spannende Fahrt über zwei Etagen mit insgesamt 105 Metern Länge. Fertig zum Entern? Dann los!

Kettenflieger: Das nostalgische Kettenkarussell von Krems dreht sich vor der Antikensammlung. Einfach einsteigen und die Fahrt genießen - das alles in der geschichtsträchtigen Atmosphäre.

Kinderfahrgeschäfte am Mariahilfplatz

Kettenkarussell Kolb: Auf dem Mariahilfplatz, wo normalerweise die Auer Dult stattfindet, steht ein weiteres Kettenkarussell. Auch hier könnt Ihr Volksfeststimmung gepaart mit dem Flair der Auer Dult erleben. Einfach Platz nehmen und den Fahrtwind in den Haaren spüren - herrlich!

Sternenland Kinderkarussell: Ab geht die Fahrt durchs Sternenland! In diesem Kinderkarussell können die jungen Fahrgäste schon mal für den Führerschein üben - oder sich ganz in Ruhe kutschieren lassen. Zur Auswahl stehen ganz verschiedene Fahrzeuge, bei denen die Kinder sich wahrscheinlich nur schwer entscheiden können - im Zweifelsfall müssen sie also wohl öfter eine kleine Runde drehen.

Öffnungszeiten und Corona-Regeln

Öffnungszeiten
Die Fahrgeschäfte haben von Montag bis Freitag, 12 bis 22 Uhr sowie Samstag und Sonntag, 11 bis 22 Uhr geöffnet.

Corona-Regeln
Auch beim Sommer in der Stadt gelten auf allen Plätzen und bei allen Programmpunkten die üblichen Corona-Regelungen, die Kuratoren setzen behördlich genehmigte Hygienekonzepte um. Unter anderem gilt: 

  • An Verkaufsflächen, Wartebereichen oder anderen Engstellen ist das Tragen eines Mund-Nasenschutzes Pflicht.
  • Bei allen Fahrgeschäften, Buden, Sportangeboten und anderen Attraktionen hängen die Corona-Regeln aus. Bitte lest sie Euch aufmerksam durch und haltet Euch daran.
  • Plätze mit den Fahrgeschäften können zweitweise gesperrt werden, wenn dort die genehmigte Besucherzahl überschritten wird. In diesem Fall weisen Euch bereits Schilder auf dem Weg darauf hin.
  • Zudem gilt natürlich so weit möglich die Abstandsregel von 1,5 Metern, achtet zudem auf die Nies- und Hustenetikette.

Mehr zu den Corona-Regeln und weitere Infos haben wir in unseren FAQs für Euch

 

Riesenrad im Werksviertel

Riesenrad Umadum im Werksviertel, Foto: Urkern 2020/Ivana Bilz
Foto: Urkern 2020/Ivana Bilz

Riesenrad Umadum: Klar, das 78 Meter hohe Riesenrad steht noch längere Zeit da, aber trotzdem ist auch das Umadum (Anzeige) Teil des Sommers in der Stadt. Rund herum werden im Werksviertel noch weitere Fahrgeschäfte aufgebaut. In einer 30-minütigen Fahrt bekommt ihr einen tollen Blick über München.

Sommer in der Stadt
Alle Orte und Aktionen in der Stadtplan-Übersicht
Zur Web App

Weitere Fahrgeschäfte bei "Dult mal anders"

Weißenburger Platz: Hier steht das Kinderkarussell der Familie Schneiderbauer. Ein paar von Euch kennen das bestimmt schon vom beliebten Weihnachtsmarkt dort, daher macht es natürlich Sinn, dass es nun auch während des Sommers in der Stadt in Haidhausen aufgebaut wird.

Wittelsbacherplatz: Auch am Wittelsbacherplatz können sich die Jüngeren in einem tollen Karussell von der Familie Kübler vergnügen.

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top