Garchinger See

Derzeit keine Bewertungen vorhanden.
Seen

Garchinger See

Garchinger See, Foto: Michael Neißendorfer
Foto: Michael Neißendorfer

Etwas außerhalb von Garching liegt der Garchinger See. Dort kann man nicht nur in klarem Wasser baden. Rund um den See gibt es zahlreiche Anlagen für verschiedene Sportarten.

Garchinger See, Foto: Michael Neißendorfer
Foto: Michael Neißendorfer

Der Garchinger See ist Teil eines vielfältigen Bade- und Erholungsgeländes. Er ist knapp fünf Hektar groß und bis zu fünf Meter tief. Abgesehen vom südlichen Teil - ein geschützter Bereich als Rückzugsort für Tiere - ist das Baden rund um den See erlaubt. Am Nordufer gibt es einen speziellen Platz zum Grillen, einen kleinen Kiosk mit Terrasse, einen Spielplatz und ein Beachvolleyballfeld. Am besonders beliebten Ostufer wacht die DLRG an Sommerwochenenden über die Badegäste. Für Kinder gibt es einen eigenen Bereich südlich der Fischerhütte, mit einem langen, flachen Zugang ins Wasser. Hunde dürfen in den Bademonaten von Mitte Mai bis Mitte September nicht an den See.

Freizeitsport am See

In der Nähe des Garchinger Sees gibt es zahlreiche Freizeitsportanlagen: das "Stadion am See", mehrere Fußballplätze sowie eine Tennisanlage mit 13 Tennisplätzen im Freien und vier in der Halle. Desweiteren gibt es hier eine Skateranlage mit Halfpipe, eine kleine Dirtbikeanlage und einen Basketballplatz.

Tipps zur Anfahrt

Der See liegt im Nordwesten Garchings und knapp 18 Kilometer von der Münchner Innenstadt entfernt - perfekt für eine gemütliche Radltour in den Norden der Stadt. Wer mit der U-Bahn kommt, hat ab den Haltestellen Garching-Hochbrück oder Garching noch jeweils knapp zwei Kilometer Weg vor sich.

Das könnte Sie auch interessieren

Bewertungen zu Garchinger See

0
Derzeit keine Bewertungen vorhanden
Top