"Fritzi und Karl": Sport, Biergarten und Kino im Bad Georgenschwaige

, Foto: Sandra Strobl
Foto: Sandra Strobl

Freibad wird zum Freizeit-Areal: So schön ist's bei "Fritzi und Karl"

Das Bad Georgenschwaige öffnet diesen Sommer zwar nicht für Badegäste – dafür wird es zum großen Freizeitareal. Open-Air-Kino, Biergarten, Sportangebote und Kinderprogramm: Wir verraten, was ihr bei der Zwischennutzung "Fritzi und Karl" alles erleben könnt.

Von Biergarten bis Beachsoccer: Die Highlights bei der Zwischennutzung

Bad Georgenschwaige: Beachvolleyballfeld bei Fritzi und Karl, Foto: Sandra Strobl
Foto: Sandra Strobl

Statt Freibad freuen sich in diesem Sommer "Fritzi und Karl" auf euren Besuch im Luitpoldpark. Denn bis die ohnehin geplanten Umbauarbeiten beginnen, wird das Schwabinger Bad Georgenschwaige kurzerhand zur Sommeroase umfunktioniert. 

Benannt ist das Projekt nach Fritz Beblo und Karl Meitinger, den Architekten des Freibads. Es gibt einen großen Biergarten mit Kulturbühne, einen Kinderspielbereich und eine große Liegewiese zum Entspannen. Hier ein Überblick:

  • Gastronomie: Der Fritzi Biergarten mit gastronomischem Angebot ist täglich geöffnet. Hier gibt es auch eine Kulturbühne mitsamt LED-Leinwand.
  • Sport: Auf dem Gelände ist Platz für Fußball und Tischtennis. Ein besonderes Highlight sind die Beachvolleyball- und Beachsoccerplätze in zwei mit Sand gefüllten Schwimmbecken.
  • Kinder: Es gibt einen Kinderbereich mit viel Platz zum Toben, Klettern und Planschen im Kinderbecken.
  • Open-Air-Kino: Abends laufen bei "Kino am Pool" Filme über die Leinwand. Platz ist hier für bis zu 800 Besucher*innen. Hierfür sind zusätzliche Tickets erforderlich.
  • Relaxen: Die große Liegewiese steht natürlich auch zum Entspannen mit Picknickdecke oder einem der bereitgestellten Liegestühle zur Verfügung. Denn eine Konsumpflicht gibt es bei "Fritzi und Karl" nicht.

Preise und Öffnungszeiten

Bad Georgenschwaige: Open-Air Kino bei Fritzi und Karl, Foto: Sandra Strobl
Foto: Sandra Strobl

Die Liegewiesen, der Kinderbereich und alle Sportangebote sind täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet, der Biergarten von 14 bis 22.00 Uhr. Kino am Pool öffnet täglich um 20:30 Uhr und schließt bei Filmende.

Der Zugang ist coronabedingt beschränkt, dafür beträgt der Eintritt nur 2€, beziehungsweise ermäßigt 1€. Kinder bis 12 Jahre kommen gratis rein. Einlasskarten bekommt ihr an der Tageskasse sowie online auf der Website des Projekts.

In der Sommersaison sind "Fritzi und Karl" vorerst bis zum 19. Oktober vor Ort. Aber auch im Winter soll das Gelände geöffnet bleiben, geplant sind hier ein Weihnachtsmarkt, Eislaufen und weitere Aktivitäten.

Kino am Pool: Diese Filme könnt ihr dort sehen

Das Areal von "Fritzi und Karl" ist ideal für chillige Sommerabende - da passt es auch, dass es dort mit "Kino am Pool" in diesem Sommer ein Open-Air-Kino an den Start geht. Es laufen Filme, die etwas abseits vom Mainstream liegen und einfach gute Laune machen. Essen und Trinken gibt es vor Ort, Ihr könnt aber auch euer eigenes Picknick mitbringen. Tickets sind über die Webseite erhältlich.

  • 31.7., 21:15 Uhr: Lola rennt
  • 1.8., 21:15 Uhr: Booksmart
  • 2.8., 21:15 Uhr: Minari
  • 3.8., 21:15 Uhr: Call Me By Your Name
  • 4.8., 21:15 Uhr: Crazy Stupid Love
  • 5.8., 21:15 Uhr: Vicky Crstina Barcelona
  • 6.8., 21:15 Uhr: La La Land
  • 7.8., 21 Uhr: Gravity
  • 8.8., 21 Uhr: Breakfast at Tiffany's
  • 9.8.., 21 Uhr: Sommer 85
  • 10.8., 21 Uhr: Shoplifters
  • 11.8., 21 Uhr: Notting Hill
  • 12.8., 21 Uhr: Brautalarm
  • 13.8., 21 Uhr: Der Rausch
  • 14.8., 20:45 Uhr: The Farewell
  • 15.8., 20:45 Uhr: Her
  • 16.8., 20:45 Uhr: Nebenan
  • 17.8., 20:45 Uhr: Moonlight
  • 18.8.., 20:45 Uhr: Pretty Woman
  • 19.8.., 20:45 Uhr: Space Jam 2

Bad Georgenschwaige: Vor dem Umbau noch eine Zwischennutzung

Das Schwimmbecken im Bad Georgenschwaige, Foto: SWM
Foto: SWM Das 50-Meter-Becken im Bad Georgenschwaige wird diesen Sommer ganz anderes genutzt (Archivbild)

Nachdem ein Brand im März die Bädertechnik zerstört hat, steht das Bad Georgenschwaige im Luitpoldpark den Münchner Wasserratten in diesem Sommer leider nicht zur Verfügung. Eine traurige Nachricht nicht nur für Schwabinger*innen, denn das gemütliche Bad mit Blick auf den Olympiaturm und riesiger Liegewiese zählt sonst zu den beliebtesten der Stadt.

Die SWM planen ohnehin seit Längerem, die Georgenschwaige zu einem CO2-neutralen Naturbad umzubauen. Doch bis die Arbeiten beginnen können, erlebt das Freibad noch einmal eine völlig andere Nutzung: Für mindestens den Sommer wird das Bad zu "Fritzi und Karl" – einem großen Freizeitgelände mit vielfältigen Angeboten.

Ende Juni haben die SWM zusammen mit der Münchner Stadtmedien GmbH, Veranstalter des Kino am Olympiasee, die Pläne vorgestellt. Am 19. Juli fiel dann der Startschuss für die Zwischennutzung.

"'Fritzi und Karl' steht für fast alles, was bei schönem Wetter Spaß macht. Perfekt wäre es natürlich mit Wasser, das ist jedoch aus den bekannten Gründen leider nicht realisierbar", freut sich SWM-Bäderchefin Nicole Gargitter über die Kooperation.

Übersichtsplan: "Fritzi und Karl im Bad Georgenschwaige" auf einen Blick

Übersichtsplan für das Gelände von Fritzi und Karl, Foto: Illustration: Heiko Krause
Foto: Illustration: Heiko Krause

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top