Insidertipps für Freizeit mit Kindern: Ausflüge, Unternehmungen, Aktivitäten

Bolzplatz am Hirschgarten, Foto: Katy Spichal
Foto: Katy Spichal Im Hirschgarten warten ein Bolzplatz, ein Skatepark sowie an mehrere Spielplätze auf euch

Was kann man mit Kindern in München unternehmen?

Kommt mit auf große Abenteuer-Tour durch München! Ob Züge oder Tiere beobachten: Mit unseren Insidertipps erlebt ihr einen unvergesslichen Tag.

Hirschgarten: Hirsche füttern mitten in der Stadt

Wildgehege im Hirschgarten, Foto: Katy Spichal
Foto: Katy Spichal

Die etwa 40 Hektar große Parkanlage des Hirschgartens bietet viel Platz zum Austoben: Große Liegewiesen, mehrere Spielplätze, ein Bolzplatz und sogar ein Hirschgehege mit Damwild und Muffelwild, das wenig Scheu vor großen und kleinen Besuchern zeigt. 

  • Warum lohnt es sich? Der Hirschgarten ist das perfekte Ausflugsziel für die ganze Familie. Ältere Kinder können im Skatepark südlich des Hirschgartens an den zahlreichen Hindernissen erste Tricks üben. Und zum Schluss lasst ihr den Besuch gemütlich im Biergarten ausklingen.
  • Für wen ist es das Richtige? Kleine und große Tierfreunde, Skater, Energiebündel
  • Mehr Infos zum Hirschgarten findet ihr hier >>

Forstenrieder Park: Wildschweine in freier Natur entdecken

Forstenrieder Park, Foto: Katy Spichal
Foto: Katy Spichal

Im Forstenrieder Park erlebt ihr Natur pur! Waldtiere wie Fuchs, Dachs und Wildkaninchen haben hier ihr Wohnzimmer. Rehe und Hirsche seht ihr bei den regelmäßigen Schaufütterungen, Wildschweine trefft ihr sogar noch häufiger an.  Außerdem gibt es hier prima Wege zum Inline-Skaten.

  • Warum lohnt es sich? Der Forstenrieder Park ist einfach eines der schönsten Waldgebiete! Die zwei ausgewiesenen Wildruhezonen dürfen nicht betreten werden, dafür gibt es am Rande dieser Flächen Beobachtungsstellen, von denen man einen tollen Blick über die vielfältige Tierwelt des Parks hat.
  • Für wen ist es das Richtige? Natur- und Waldfreunde, Outdoor-Fans, Tierbeobachter

Rangierbahnhof München Nord: Beobachtet Züge in Aktion

Rangierbahnhof, Foto: Shutterstock / Maxim Tupikov
Foto: Shutterstock / Maxim Tupikov

Am Rangierbahnhof München Nord können sich kleine und große Zugfreunde auf spannende Rangierkunststücke von großen Güterwagons freuen. Erreichbar ist der Bahnhof über den U- und S-Bahnhof Moosach und die Dachauer Straße, zur Beobachtung des Schauspiels bietet sich hier besonders der kleine Hügel auf der Nordseite des Bahnhofs südlich der Feldmochinger Straße an.

  • Warum lohnt es sich? Hier habt ihr eine tolle Chance, Züge und Schienen aus nächster Nähe zu erleben. Ein Spaziergang über Fußwege am Rand des Rangierbahnhofs rundet das Zugspektakel ab. 
  • Für wen ist es das Richtige? Modell-Eisenbahner und Zugliebhaber
X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top