Foto: Michael Neißendorfer

Regattaparksee

Seen

Regattaanlage und Regattaparksee

Bilder von der Regattaanlage Galerie

Doppeltes Badeangebot

Im Sport- und Naturparadies der Regattastrecke bei Oberschleißheim, angelegt anlässlich der Olympischen Sommerspiele 1972, können sich Wasserratten in zwei völlig unterschiedlichen Gewässern erfrischen: entweder im riesigen Bassin der Regattaanlage oder im nahen Regattaparksee.

Regattaanlage

Regattaanlage Strandbar, Foto: Michael Neißendorfer
Foto: Michael Neißendorfer

Schwimmen mit olympischem Flair kann man nicht nur im Olympiabad. Auch das mehr als zwei Kilometer lange Becken der Olympia-Regattaanlage steht für Badende offen, allerdings nur im etwa 500 Meter langen Bereich vor der mächtigen Tribüne, auf der einst Zuschauer den olympischen Ruderern zujubelten. An deren südlichem Ende, etwas oberhalb der Strecke, ist ein kleiner Strand aufgeschüttet, von wo aus man einen guten Überblick über das olympische Ensemble hat. Dort gibt es kühle Getränke, leckere Cocktails und kleinere Snacks.

Regattaanlage Rudern, Foto: Michael Neißendorfer
Foto: Michael Neißendorfer

Das Wasser im 30 Hektar großen und bis zu 4,5 Meter tiefen Regattaparksee ist so sauber, dass dorthin Tausende vom Aussterben bedrohte Edelkrebse umgesiedelt wurden. Die geteerte Straße neben der mehr als zwei Kilometer langen Ruderstrecke wird von Skatern und Läufern gerne genutzt. Auf der Regattaanlage selbst ziehen Ruderer und Kanuten ihre Trainingsbahnen, weshalb Schwimmer angehalten sind, innerhalb der zum Baden freigegebenen Zonen zu bleiben.

Regattaparksee

Regattaparksee Wasserwacht, Foto: Michael Neißendorfer
Foto: Michael Neißendorfer

Unweit der Regattaanlage liegt der Regattaparksee mit Liegewiesen im Nord- und Westteil. Hier findet jeder ein sonniges oder schattiges Plätzchen. Der See ist 20 Hektar groß und bis zu 16 Meter tief. Gute Schwimmer können sich zur Badeinsel mitten auf dem See wagen. Das Ufer fällt zumeist flach ab, was ideal für Familien mit Kindern ist. Für die Sicherheit der vielen Badegäste sorgt an den Sommer-Wochenenden die DLRG Oberschleißheim, die sich am Nordufer in einer Seehütte eingerichtet hat. Gleich daneben gibt es Getränke, Snacks und Eis am Kiosk.

Freizeitangebote

Regattaparksee Volleyball, Foto: Michael Neißendorfer
Foto: Michael Neißendorfer

An beiden Seen ist das Grillen, FKK und das Schwimmen von Hunden nicht erlaubt. Zwischen den Seen befindet sich ein Freizeitgelände, wo auf feinem Sand Volleyball gespielt werden kann. An den Wochenenden besteht die Möglichkeit, einen Bungeesprung zu wagen. Wer das noch toppen möchte, der probiert einen sogenannten "Drop In". Die Organisatoren versuchen dann, das Bungeeseil so einzustellen, dass man am tiefsten Punkt kurz ins Wasser eintaucht.

Die Wasserqualität

Das Referat für Gesundheit und Umwelt der Stadt München (RGU) überwacht die offiziellen Münchner Badeseen (Fasaneriesee, Feldmochinger See, Langwieder See, Lerchenauer See, Lußsee, Regattaparksee, Riemer See) stetig auf ihre Qualität. In der Saison, von Mitte Mai bis Mitte September, wird das Wasser sogar monatlich überprüft. Seeliebhaber können sich jederzeit über die Wasserqualität dieser offiziellen Münchner Badeseen informieren.

Mehr Informationen zur Wasserqualität der Münchener Badeseen in der Badesaison

Tipps zur Anfahrt

Auf den Fahrradrouten im Norden Münchens ist die Regattaanlage gut ausgeschildert und bequem zu erreichen. Für Autofahrer gibt es kostenpflichtige Parkplätze direkt auf dem Gelände.

Das könnte Sie auch interessieren

6 Bewertungen zu Regattaparksee

5
6 Bewertungen
  • von am

    Super Sport Anlage. Glas klares Wasser. Zum Schwimmen einfach super.

  • von am

    Wir sind aus Hessen und waren dieses Jahr das erste mal wegen einer Regatta dort...und ich muss sagen, es war beeindruckend. Der See, die Regatta-Anlage, der Eindruck der mächtigen Tribüne und die Beach-Bar....Wir kommen wieder :-)

  • von am

    Der See hat eine super Wasserqualität, das Wasser ist richtig klar. Meine Freundin ist da sehr eitel und hier kommt sie sehr gern her und ich natürlich auch. Es gibt schöne Liegeplätze, der Einstieg ist relativ flach und auch die kleinsten haben ein passendes Ufer. Beim Kiosk holen wir uns meistens eine Bratwurstsemmel, grillen ist ja leider nicht erlaubt. Der einzige Wehrmutstropfen ist eben dass man hier nicht Grillen darf und der Parkplatz etwas kostet. Wer damit leben kann, sollte den See auf jeden Fall besuchen.

  • von am

    Die Regattaanlage Münchens ist bestens geeignet für Sportbegeisterte. Ob Laufen, skaten, Schwimmen oder Rudern- sie bietet für jede Art perfekte Bedingungen. Ein absolouter Geheimtipp.

  • von am

    Super schöner See! Das Wasser ist sehr sauber und einfach herrlich. Mein absoluter Favorit unter den Seen. Vorallem die Plattform im Wasser ist ein kleines Highlight. An sich ist der See super zu erreichen und bietet viele Parkplätze.

  • von am

    Mein lieblings Badesee in München. Das Wasser ist sehr sauber und die Umgebung ist herrlich ruhig und idyllisch. Nach einem schönen Tag am See kann man den Abend in der neuen Strandbar an der Regattastrecke genießen.

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top