Berghütten im Tölzer Land

Brauneck Gipfelhaus, Foto: Tölzer Land Tourismus/Klaus Knirk
Foto: Tölzer Land Tourismus/Klaus Knirk

Zahlreiche bewirtschaftete Hütten zum Entspannen

Das oberbayerische Tölzer Land mit seinen malerischen Landschaften heißt Wanderer, Kletterer und Bergsteiger willkommen. Familienfreundliche Wege entlang der Flüsse und Seen, abenteuerliche Gipfelrouten auf den Brauneck und einige Berggaststätten zum Energie tanken erwarten Euch.

Anfahrt in die Region

  • Entfernung zu München: ca. 52 km
  • Mit dem Auto: A8, Richtung Salzburg
  • Mit der Bahn: BOB Richtung Lenggries, weiter mit ÖPNV

Tutzinger Hütte

Auf der Tutzinger Hütte erwarten Euch Bayerische Schmankerl und Tiroler Spezialitäten, aus meist ökologischer Berglandwirtschaft

Tutzinger Hütte, Foto: DAV - Deutscher Alpenverein e.V.
Foto: DAV - Deutscher Alpenverein e.V.
  • Lage: 1327m, an der Benediktenwand
  • Aufstieg: Von Benediktbeuern aus erreicht Ihr die Tutzinger Hütte in etwa 2h 30min.
  • Betriebszeiten: Weihnachten-Dreikönig, Ostern und in der Sommersaison von Ende April bis Anfang November
  • Übernachtung: Matratzen-/Zimmerlager
  • Kontakt: 0175 / 164 16 90 (Taltelefon 08851 / 74 18)

Berggasthaus Herzogstand

Berghütte mit traumhaftem Blick auf den Kochelsee und den Walchensee

Berggasthaus Herzogstand, Foto: Tourist Information Walchensee
Foto: Tourist Information Walchensee
  • Lage: 1575m, zwischen Kochelsee und Walchensee
  • Aufstieg: Um zu dieser Hütte zu gelangen könnt Ihr entweder eine lange Wanderung auf Euch nehmen oder einen Teil, auch die ganze Strecke, mit der Herzogstandbahn bewältigen.
  • Betriebszeiten: Mittwoch bis Montag bewirtschaftet, Übernachtungen Mittwoch bis Sonntag möglich 
  • Übernachtung: Zimmer/Bettenlager
  • Kontakt: 08851 – 234

Stie-Alm

Berghütte mit eigener Käserei, die ihre Gäste neben dem Alpenpanorama auch kulinarisch verwöhnt

  • Lage: 1550m, Gebiet Lenggries-Brauneck
  • Aufstieg: Die Stie-Alm erreicht Ihr schon nach einer etwa 40-minütigen, einfachen Wanderung entlang eines Forstweges mit Start an der Bergstation Brauneck Bergbahn.
  • Betriebszeiten: Ganzjährig bewirtschaftet, im Sommer Di und Mi Ruhetag
  • Übernachtung: Zimmer/Bettenlager (Do bis So)
  • Kontakt: 08042/2336

Berggasthof Blomberghaus

Berghütte auf dem Tölzer Hausberg mit einmaligem Blick vom Karwendel bis zum Wettersteingebirge

Berggasthof Blomberghaus, Foto: Berggasthof Blomberghaus
Foto: Berggasthof Blomberghaus
  • Lage: 1203m, Gebiet Blomberg
  • Aufstieg: Eine einfache Wanderung bringt Euch von der Talstation der Blombergbahn zu Fuß zur Hütte oder Ihr nehmt die Bahn die Euch ebenfalls direkt zum Gasthof bringt.
  • Betriebszeiten: Ganzjährig bewirtschaftet
  • Übernachtung: Zimmer/Bettenlager
  • Kontakt: 08041 - 64 36

Anfahrt in die Region

  • Entfernung zu München: ca. 60 km
  • Mit dem Auto: A8, Richtung Salzburg
  • Mit der Bahn: BOB Richtung Lenggries

Brauneck Gipfelhaus

Berggasthütte mit Sonnenterrasse und Panoramablick über das Karwendel

  • Lage: 1540m, Brauneck
  • Aufstieg: Einen abwechslungsreichen Aufstieg zum Gipfelhaus Brauneck bietet die Tour über das Längental und die Probst-Alm, die man in 3,5 Stunden zurücklegen kann - inklusive Bergbahnfahrt.
  • Betriebszeiten: Ganzjährig bewirtschaftet, Donnerstag bis Montag
  • Übernachtung: derzeit noch nicht möglich Mehrbettzimmer/Matratzenlager
  • Kontakt: 08042 / 87 86

Lenggrieser Hütte

Der familiäre Charme und atemberaubende Blick auf Karwendel und das Wettersteingebirge verleihen dieser Hütte Entspannung pur

Lenggrieser Hütte in Lenggries, Foto: Lenggrieser Hütte
Foto: Lenggrieser Hütte
  • Lage: 1338m, Gebiet Seekarkreuz
  • Aufstieg: Vom Parkplatz Lenggries-Hohenburg könnt Ihr bereits in anderthalb Stunden über den Grasleitensteg zur Lenggrieser Hütte gelangen.
  • Betriebszeiten: Ganzjährig bewirtschaftet. Dienstag Ruhetag (außer Feiertag)
  • Übernachtung: keine Übernachtungen bis Mitte Juli Matratzenlager
  • Kontakt: 08042 / 5633096

Allgemeine Hinweise

Kurzfristige Änderungen zu den Angaben sind möglich. Insbesondere Öffnungszeiten und Zugänglichkeit sind häufig witterungsabhängig und sollten vorab bei den jeweiligen Hüttenbetreibern erfragt werden. Es empfiehlt sich, Übernachtungsplätze möglichst im Voraus zu reservieren, da die Kapazitäten oft sehr begrenzt sind.

Das könnte Euch auch interessieren

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top