Anzeige Branchenbuch

Schwabinger See

Seen | Schwabing-Freimann

Schwabinger See: Infos und Geschichte zum See im Schwabinger Norden

Ideal für Sonnenbaden und Spazieren: Ruheoase in Schwabing

Im Norden Schwabings lädt der L-förmige Schwabinger See zum Flanieren und Sonnenbaden ein. Zwei Inseln auf dem See dienen als Heimat für Wasservögel.

Der Schwabinger See im Überblick

Schwabinger See im Frühling, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Der Schwabinger See zwischen Berliner und Ungererstraße ist längst mehr als ein Geheimtipp für die unmittelbare Nachbarschaft.

  • Im dicht bebauten Norden Schwabings ist der L-förmige See ein beliebter Ort für Spaziergänge und Sonnenbäder
  • Der See entstand in den 1980er Jahren auf dem Gelände des ehemaligen Schwabinger Güterbahnhofs. Er wird vom Nymphenburg-Biedersteiner Kanal durchflossen, der hier "Schwarze Lacke" heißt.
  • Er liegt direkt neben dem Ungererbad und in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Highlight Towers und dem Neubaugebiet Schwabinger Tor
  • Baden ist im See nicht erlaubt - doch man kann Gänse, Schwäne, Blässhühner und andere Wasservögel beobachten. Zwei Inseln im See dienen ihnen als Rückzugsort
  • Am östlichen Ende des Sees gibt es einen kleinen Kinderspielplatz. Südlich des Sees am Zaun des Ungererbads steht der kunstvolle Berolina-Brunnen

Das könnte euch auch interessieren

Informationen zur Barrierefreiheit

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top