Sommer in der Stadt: Kulturprogramm - das waren die Highlights

Django 3000 rocken die Sommerbühne, Foto: muenchen.de/Rico Güttich
Foto: muenchen.de/Rico Güttich Sommerbühne im Olympiastadion

Konzerte, Lesungen, Kabarett und mehr als Open-Air-Programm

Der Sommer in der Stadt bot bis zum 4. Oktober 2020 ein äußerst vielfältiges Kulturprogramm: Großartige Konzerte, Kabarett, Theater und Führungen – hier war für jeden etwas dabei.

Der Sommer in der Stadt 2020 ist vorbei

So toll war's: Alle Infos, Videos und die Bilanz gibt es auf muenchen.de/sommer

Sommerbühne im Olympiastadion: Großartige Konzerte (bis 3.10.)

Django 3000 rocken die Sommerbühne, Foto: muenchen.de/Rico Güttich
Foto: muenchen.de/Rico Güttich

Was war  los? Jede Menge tolle Konzerte von Musikern aller Genres waren bis zum 3. Oktober angesagt – auf Euch wartete im Olympiastadion ein Hauch Festivalflair, natürlich immer unter Einhaltung der Hygienevorgaben.

 

Trachtival: Mit Dirndl und Lederhosn ins Werksviertel!

Was ist los? Fahrgeschäfte, bayerische Schmankerl und sogar ein Trachten-Popup-Store – das Werksviertel steht derzeit ganz im Zeichen von Tradition und Brauchtum. Und stimmungsvolle Wiesn-Musik gibts auf der Herbstbühne am Knödelplatz.

Wann und wo? Das Trachtival läuft dienstags bis sonntags bis 25.10. im Werksviertel. Unter der Woche startet das Festival ab 14 Uhr, am Wochenende schon um 12 Uhr. Schluss ist um 22 Uhr.

Eulenspiegel Flying Circus am Deutschen Museum (bis 5.10.)

Was war los? Lustspielhaus-Chef Till Hofmann holte die Top-Stars des deutschen Kabaretts und der lokalen Musikszene auf die Open-Air-Bühne am Deutschen Museum. "Manege frei", hieß es im Innenhof für bis zu 400 Besucher - und die erwartete ein hochkarätiges Programm

Wann und wo? Im Innenhof des Deutschen Museums. Wegen der hohen Nachfrage wurde der Eulenspiegel Flying Circus im Deutschen Museum mehrmals verlängert - bis zum 5.10. und macht jetzt auch offiziell beim "Sommer in der Stadt" mit.

Sommer in der Stadt 2020 ist vorbei
So war Münchens großes Open-Air-Programm
Alle Infos

Biergartenkonzerte beim Kultur(Sommer) im Backstage

Schandmaul, Foto: Robert Eikelpoth/Mark Freier
Foto: Robert Eikelpoth/Mark Freier Schandmaul

Was? Rockige Konzerte und witzige Shows erwarten Euch draußen vor dem Backstage. Ein Kultur-Sommer in der Stadt unterm Zeltdach mit Biergartenatmosphäre - hier gibt's Platz für 400 Leute. Das kommende Programm: Zum Abschluss spielt die Mittelalter-Folkband Schandmaul am 9./10.10.

Wann und wo?
In der überdachten "Arena Süd" des Backstages - an diversen Tagen bis zum 10.10.2020. Karten erhaltet Ihr online über das Backstage. An Eurem Platz dürft Ihr Eure Maske ablegen. Es gelten die üblichen Abstandsregelungen.

Gasteig: Große Kunst auf der Kulturbühne (bis 13.9.)

Was war los? Bei so etwas durfte natürlich eine der wichtigsten Kulturinstitutionen der Stadt nicht fehlen und daher gab es auch am Gasteig bis 13.9. eine Open-Air-Bühne. Hier traten die Münchner Philharmoniker, Musiker und Kabarettisten auf. Auch Lesungen fanden statt.

Künstler in Sendling-Westpark: Konzertreihe Monacorona (2. bis 26.9.)

Buck Rogers & The Sidetrackers im Westpark-Theatron, Foto: muenchen.de/Ole Zimmer
Foto: muenchen.de/Ole Zimmer Buck Roger am 12.9. im Westpark-Theatron

Was war los? Künstler wollen auch in der Corona-Krise live spielen - dafür haben sich Münchner Bands für eine Konzertreihe zusammengeschlossen: Vom 2. bis 26.9. zog die Initiative Monacorona mit Open-Air-Konzerten auf einer mobilen Bühne durch Sendling-Westpark.

Wanderbühne: Musikalische Highlights in Eurem Stadtteil (bis 13.9.)

Was war los? Eine Bühne, die direkt zu Euch ins Viertel kam – das war die Idee hinter der Wanderbühne beim Sommer in der Stadt. Auf dieser Bühne wechselten sich bis 13.9. hauptsächlich Münchner Musiker ab – und zwar aus allen Stilrichtungen von Pop über Rock bis HipHop und Volksmusik.

Führungen: Entdeckt die Stadt neu

Der Wittelsbacher Brunnen in München, Foto: Marina Andresen
Foto: Marina Andresen

Was ist los? Eine Reihe von Führungen durch verschiedene Stadtteile, aber auch zu verschiedenen Themen sind geboten. Wenn Ihr also mal Laim oder das Schlachthofviertel besser kennen lernen oder mehr über die Münchner Brunnen erfahren wollt, dann macht mit.

Die Teilnahme an den Führungen kostet in der Regel eine Gebühr, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Leider schon vorbei: Kunst im Quadrat (1. bis 17.8.)

Kunst im Quadrat, Foto: muenchen.de/Elias Bartl
Foto: muenchen.de/Elias Bartl

Vom 1. bis 17.8. eroberte ein abwechslungsreiches Kulturprogramm die Theresienwiese: Bei Kunst im Quadrat gab's Workshops, Konzerte, Performances und Diskussionen auf einer 50x50 Meter großen Fläche. Weitere Infos

Diese Highlights sind leider schon zu Ende: Die Sommerbühne in Schloss Blutenburg und die Bühne am Knödelplatz im Werksviertel sind seit dem 6.9. vorbei. Im August gab es noch Kabarett beim Valentin-Karlstadt-Musäum und Musik und Kabarett im Innenhof des Deutschen Theaters.

 

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top