Eisstockschießen in München

Archivbild: Der Schlosskanal im Winter

Die perfekte Wintergaudi erlebt Ihr beim Eisstockschießen! Ob auf dem Natureis im Nymphenburger Kanal oder den künstlichen Bahnen im Bamberger Haus. Wir geben Euch Tipps fürs Zocken mit Freunden...

Der Klassiker: Nymphenburger Kanal

  • Kann man auf dem Schlosskanal schon Eisstockschießen? Das hängt von der Tragfähigkeit des Eises ab - die Betreiber entscheiden das täglich nach Wetterlage. Erkundet Euch sicherheitshalber vorher: Infos und Kontaktdaten findet Ihr hier
  • Darum solltet Ihr vorbeischauen: Weil es einfach ein ganz besonderes Erlebnis ist auf dem Kanal zu spielen, den Ihr sonst nur entlang spaziert. Von der Traumkulisse ganz zu schweigen...
  • So viele Bahnen gibt's: Wenn es friert, geht es hier gesellig zu: Mehrere Dutzend Bahnen werden auf dem Kanal täglich an kalten Wintertagen von den Pächtern präpariert.
  • Verpflegung: Die Bahnen könnt Ihr gegen Gebühr nutzen, Eisstöcke zum Ausleihen gibt's auch. Zwischen den Matches werden die entscheidenden Szenen der Partie dann natürlich nochmal durchdiskutiert: Das Fachsimpeln bei Glühwein und Snacks gehört hier einfach dazu.
  • Wann Ihr spielen könnt: Sobald Väterchen Frost mitspielt, leuchtet Flutlicht die Eisflächen bis 22 Uhr aus, also könnt Ihr auch nach der Arbeit gut noch eine Runde zocken. Morgens geht's ab 9 Uhr los.

 

Für Gemütliche: Bamberger Haus

Eisstockschießen Bamberger Haus, Foto: Bamberger Haus
Foto: Bamberger Haus
  • Darum solltet Ihr vorbeischauen: Weil Ihr kaum nochmal so einen gemütlichen Winterort findet! Am Bamberger Haus gibt's zum Eisstockschießen eine wunderbare Glühweinhütte und einen Winter-Biergarten mit Hirschgeweihen und uriger Schnapsbar.
  • So viele Bahnen gibt's: Zwei Eisstockbahnen warten auf Euch - jeweils ab sechs Personen. Die Kosten betragen 13,90 Euro pro Person pro Stunde - inkl. Leihgebühr für den Stock und einem hausgemachten Glühwein/Punsch oder Bier.
  • Verpflegung: Die Spezialität des Hauses ist der "Heiße Hut": ein Tischgrill, mit drei verschiedenen Sorten Fleisch, Gemüse und hausgemachten Dips. Den könnt Ihr nach dem heißen Match dazu buchen - ein perfekter Ausklang.
  • Wann Ihr spielen könnt: Hier müsst Ihr auf jeden Fall vorher reservieren. Unter der Woche geht es ab 17 Uhr los, am Wochenende ab 12 Uhr. Mehr Infos

Eislaufen auf den städtischen Gewässern

Trägt das Eis? Welche Eisflächen der Münchner Seen zum Betreten freigegeben sind, erfahrt Ihr bei der Grünanlagenaufsicht unter der Telefonnummer (089) 233-27656. Für alle übrigen Gewässer gilt, sofern keine Warnschilder das Betreten verbieten: Betreten auf eigene Gefahr! Sicherheitshinweise

Noch mehr Eisstock-Spaß in München

Eisstock

Die Betreiber der Münchner Biergärten haben die Kult-Sportart längst schon entdeckt. An der Menterschwaige messt Ihr Euch auf zwei Eisstockbahnen sportlich - heiße Getränke und Maroni gibt's dazu. Wenn es zu warm für eine Eisschicht ist, rutschen die Stöcke auch auf dem bewässerten Kunststoff bestens. So können Eisstockschützen beispielsweise am Augustiner-Keller in der Arnulfstraße, am Löwenbräukeller in der Nymphenburger Straße und im Wirtshaus Zum Straubinger in der Blumenstraße bei jeder Witterung ihrem Hobby nachgehen. Und es gibt zum Glück auch noch zahlreiche öffentliche Eisstockbahnen in der ganzen Stadt!

Hinweis: Es empfiehlt sich, die Eisstockbahnen vorher beim Betreiber telefonisch oder per Mail zu reservieren!

Weitere Freizeittipps für München

Top