Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona

Sommer in der Stadt: Das Sportangebot auf der Theresienwiese

Radlworkshop auf der Theresienwiese, Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher
Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher

Sport, Spaß und Spiel - von Parkour bis Palmengarten

(29.7.2020) Der Sommer in der Stadt ist in vollem Gange. Neben Konzerten, Buden und Fahrgeschäften spielt auch der Sport eine große Rolle. Die Münchner Theresienwiese wird dafür zur großen Aktionsfläche. Sport treiben, spielen und eine Menge Spaß haben, für Erwachsene und Kinder. Fast alles ist kostenlos, den ganzen Sommer lang. Das ist geboten...

Sporteln auf der Theresienwiese: Das müsst Ihr wissen

Trampolin springen auf der Theresienwiese, Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher
Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher

Welche Sportarten gibt es? Auf Euch wartet ein großes und vielfältiges Angebot: Verausgabt Euch täglich auf dem Trampolin (13 - 21:30 Uhr) oder im Parkour, lernt freitags (nachmittags) und samstags (vormittags; Teilnahmegebühr: 10 Euro) coole Tricks auf dem Skateboard oder testet mittwochs und donnerstags (14 - 19 Uhr) Mountainbikes beim Radlworkshop.

Das reicht Euch noch nicht? Ihr könnt Euch außerdem beim Tischtennis duellieren oder Funsportarten wie Spikeball ausprobieren. Ihr habt Lust auf Fitness? Dann ab ins Training (montags bis donnerstags um 19 Uhr) unter freiem Himmel!

Wer kann mitmachen? Jeder ist herzlich willkommen! Das Angebot richtet sich sowohl an Erwachsene, als auch an Kinder. Alle Altersklassen finden hier Möglichkeiten, sich auszutoben und neue Sportarten zu probieren. Die Teilnahme an allen Aktionen - außer am Skateboardworkshop am Samstag - ist übrigens kostenlos.

Welche Corona-Regeln gelten? Auf dem gesamten Areal gelten Abstands- und Hygieneregeln. Die Teilnehmerzahl der Workshops ist begrenzt. Nach der Benutzung werden alle Sportgeräte sorgfältig desinfiziert. Bei Überfüllung des Geländes können Angebote kurzfristig abgesagt werden.

Trendsport und Fitnesstraining mitten in München

Sportreferentin Beatrix Zurek beim Frisbee werfen, Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher
Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher

"Der Sommer hat gerade erst angefangen", sagt Sportreferentin Beatrix Zurek. Doch natürlich steht der Spaß im Vordergrund. Kinder können ihre Sommerferien draußen genießen und nach Lust und Laune mit ihren Freunden spielen und Spaß haben.

"Nach der langen Pause freuen wir uns umso mehr, dass wir endlich wieder unseren beliebten und bewährten Sportmix anbieten können", sagt Beate Zurek, die selbst schon ihre Skills mit dem Frisbee unter Beweis gestellt hat. 

Und nach dem Sport? Da wartet der Palmengarten auf Euch. Macht es Euch in einem der Liegestühle bequem, steckt die nackten Füße in den Sand und genießt ein erfrischendes Getränk.

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top