Bungee, Fallschirm, Gleitschirm, Drachen

Mann beim Drachenfliegen, Foto: Alexandra Lande / Shutterstock.com
Foto: Alexandra Lande / Shutterstock.com

Die Nähe zu den Alpen macht München zur idealen Stadt für alle, die den Höhenrausch suchen - ganz egal, ob in die Tiefe fallend oder durch die Lüfte gleitend.

Drachenflieger, Foto: Rechitan Sorin / Shutterstock
Foto: Rechitan Sorin / Shutterstock

Sie wollen das Münchner Umland mal von oben erleben? Den weiß-blauen Himmel erkunden? Sie suchen einen Kick jenseits von bayerischer Gemütlichkeit? Die größte Überwindung kostet immer noch ein Sturz in die Tiefe. Als wahrer Adrenalinspender fungiert der etwa zweisekündige Fall vom Bungee-Turm. Besonders Wagemutige springen aber gleich mit dem Fallschirm. Hier dauert die Freifallphase immerhin eine Minute. Der freie Fall ist aber nicht jedermanns Sache. Für diejenigen, die länger in den Lüften bleiben wollen, bietet sich ein Gleitschirm- oder Drachenflug an. Flugneulinge müssen dafür keine teuren Flugstunden absolvieren, denn fast jede Flugschule bietet auch Tandemsprünge, für die keinerlei Vorkenntnisse notwendig sind, an.

Mehr zum Thema

Top