Foto: OLYMPIAPARK MÜNCHEN GMBH

Olympia-Eissportzentrum

Eislaufstadien | Milbertshofen-Am Hart

Olympia-Eissportzentrum: Infos zum Eislaufen, Öffnungszeiten und mehr

Schlittschuhlaufen in der Olympia-Eishalle: Was man wissen muss

Die Olympia-Eissporthalle bietet beim Publikumslauf fast ganzjährig Schlittschuhspaß für alle. Bei verschiedenen Einheiten kommen Eissportler auf ihre Kosten.

Kurz und knapp: Die wichtigsten Infos zur Olympia-Eishalle

Die Olympia-Eishalle, oft auch Olympia-Eisstadion genannt, wurde bereits 1967 eröffnet und ist damit älter als die meisten anderen Gebäude im Olympiapark. Noch heute ist sie ein beliebter Ort für Freizeitgaudi in München.

  • Fast das ganze Jahr über ist die Halle beim Publikumslauf für Hobby-Eisläufer geöffnet
  • Schlittschuhe könnt ihr euch vor Ort ausleihen
  • Außerdem trägt Münchens erfolgreichster Eishockey-Verein EHC Red Bull seine Heimspiele - noch - in der Olympia-Eishalle aus

So funktioniert der Publikumslauf in der Olympia-Eishalle

Paar beim Schlittschuhlauf

An vielen Abenden gibt es ein wechselndes Sonderprogramm mit Musik und Lightshow. Schlittschuhe werden gegen Gebühr und Pfand verliehen. Anfänger, Fortgeschrittene und Senioren erhalten zu speziellen Zeiten und nach Anmeldung Unterricht. Einen speziellen Service hält das Eissportzentrum für Besucher mit Behinderung bereit: Für Kinder- und Erwachsenenrollstühle gibt es Eisgleiter. Mit ihnen kann man entweder von einer Begleitperson über das Eis geschoben werden oder sich mittels spezieller Stöcke selbst fortbewegen.

Da auch der EHC Red Bull München seine Eishockeyspiele in der Halle abhält und dort trainiert, ist sie abends nicht immer geöffnet. Zum Olympia-Eissportzentrum gehören neben dem Eisstadion auch die SoccArena für Fußballspaß und eine zusätzliche Trainingshalle als Leistungszentrum für das professionelle Eiskunstlaufen.

Heimstätte des EHC Red Bull München

Das Auswärtstrikot der Saison 2010/11, hier im Einsatz gegen die Eisbären Berlin, Foto: CITYPRESS
Foto: CITYPRESS

Bis die eigene Halle, der SAP Garden, fertiggestellt ist, trägt der EHC Red Bull seine Heimspiele noch im Olympia-Eissportzentrum aus. Der Münchner Eishockeyverein schreibt eine sportliche Erfolgsgeschichte: Schon im ersten Jahrzehnt nach seiner Gründung marschierte der EHC Red Bull München von der Bezirksliga bis in die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse durch, die DEL, und sorgte auch dort gleich für Furore mit dem Meistertitel in der Saison 2015/2016 - den er seitdem mehrfach verteidigen konnte.

Alles Wissenswerte zum besten Eishockeyverein der Stadt

Das könnte euch auch interessieren

Informationen zur Barrierefreiheit

2 Bewertungen zu Olympia-Eissportzentrum

5
2 Bewertungen
  • von am

    Wir waren heute mit einer Schulklasse beim Publikumseislauf. Schlittschuhverleih und Kauf der Eintrittskarten verliefen reibungslos. Leider stürzte eine Schülerin und verletzte sich am Kopf. Das verantwortliche und kompetente Team der Eishalle stand uns Lehrerinnen mit Rat und Tat zur Seite von der Betreuung der Verletzten bis zum Abtransport durch den Krankenwagen. Danke.

  • von am

    Sehr gut!!!!!!!!! Ich hatte viel spaß

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top