3 Hallenbäder, in denen Ihr Euch auspowern könnt

Das Große Schwimmbecken im Müller'schen Volksbad, Foto: SWM / Robert Goetzfried
Foto: SWM / Robert Goetzfried

Ihr wollt 2019 wieder mehr für die Fitness tun? In diesen 3 Bädern könnt Ihr Eure guten Vorsätze perfekt in die Tat umsetzen und schwimmen, was das Zeug hält.

Müller'sches Volksbad

Wie schwimmt Ihr hier? Entweder in der großen Schwimmhalle (Foto oben) auf 31 Metern Bahnlänge oder in der kleinen Halle, die immerhin noch 18 Meter zu bieten hat und wo es eher gemütlich zugeht.

Was ist das besondere Highlight? War das jetzt die 23. Bahn oder doch schon die 24.? In einem so traumhaften Ambiente vergesst Ihr schonmal das Mitzählen. Das Müller'sche Volksbad zählt zu Deutschlands schönsten Hallenbädern und ist ein wahres Jugendstil-Juwel.

Und nach dem Sport? Könnt Ihr Euch im netten hauseigenen Café "Speiserei" eine Erfrischung gönnen. Oder Ihr schließt einen Isarspaziergang an der frischen Luft an - schließlich seid Ihr direkt am Flussufer.

Mehr zum Müller'schen Volksbad

Nordbad

Das Nordbad in München von Innen, Foto: SWM / Robert Götzfried
Foto: SWM / Robert Götzfried

Wie schwimmt Ihr hier? Auf ungewöhnlichen 33 Metern Länge direkt vor einer großen Sitztribüne. Aber beobachtet fühlen müsst Ihr Euch trotzdem nicht, auf den beheizten Stufen ruhen sich die Leute dann doch lieber aus. Im Becken kann es zwar zu Stoßzeiten schonmal voll werden - aber Ihr findet immer eine Bahn.

Was ist das besondere Highlight? Das Nordbad ist kein klassisches Erlebnisbad. Aber mit Whirlpool, Dampfbad und einem Strömungskanal im großen beheizten Außenbecken kommt Ihr auch nach Ende des Konditionsprogramms definitiv auf Eure Kosten.

Und nach dem Sport? Direkt angeschlossen ans Bad ist das lässige Café Bellevue mit Galerieplätzen im 1. Stock und großer Getränke- und Essensauswahl. Solltet Ihr hier keinen Platz mehr bekommen - dann seid Ihr immer noch in Schwabing und findet garantiert etwas in Gehweite.

Mehr zum Nordbad

Südbad

Die Schwimmhalle im Südbad, Foto: SWM / Robert Götzfried
Foto: SWM / Robert Götzfried

Wie schwimmt Ihr hier? Zwar nicht über die olympische Distanz, aber dafür oft ziemlich ungestört. Im 25-Meter-Becken des Südbads könnt Ihr perfekt eine Bahn nach der anderen abreißen - hier trifft der Begriff "Schwimmbad" mal voll und ganz zu.

Was ist das besondere Highlight? Dass das Südbad vor nicht allzu langer Zeit komplett saniert wurde, merkt man: Die riesigen Glasfronten neben dem Becken lassen viel Tageslicht rein. Und bei schönem Wetter können sie komplett geöffnet werden - dann habt Ihr Freibad-Feeling in der Halle.

Und nach dem Sport? In einem belebten Viertel wie Sendling wird Euch bestimmt nicht fad - in Gehweite vom Südbad gibt es zahlreiche Restaurants, Bars und Cafés. Ein Tipp ist der urig-gutbürgerliche Sendlinger Augustiner.

Mehr zum Südbad

Mehr Münchenideen und weitere Freizeittipps

Top