Kommt mit auf einen Nachtspaziergang!

Der Hofgarten bei Nacht

5 tolle Orte für nächtliche Streifzüge

Nachts sind alle Katzen grau? Vielleicht, aber dafür sind viele Fassaden umso schöner! Wir laden Euch auf 5 Stationen zu einem Nachtspaziergang ein!

Der schnellste Weg nach Italien: Odeonsplatz und Hofgarten

Italien-Sehnsucht? Dann kauft Euch ein Ticket für Bahn oder Flugzeug - oder fahrt einfach abends zum Odeonsplatz. Wir wollen den Mythos von der "nördlichsten Stadt Italiens" nicht ständig wiederholen, aber es ist halt was dran. Im Hofgarten herrscht in den Abendstunden entspannte Stimmung, wenn Musiker im Dianatempel spielen, verliebte Pärchen zu einem Spaziergang aufbrechen und sich die Spieler gegenseitig im Boule herausfordern - oder wie der Italiener sagt: "Boccia". Wenn Ihr einfach einen entspannten Drink einnehmen wollt, eignen sich die Stufen der Feldherrnhalle ideal. Und nebenan in der Pfälzer Residenz Weinstube, gibt's auch einiges gegen den Hunger: Und zum leckeren Flammkuchen natürlich den passenden Wein. Fast schon überflüssig zu erwähnen, dass die Residenz selbst mit ihren Innenhöfen abends ebenfalls absolut malerisch aussieht...

Rund um den Marienplatz: Schönheiten nach Ladenschluss

Der Marienplatz mit Rathaus bei Nacht

Wundert Euch nicht, wenn Ihr nach Ladenschluss über den Marienplatz oder durch die Fußgängerzone spaziert und trotzdem noch einigen Leuten begegnet. Die Gebäude sind ja auch nach 20 Uhr noch sehenswert, und ohne die Einkaufstüten und Musikbeschallung aus den Geschäften könnt Ihr die Fassaden auch mal in Ruhe würdigen. Rathaus, Mariensäule, Frauenkirche oder Karlstor kennt Ihr, aber setzt doch mal die Touristenbrille auf - es lohnt sich. Wenn Ihr das perfekte Selfie vor den Türmen der Frauenkirche habt, sucht Euch am besten einen Fensterplatz im Café Glockenspiel und lasst vom fünften Stock aus die Rathaus-Fassade auf Euch wirken.

Königsplatz: Nachts im Freilichtmuseum

Der Königsplatz am Abend, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann
Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

Schon klar, den Geheimtipp des Jahres verraten wir Euch hier nicht. Der Königsplatz ist ein Mekka für Hobbyfotografen. Das ganze Ensemble ist ja auch einfach zu schön - Propyläen, Glyptothek, Staatliche Antikensammlung und Co. sind schon ein paar Bilder wert. Aber nachts ist die Stimmung noch einmal anders und wirklich einmalig. Im Sommer ist der Anblick Gold wert - und Ihr bekommt ein bisschen einsame Romantik. Sollte Euch vom Fotografieren der Magen knurren: das Restaurant Ella im Lenbachhaus ist nicht weit weg. Vielleicht warten hier gleich die nächsten Fotomotive auf Euch...

Zwischen Säulen und Fassaden: Max-Joseph-Platz

Max-Joseph-Platz im Regen

Er ist immer ein heißer Anwärter bei der Suche nach Münchens schönstem Platz. Wenn auch Ihr Euer Herz an den Max-Joseph-Platz verloren habt, wisst Ihr sicher, dass er nachts noch schöner anzusehen ist als tagsüber. Stichwort: Beleuchtete Fassade der Bayerischen Staatsoper. Aber der viereckige Platz hat noch mehr zu bieten. Durch die Glasfront des Residenztheaters könnt Ihr wunderbar Promi-Spotting betreiben, und für die Fassaden der Palais und Bürgerhäuser auf der anderen Platzseite kann man schon mal eine Speicherkarte vollknipsen. Weil aber Schönheit nichts wäre ohne Gemütlichkeit, gibt es am Max-Joseph-Platz auch noch schöne Wirtshäuser zum Einkehren, etwa das Spatenhaus an der Oper oder das nur wenige Schritte entfernte Zum Franziskaner.

Prinzregentenstraße: Von hoher Politik bis Theater

Blick vom Friedensengel auf die Prinzregentenstraße

In so einer Hütte ist man gern mal Gastgeber: Im Prinz-Carl-Palais am Beginn der Prinzregentenstraße empfängt Bayerns Ministerpräsident wichtige Staatsgäste. Da Ihr aber vermutlich nicht auf der Gästeliste steht, widmen wir uns lieber dem Haus der Kunst mit seiner weltberühmten Eisbachwelle. Auch nachts könnt Ihr hier Surf-Action vom Feinsten sehen.

Weiter geht's am Bayerischen Nationalmuseum vorbei über die Luitpoldbrücke, wo die Isar wunderschön im Laternenlicht glitzert. Dann lenkt Eure volle Aufmerksamkeit auf den hell strahlenden Friedensengel! Gönnt Euch auf der Terrasse (Foto) eine Verschnaufpause und macht Euch auf zum Museum Villa Stuck. Gegenüber ist der Feinschmecker-Tempel Käfer-Schänke nicht zu übersehen - und nach einer Einkehr lohnt sich noch ein Blick auf das Prinzregententheater direkt am Ziel, dem Prinzregentenplatz.

Bilder: So schön ist München bei Nacht

Mehr Münchenideen und weitere Freizeittipps

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top