Herbstferien 2021 in München: Freizeittipps für Kinder und Familien

Olympia-Schwimmhalle , Foto: SWM/Kerstin Groh
Foto: SWM/Kerstin Groh Olympiaschwimmhalle

Was ihr in den Herbstferien in München unternehmen könnt

Hier geben wir euch Tipps für die Herbstferien in München im Zeitraum vom 2. bis 5. November 2021 laufen. Auch an Allerheiligen (1.11.) ist natürlich schulfrei! Die hier aufgelisteten Aktivitäten und Freizeitaktionen sind nach dem aktuellen Stand der Corona-Regeln möglich.

Auf ins Hallenbad!

Plantschen, Baden, Schwimmen geht immer — in den Herbstferien habt ihr nicht nur mehr Zeit, mit dem Ferienpass könnt ihr sogar umsonst in die Münchner Hallenbäder! Da lohnt es sich auch mal ein Bad in einem anderen Stadtviertel auszuprobieren, das ihr noch nicht besucht habt.

Highlights in den Herbstferien

Ferienangebote mit dem Ferienpass

 Ferienpass 2021

Den Münchner Ferienpass ist für alle Kinder und Jugendlichen von 6 bis 17 Jahren und enthält Gutscheine und Vergünstigungen für die Angebote des Ferienprogramms und erlaubt den freien Eintritt in die Münchner Bäder. Wer ihn noch nicht hat, kann ihn einfach online bestellen. Im Ferienprogramm warten spannende Mitmachaktionen, Erlebnisse, Führungen und Veranstaltungen auf euch. Auf jeden Fall gilt: schnell anmelden, die Plätze sind begrenzt.

Elefant Otto und die anderen Tiere in Hellabrunn besuchen

Tierpark: Otto mit Familie, Foto: Tierpark Hellabrunn/Navin Adami
Foto: Tierpark Hellabrunn/Navin Adami

Der Publikumsliebling Otto stampft durch die Außenanlage des Elefantenhauses und erobert die Herzen der großen und kleinen Besucher. Doch der Jungelefant ist nicht der einzige Grund, im Tierpark Hellabrunn mitten in den herbstlichen Isarauen vorbeizuschauen. Es gibt im Münchner Geo-Zoo so viele lustige, süße, schlaue und beeindruckende Tiere zu sehen.

Sea Life – die faszinierende Welt unter Wasser

Neue Oktopus-Höhle wird im Sea Life eröffnet, Foto: Sea Life Deutschland
Foto: Sea Life Deutschland

Es gibt kaum etwas, das geheimnisvoller ist als die Welt unter Wasser. Doch um die zu erleben, muss man weder tauchen können, noch ans Meer düsen. Pyjama-, Zebra- oder Gitarrenhaie, Schildkröten, Seepferdchen – mehr als 4500 Meerestiere und heimische Arten tummeln sich in den Aquarien des Sea Life im Olympiapark. Und am Berührungsbecken können mutige Kinder sogar Krabben und Krebse auf die Hand nehmen und deren spitze Füßchen über die Haut wandern lassen.

Mehr Tipps für Kinder

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top