Berghütten rund um die Chiemgauer Alpen

Kampenwand am Chiemsee, Foto: Priener Tourismus GmbH/Christina Senega
Foto: Priener Tourismus GmbH/Christina Senega

Chiemgau: Hütten rund ums "Bayerische Meer"

Deutschland und Österreich haben beide einen Anteil an den idyllischen Chiemgauer Alpen. Neben dem höchsten Gipfel, dem Sonntagshorn, ist die Region auch bekannt für die Steinplatte das Dürrnbachhorn. Einer ausgiebigen Wander-, Kletter- oder Mountainbiketour steht dank der vielen Hütten die es in der Region gibt nichts entgegen…

Anfahrt in die Region

  • Entfernung zu München: 80 -90 km
  • Mit dem Auto: A8, Richtung Salzburg, Ausfahrt Frasdorf, Wanderparkplätze.
  • Mit der Bahn: DB nach Rosenheim, weiter mit dem ÖPNV, Wanderparkplätze.

 

Priener Hütte

Familienfreundliche Hütte im friedlichen Naturschutzgebiet Geigelstein, dem „Blumenberg des Chiemgaus“

Priener Hütte, Foto: DAV - Deutscher Alpenverein e.V.
Foto: DAV - Deutscher Alpenverein e.V.
  • Lage: 1410m im Gegelstein-Gebiet
  • Aufstieg: Die Hütte erreicht Ihr über Frasdorf/Sachrang (ca. 2h), den Walchsee (ca. 2h) oder Ettenhausen (ca. 3h).
  • Betriebszeiten: Ganzjährig bewirtschaftet, kein Ruhetag, außer Weihnachten
  • Übernachtung: Mehrbettzimmer/Bettenlager
  • Kontakt: 08057/428

 

Hochrieshütte

An der nordwestlichen Grenze der Chiemgauer Alpen gelegene bewirtschaftete Hütte

Hochries Gipfelhütte, Foto: DAV - Deutscher Alpenverein e.V.
Foto: DAV - Deutscher Alpenverein e.V.
  • Lage: 1568m, auf der Hochriesspitze
  • Aufstieg: Von Hohenaschau gelangt Ihr nach einer ca. 3h Wanderung zur Hochrieshütte. Alternativ erreicht Ihr sie auch von Grainbach/Samerberg durch die Hochriesbahn.
    Aktuell nur Fensterverkauf und keine Übernachtungen
  • Betriebszeiten: Ganzjährig bewirtschaftet
  • Übernachtung: Bettenlager/Mehrbettzimmer
  • Kontakt: 08032/8210

Straubinger Haus

Berghütte in Österreich, eingebettet auf Almwiesen der Eggenalm und direkt neben dem Fellhorn gelegen

  • Lage: 1551m, in Tirol
  • Aufstieg: Zahlreiche Wanderrouten führen zum Straubinger Haus. Vom Wanderparkplatz bei Waidring aus, könnt Ihr auch eine gemütliche Gondelfahrt starten.
  • Betriebszeiten: Von Anfang Mai bis Anfang November bewirtschaftet
  • Übernachtung: Matratzenlager/Mehrbettzimmer
  • Kontakt: +43(0)5375/6429

Paul-Gruber-Haus

Hütte, die sich auf der Kugelbachalm befindet unter den Westhängen des Müllnerbergs

  • Lage: 950m, am Müllnerberg
  • Aufstieg: Neben dem üblichen Zugangsweg über Bad Reichenhall gibt es nördlich von Schneizlreuth einen Drahtseilaufstieg, der etwas für Kletterfreudige ist. Dort ist Kraxeln und Klettern gefragt, um das Paul-Gruber-Haus zu erreichen.
  • Betriebszeiten: Ganzjährig als Selbstversorgerhaus
  • Übernachtung: 40 Schlafplätze, bzgl. Verpflegung unbewirtschaftet
  • Kontakt: 08651/66775

Riesenhütte (derzeit geschlossen)

In den Chiemgauer Alpen gelegene Hütte unter den Hängen des Riesnbergs

Riesenhütte, Hochriesgebiet, Foto: Julian Bückers, DAV-Sektionen München & Oberland
Foto: Julian Bückers, DAV-Sektionen München & Oberland

ACHTUNG: Die Riesenhütte bleibt bis zur Generalsanierung geschlossen.

  • Lage: 1346m, nordöstlich der Hochries
  • Aufstieg: Als Talaufstieg ist die Riesenhütte von Frasdorf aus in ca. 2h zu erreichen. Wer es lieber konditionssparend mag, kann die Hochriesbahn benutzen und den entspannten Abstieg genießen.
  • Betriebszeiten: wegen Generalsanierung geschlossen
  • Übernachtung: Matratzen-/Bettenlager
  • Kontakt: 08052/2921

Frasdorfer Hütte (derzeit geschlossen)

Eine der bekanntesten Hütten im Chiemgau: "Frasi" inmitten der Idylle Hochries

  • Lage: 950m, im Wandergebiet Hochries
  • Aufstieg: Vom Parkplatz Lederstube aus erreicht Ihr die Frasdorfer Hütte bereits innerhalb einer guten Stunde.
  • Betriebszeiten: Ganzjährig bewirtschaftet. Je nach Wetterverhältnissen zeitweise Betriebsruhe. Montag und Dienstag Ruhetag (außer an Feiertagen).
  • Übernachtung: Bettenlager/Mehrbettzimmer
  • Kontakt: 08052 / 5140

Allgemeine Hinweise

Kurzfristige Änderungen zu den Angaben sind möglich. Insbesondere Öffnungszeiten und Zugänglichkeit sind häufig witterungsabhängig und sollten vorab bei den jeweiligen Hüttenbetreibern erfragt werden. Es empfiehlt sich, Übernachtungsplätze möglichst im Voraus zu reservieren, da die Kapazitäten oft sehr begrenzt sind.

Das könnte Euch auch interessieren

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top