M-Wasserweg: Ein Radlweg von München an den Tegernsee

Mutter und Kinder beim Fahrradfahren

Auf den Spuren des Münchner Trinkwassers radeln

Vom Deutschen Museum bis nach Gmund am Tegernsee: Der M-Wasserweg verläuft auf den Spuren des Münchner Trinkwassers. Alle Infos:

Die wichtigsten Infos zum M-Wasserweg

Bild zum M-Wasserweg für Fahrradfahrer., Foto: SWM
Foto: SWM
  • Auf dem 82 Kilometer langen M-Wasserweg kann man sich über Trinkwassergewinnung informieren und Anlagen besichtigen, an denen Münchens Trinkwasser gewonnen wird.
  • Die Strecke beginnt am Deutschen Museum (Zenneckbrücke) und endet in Gmund am Tegernsee. Sie ist in beide Richtungen beschildert.
  • Es ist auch möglich, an den S-Bahnstationen Kreuzstraße oder Holzkirchen zu beginnen und so die Tour zu verkürzen.
  • Die Strecke führt über geteerte Straßen ebenso wie über Feld-, Wald- und Schotterwege. Ein geländegängiges Fahrrad und ein Helm sind also Pflicht.
  • 20 Informationstafeln entlang des Weges weisen auf gut sichtbare oder versteckte Bauwerke hin, die für die Trinkwassergewinnung wichtig sind.
X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top